International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ägypten verhängt Todesurteil gegen 12 IS-Dschihadisten



Ein ägyptisches Gericht hat am Donnerstag Todesurteile gegen zwölf Mitglieder der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) verhängt. Den Männern wurde die Planung von Anschlägen auf Polizisten und Soldaten im Land vorgeworfen, wie aus Justizkreisen verlautete.

Sechs der Verurteilten befinden sich demnach im Gefängnis, die übrigen sechs auf freiem Fuss. Die Todesurteile müssen in Ägypten nun dem obersten Mufti vorgelegt werden, der eine beratende Stellungnahme dazu abgibt. Am 12. September soll das Gericht in der nördlichen Provinz Scharkia dann endgültig entscheiden, wie es aus Justizkreisen weiter hiess.

In einem weiteren Prozess wurden den Angaben zufolge in der Provinz zwei Cousins zu jeweils drei Jahren Haft verurteilt. Ihnen wurde demnach vorgeworfen, im Onlinenetzwerk Facebook IS-Propaganda verbreitet zu haben. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nationalratskommission ist für Präventivhaft bei potentiellen Terroristen

Die vom Bundesrat vorgeschlagene verstärkte Terrorismusbekämpfung stösst auch in der vorberatenden Nationalratskommission auf Anklang. Sie empfiehlt ein doppeltes Ja zu zwei Vorlagen. Verschärfend beantragt die Kommission, das Instrument der Präventivhaft einzuführen.

Die grosse Kammer hatte im vergangenen Herbst eine entsprechende Motion angenommen. Nun beantragt ihre Sicherheitspolitische Kommission (SiK) mit 11 zu 10 Stimmen bei 4 Enthaltungen, dass die polizeilichen Massnahmen um eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel