Im Bild
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

UFOs! UFOs allüberall!

Von leuchtenden Zigarren zu gestreiften Kondomen: Eine praktische Übersicht für den angehenden Ufologen



Sie erkennen den «Adamski-Typ» nicht auf Anhieb? Haben Sie Mühe eine «Saturn-Form» von einer «Trinidad-Untertasse» zu unterscheiden? Dann ist diese handliche UFO-Typologie aus dem Jahr 1967 das Richtige für Sie! 

Dass die geflügelte Zigarrenform (zweitunterste Reihe, zweite von rechts) doch sehr, sehr wie ein konventionelles Flugzeug aussieht, tut nichts zur Sache. Dies sind garantiert alles Alien-Beförderungsmittel – auch das gestreifte Riesenkondom, das über Afrika gesichtet wurde (zweite Reihe, zweites von rechts)!

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schööön

Chicago von gaaanz weit oben fotografiert

Der Schnappschuss vom Fotografen Mark Hersch reflektiert die Skyline von Chicago im Lake Michigan.

Das Bild wurde bereits x-fach retweetet. Auf die Frage, wie denn das Sujet zustande gekommen sei, antwortete Hersch wiederum mit einem Tweet:

(can)

Artikel lesen
Link zum Artikel