International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Das ‹Pyramid fuck›-Foto war die dümmste Idee meines Lebens»



Eine Aufnahme des Dänen Andreas Hvid geht momentan viral. Es zeigt den jungen Fotografen mit einem Model auf der weltbekannten Cheopspyramide von Giseh beim Sex. Oder bei etwas, das wie Sex aussieht.

«Ich hatte jahrelang davon geträumt, die grosse Pyramide zu besteigen. Die Idee, dort oben ein Nacktfoto zu schiessen, hatte ich schon lange», zitiert die dänische Zeitung Ekstra Bladet den 23-Jährigen.

Das Bild hat nicht nur in Ägypten für grosse Empörung gesorgt. Auch auf den sozialen Medien wird das Foto hitzig diskutiert. Viele empfinden die Aufnahme als «sehr respektlos». Auf YouTube schrieb ein dänischer Landsmann: «Scheisse, du bist ein Idiot. Du bepinkelst die Kultur des Landes. Dafür kommst du ins Gefängnis!»

Damit hat er nicht unbedingt unrecht. Hvid verstiess gleich gegen zwei ägyptische Gesetze: Einerseits ist das Erklimmen der Pyramiden strikte untersagt, andererseits sind Nacktaufnahmen in der Öffentlichkeit verboten. Er will dem Land fortan fernbleiben. 

Ayman Ashmawy, Vorsitzender des Obersten Antikenrates, sprach sogar von einem «Krieg gegen Ägypten». Das Bild sei beleidigend und verstosse gegen die Moral und Werte des Landes. Die Behörden haben eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet.

Beim zweiten Anlauf hat's geklappt

Wenige Tage zuvor habe er mit einem Norweger schon einmal versucht, die Cheopspyramide zu erklimmen, wie Ekstra Bladet berichtet. Allerdings scheiterte das Unterfangen, als sie von Wächtern entdeckt wurden. Nach kurzer Zeit auf einem Polizeiposten seien sie wieder freigelassen worden.

Der Norweger reiste zurück, Hvid war aber «besessen davon, das Projekt zum Erfolg zu führen». Eine dänische Freundin liess sich für sein Vorhaben begeistern und reiste dafür extra nach Ägypten. Das Foto soll aber gestellt sein – es soll nicht zum Sex gekommen sein. 

Hvid ist enttäuscht, dass sich viele an seiner Aktion empören. Nach eigenen Angaben soll er aber auch positive Reaktionen erhalten haben. Dennoch zeigt er Reue: «Das ‹Pyramid fuck›-Foto war die dümmste Idee meines Lebens. Die westliche, privilegierte Jugend in seiner schlimmsten Form. Fehlte nur noch ein Joint und eine Flasche Wodka.» (vom)

Diese Ratten retten Menschenleben:

abspielen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Polizist fängt fallendes Kind:

abspielen

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

101
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
101Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Greet 12.12.2018 17:02
    Highlight Highlight Und wieder mal liegt die Frau unten. So ein altbackenes Stereotyp von der Frau, die passiv und hingebungsvoll sei, der Mann demgegenüber aktiv und dominant und die Frau nimmt. Ich bin empört. Es braucht da einen Protestmarsch mutiger und wütender Frauen.
  • Balois 12.12.2018 02:19
    Highlight Highlight Sie imitieren Sex auf einem Fallussymbol. So etwa, wie Sex auf einem antiken Riesenständer. Dass hat doch was.
    • djangobits 12.12.2018 14:46
      Highlight Highlight Naja. Auf einem Grabstein...
    • Balois 12.12.2018 19:09
      Highlight Highlight Eben auch darum. Ein fallender Grabstein.
      Ich stelle Sex und Liebe über das gekünstelte Getue von Anstand, Sitte und Religion. Free Sex und ja, bitte nächstes Mal reitet Die Dame den Fallus bitte.
  • Jim_Panse 11.12.2018 22:46
    Highlight Highlight Also das erbärmlichste am ganzen ist, dass es noch gestell ist.
  • Calvin Whatison 11.12.2018 18:54
    Highlight Highlight Glaubt mir, als ich Rauchen, Sex und das Fluchen aufgab,












    war das die längste halbe Stunde meines Lebens.
    Herrlich, diese Blümchensexfi.... mit ihrer Doppelmoral. 🤔🤣🤣🤣
  • Pana 11.12.2018 17:17
    Highlight Highlight Polemics aside: Das Foto ist wirklich verdammt gut.
  • Liselote Meier 11.12.2018 15:42
    Highlight Highlight Naja man "bepinkelt" damit gewiss die heutige Kultur, die heute islamische Kultur ist aber nicht der Erbauer der Pyramiden. Die hatten eine gänzliche andere Einstellung zur Sexualität. Nicht eine solch Verkorkste.

    Der alt ägyptische Urgott Atum erschuf die beiden Gottheiten Schu und Tefnut durch Mastrubation, die Nilschwemme ist das Ejakulat von Amun-Re, gibt auch Steelen mit wilden Orgien (zeigt man natürlich in keinem Museum in Ägypten öffentlich), Tutanchamun's Pimmel wurde im 90° Winkel einbalsamiert sprich im erigierten Zustand usw.
    • Tschaesu 11.12.2018 16:30
      Highlight Highlight Und doch ist es ein Grab..
    • Lamino 420 11.12.2018 16:34
      Highlight Highlight Danke für den Kommentar. Sehr interessant, gerne wieder.
    • Liselote Meier 11.12.2018 17:20
      Highlight Highlight @Tschaesu; Was macht ein Grab zu einem Grab? Wohl ein Toter der drin liegt. In der Cheopspyramide liegt aber kein Toter. Ob mal einer drin war weiss man schlicht nicht, denn als die Araber nach der Eroberung die Pyramiden öffneten wurden keine Mumien gefunden.

      Entweder wurde die Pyramide schon in der Antike geplündert oder es war gar nie ein Grab.
      Die Christen im Mittelalter hielten die Pyramiden übrigens für Kornkammern.

    Weitere Antworten anzeigen
  • Obey 11.12.2018 15:10
    Highlight Highlight Reist nach Ägypten, lass eine Dame anreisen, klettert 2 mal die Pyramide hoch und riskiert ärger mit dem Gesetz aber nimmt sich nicht die 15min Zeit die Stange im rechten Teil des Bildes zu retouschieren..DAS stört mich effektiv!;-)
  • Wörtschesterscheir 11.12.2018 14:05
    Highlight Highlight Für eimal pfiif ich uf "Ehrverletzig, reschpäktlos, uh ah oh" – ich finds eifach nur geil! 100 Pünkt vo mier.
  • kisimirö 11.12.2018 12:31
    Highlight Highlight das einzig dumme an der Sache ist das Foto der öffentlichkeit preis zu geben... er geht das risiko bewusst ein erwischt zu werden und müsste mit den folgen leben. aber wo kein kläger.... :-) tolles foto
    • Saraina 11.12.2018 20:19
      Highlight Highlight Der Mann ist Fotograf. Das ist Publicity.
  • Thomas Rothen 11.12.2018 12:28
    Highlight Highlight Das einzige Vergehen, dass ich hier sehe, ist, dass die Beiden die Pyramide bestiegen haben. Verstoss gegen die Moral? In Ägypten, wo Frauen wegen Religion unterdrückt werden? Scheinheiliges Getue! Hätten sie sich auf der Pyramide die Köpfe eingeschlagen, wäre der Aufruhr wahrscheinlich nur halb so gross...

    Das Theater wegen der Religion auf dieser Welt ist doch zum kotzen (entschuldigt die Wortwahl, aber mir geht dieses Gehabe wegen irgendwelcher erfundener Götter sowas von gegen den Strich...).
    • Pidemitspinat 11.12.2018 12:48
      Highlight Highlight Ich verweise auf den Kommentar von @WhatsOnNow: "Pyramiden sind Gräber, falls das vergessen sind". Es geht hier nicht um Religion und Moral, sondern um humanistische Werte wie Respekt vor dem Fremden und der Totenruhe, die verletzt wurden. So etwas ist in jedem Land falsch, egal wie die politische und soziale Situation dort ist. Daran ändert auch die zugegeben vorhandene Doppelmoral der gewisser Ägypter nichts.



    • Pidemitspinat 11.12.2018 13:36
      Highlight Highlight *ging
      **Doppelmoral gewisser
    • Gummibär 11.12.2018 13:48
      Highlight Highlight wir suchen jetzt ein ägyptisches Pärchen für einen Dreier im Abendlicht mit der Meermaid in Kopenhagen.
      Dann weiter auf die Rütliwiese für eine Installation "Sex im Hijab auf Nationalen Denkmälern"
    Weitere Antworten anzeigen
  • SVRN5774 11.12.2018 12:12
    Highlight Highlight „Ich hatte jahrelang davon geträumt, die grosse Pyramide zu besteigen.“ 😂😂
  • Doughnutella Servace 11.12.2018 12:06
    Highlight Highlight Attention whore anyone?
  • Super 11.12.2018 11:47
    Highlight Highlight Um einen doofen „Lausbubenstreich“ als Angriff auf eine Kultur zu sehen muss man schon unglaublich dünnhäutig sein.
    Abgesehen davon haben die Pyramiden nichts mit der dort vorherschenden Kultur zu tun.
    • Hierundjetzt 11.12.2018 12:27
      Highlight Highlight Auf einem Sarg Sex haben ist normal? 🤔 Wow.
    • nödganz.klar #161 11.12.2018 12:47
      Highlight Highlight @Hierundjetzt

      Die Chance, dass im Boden unter deinem Bett irgendwann in der Menscheitsgeschichte, ebenfalls Körper begraben wurden, besteht durchaus.
      Eine jahrtausendalte Steinpyramide mit einem Sarg zu vergleichen... 🤷🏾‍♀️



    • Super 11.12.2018 13:04
      Highlight Highlight Wo sage ich das es normal ist?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Matrixx 11.12.2018 11:25
    Highlight Highlight Ich habe schon grenzwertigere Kunst gesehen...
    • häxxebäse 11.12.2018 12:10
      Highlight Highlight Milo moire......
  • Mnemonic 11.12.2018 11:24
    Highlight Highlight Sorry aber DAS ist Teenagerniveau...
  • Lörrlee 11.12.2018 11:04
    Highlight Highlight Dumme Ideen auf ihrem Höhepunkt. Ha ha... Höhepunkt
  • hävi (the return) 11.12.2018 10:41
    Highlight Highlight Scheinhelige mittelalter Empörung. Verrückte Zeit. Was zeigt das Foto den negatives?
    eben...nichts.

    Und da für mich Religion in,s Mittelalter gehört binn ich auch nicht bereit, "religiöse Gefühle" zu Hypen.

    • DomKi 11.12.2018 11:48
      Highlight Highlight Respekt anderen Kulturen gegenüber? Hat mit Religion wenig zu tun. Deswegen benehmen respektiert der Osten den Westen nicht mehr, weil eben die Werte bachab sind.
    • hävi (the return) 11.12.2018 13:02
      Highlight Highlight
      Respekt muss man sich aber zuerst verdienen, lieber domki.

      Und das hier wohl die Nacktheit die grösste Empörung hervorruft, ist eben schon religiös begründet.
      Schon nur das diese Foto überhaupt gross zu reden gibt, ist für mich ein Zeichen der Rückständikelt.
      Ist ja auch bei einer Militärdiktatur kein Wunder.

      Hätte das Paar hier auf dem Bundeshaus kopuliert, gäbe es ein paar rote Köpfe. Sie würden aber gemeinhin als Helden gefeiert.
    • SparkintheDark 11.12.2018 14:01
      Highlight Highlight Es geht um Respekt. Ich vögle nicht auf einem Kinderfriedhof, ich scheiss nicht in die Notre Dame und ich klettere nicht auf die Pyrmide und lichte meinen erbärmlichen Arsch ab.

      Simple.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mbfc 11.12.2018 10:39
    Highlight Highlight Das Allerschlimmste dabei ist, dass ihm nichts besseres eingefallen ist, als die Missionarsstellung. Langweiler!
    • G. 11.12.2018 20:16
      Highlight Highlight Nunja, evtl. wollte er ja das Thema „Besteigung“ in den Vordergrund rücken...

      Zuesrt die Pyramide besteigen, dann die Frau besteigen...

      ‚Ironie Off‘
  • Menel 11.12.2018 10:03
    Highlight Highlight Mal abgesehen von der ganzen Empörung und den Gesetzen die missachtet wurden, finde ich das Bild sehr gelungen ☺
  • WID 11.12.2018 10:02
    Highlight Highlight Das einzige relevante Vergehen ist, das sie die Pyramide bestiegen haben und damit wichtiges Kulturgut beschädigt haben. Nackt, mit Vodka oder einer Schweinsbratwurst ist zwar nicht sehr sensibel, schädigt aber nichts und niemanden.
  • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 11.12.2018 10:01
    Highlight Highlight «[...] Fehlte nur noch ein Joint und eine Flasche Wodka.» 
    Kann er ja das nächste Mal machen.
    Vollpfosten.
  • RobinBurn 11.12.2018 09:54
    Highlight Highlight "Das Bild sei beleidigend und verstosse gegen die Moral und Werte des Landes"... Ich verstehe die Empörung irgendwo und finde die Aktion auch recht idiotisch.... Aber die moralische Autorität Ägyptens - notabene ein Land in dem über 90% aller Frauen verstümmelt werden- kann ich nicht so ernst nehmen.
    • Oppositioneller 11.12.2018 11:17
      Highlight Highlight Pyramiden sind Gräber, der Typ fickt auf einem Grab... Natürlich hast du recht in deiner Aussage, aber hier geht es rein um diese Tat...
    • Fabio74 11.12.2018 21:07
      Highlight Highlight ist bisschen whataboutismus. Man kann trotzdem dort die REgeln achten und respektieren oder man streicht diese Länder von Reiselisten
    • Berner Oberländer 12.12.2018 02:32
      Highlight Highlight Also Du meinst, weil es in einem Land unrecht gibt, darf man dort dann alles? Oder anders versucht: wir fordern Respekt ein in dem wir uns respektlos verhalten?
  • Imnon 11.12.2018 09:51
    Highlight Highlight Blödsinn! Erst sagt er, er habe jahrelang darüber nachgedacht und dann tut es ihm angeblich leid? Wenn es ihm so leid tut, warum hat er das Foto dann auf seiner Webseite drauf? Und dann schiebt er es auf Jugend? Gehts noch? Der Mann ist ein Profifotograf und gibt offenbar sogar Unterricht.
    Auf seiner Webseite hat es gar einen Extraordner für NudeArt mit zig ähnlich langweiligen Fotos von anderen Orten. Persönlich find ich seine Fotos unteres Mittelmass und total langweilig. Aber mein Geschmack war noch nie Mainstream.
    Dem tut nichts leid. Das ist nur Gefasel aus Angst vor Strafe.
    • Berner Oberländer 12.12.2018 02:35
      Highlight Highlight Ist halt ein HDR Filter. Nicht mehr und nicht weniger.
  • Conguero 11.12.2018 09:48
    Highlight Highlight Es ist ganz einfach: Wer ins Ausland reist, hat die Regeln des Ziellandes zu respektieren. Das gilt für reisende Europäer genauso wie für Ausländer, die nach Europa kommen. Wer mit den lokalen Regeln nicht klar kommt oder kommen will, soll zu Hause bleiben oder in ein Land reisen, das seinen (Moral-) Vorstellungen entspricht. Das gilt für diesen dumm-dreisten Dänen und alle anderen dekadenten Westler, aber auch für Migranten, die unsere Lebensweise verabscheuen.
  • Against all odds 11.12.2018 09:31
    Highlight Highlight Ignoranz und Selbstdarstellung in idiotischer Perfektion.
  • bingbangbong 11.12.2018 09:19
    Highlight Highlight Schon traurig was diese Welt empört... Dabei passiert so viel wirklich empörendes. Zum kotzen. Lasst den Fotografen doch. Das Bild sieht gut aus und ist gewagt = Kunst.
    • Tomoko 11.12.2018 10:10
      Highlight Highlight Okay, kurzer Rundown. Däne klettert auf ein Weltwunder und Grab (was verboten ist), zieht sich aus macht Bilder (was verboten ist) auf eben genannter Grabstätte und veröffentlicht es. Leute sind empört, weil er mehrere Gesetze bricht und Sex auf einem Grab imitiert.
      Und die Empörung ist nun wieso traurig? Künstler hin oder her, das gibt keinen Freifahrtschein was Gesetze angeht.
    • Alterssturheit 11.12.2018 10:51
      Highlight Highlight Nur weil anderswo viel empörenderes geschieht ist keine Rechtfertigung. Dann wäre ja quasi so ziemlich alles erlaubt bzw. zu akzeptieren.
      Es gibt so ein altmodisches Wort - heisst Respekt.
    • Aussie 11.12.2018 11:08
      Highlight Highlight @Alterssturheit Respekt? in Ägypten? haha .. made my day
    Weitere Antworten anzeigen
  • Raphael Stein 11.12.2018 09:07
    Highlight Highlight Die Ich Gesellschaft hat zugeschlagen.
  • dommen 11.12.2018 09:04
    Highlight Highlight "...ist enttäuscht, dass sich so viele an seiner Idee empören..."
    Was hat der Idiot denn erwartet? Er könne es so zum Influencer schaffen?
    • Berner Oberländer 12.12.2018 02:39
      Highlight Highlight Exakt, mit durchschnittlichem in die grosse Öffentlichkeit. Hat ja funktioniert.
  • WhatsOnNow 11.12.2018 08:59
    Highlight Highlight Effekt Hascherei, Publicity Geilheit. Sex auf einem Grab (pyramiden sind Gräber... falls das vergessen ging), filmen von Selbstmord Opfern in einem Wald in Japan... Dank den Medien vergessen ein paar ihr Hirn einzuschalten, aber die Kamera/ das Handy wird sofort eingeschaltet: <sarkasmus on>👏🏻👏🏻👏🏻 <sarkasmus off>
  • Bart-Olomäus 11.12.2018 08:56
    Highlight Highlight Das Foto selbst ist ein echtes Meisterwerk, nur halt die Idee war evtl. nicht sooooo gut - grade in einem Land wie Ägypten ... aber das Bild selber ist wirklich gut !!

  • banda69 11.12.2018 08:53
    Highlight Highlight Ein Bild für die Ewigkeit.

    Nur leider dämlich.
  • Pedro878 11.12.2018 08:48
    Highlight Highlight Ich verstehe die Empörung, nicht aber die Hetze gegen den Fotografen. Wenn jemand bei uns den Unspunnenstein als Requisite für eine Aktfotografie herhalten müsste wäre ich nicht minder amüsiert. Wer kann von sich behaupten er hätte mal sowas durchgezogen? Er kann es. ;)
    • Chriguchris 11.12.2018 11:10
      Highlight Highlight Pierre die Menschen und wohl insbesondere junge Männer haben schon immer solchen Streiche oder solchen Leichtsinn begangen aber früher war es aus anderen Gründen.
      Dieser junge Mann hier tut es wohl nur der Effekthascherei wegen. Vor den Handys mit Kameras, vor dem Internet hat man schon ähnliche Dummheiten begangen, Frauen wie auch Männer, nur halt nicht um sich weltweit Aufmerksamkeit zu verschaffen. Man wollte die Freunde beeindrucken, einem Mädchen/Jungen imponieren.
      Hätte es in meiner Jugend Handys mit Kamera und Soziale Medien gegeben, die Polizei hätte mich mehr als einmal geholt ;-)
  • Stichelei 11.12.2018 08:44
    Highlight Highlight Und Hauptsache, die halbe Welt kann sich wieder empören und die andere ist in ihren tiefsten Werten verletzt.
    • G. 11.12.2018 20:10
      Highlight Highlight Moralische Empörung ist halt
      „En Vogue“
    • Dominic Marc Morgenthaler 12.12.2018 08:02
      Highlight Highlight Jep, wo de recht hast, haste recht!
      Ich würd mich auch empören, wenn einer nakt auf dem Grab meiner Grossmutter sex haben würde, aber gleich von einem krieg gegen meine Familie zu sprechen. Vergesst nicht, die Pharaonen haben nichts mit dem "modernen" Aegyptischen "Staat" zu tun.
  • Charlie B. 11.12.2018 08:39
    Highlight Highlight Das ist an respektlosigkeit kaum zu überbieten.
    • Bart-Olomäus 11.12.2018 10:01
      Highlight Highlight doch sicher, mit Kippen und Alkohol wäre es noch viel schlimmer ... aber das sagte er ja selber auch schon.
    • hävi (the return) 11.12.2018 10:47
      Highlight Highlight Man darf die Ander nicht behandel als wären sie behindert.
      Wenn wir etwas auf die säkularen Werte geben, muss dieses Foto verteidigt werden.
      Nicht wir wollen in die Religion zurück. Die Religiösen dürfen sich der Moderen anschliessen.

      So, und nicht umgekehrt.
    • Saraina 11.12.2018 11:13
      Highlight Highlight Was genau haben die Pyramiden mit Religion zu tun? Das sind Baudenkmäler, und die sind geschützt. Das Betreten ist verboten.

      Und wenn die Moderne sich am Grad der Nacktheit misst, ist nicht viel gewonnen... oder ist modern, wenn einem nichts mehr heilig ist? Das tönt auch nicht erstrebenswert.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Signor_Rossi 11.12.2018 08:32
    Highlight Highlight Was ist er nun ein Däne oder ein Norweger?
    • HeroOfGallifrey 11.12.2018 12:01
      Highlight Highlight Er war beim ersten Versuch MIT einem Norweger unterwegs, die Frau kam erst beim zweiten Versuch dazu ;)
    • Pana 11.12.2018 13:37
      Highlight Highlight Der Skandal wäre leicht grösser geworden, hätte er das Foto mit dem Norweger gemacht ;)
    • SparkintheDark 11.12.2018 14:40
      Highlight Highlight .. man weiss nicht ob die Frau gekommen ist ..
  • Findolfin 11.12.2018 08:31
    Highlight Highlight «Ein Krieg gegen Ägypten»?

    Ernsthaft?!

    Ja, es war dumm, aber bestimmt keine Kriegserklärung. Bei solchen Überreaktionen könnte ich mich übergeben.
    • DieFeuerlilie 11.12.2018 10:46
      Highlight Highlight Danke! Genau so habe ich «Krieg gegen Ägypten» auch empfunden.

      Ok.. bis auf den Teil mit dem Übergeben. Bei mir ist‘s ein Augenbrauen heben plus Kopfschütteln.

      Aber ja.. ich finde es extrem übertrieben, aus der -definitiv!- sehr dummen Idee eines Einzelnen gleich ein “DIE gegen uns“ zu machen.

      Wobei.. wenn ich mir so gewisse Diskussionen -speziell in der Stadt Zürich- anhöre, dann ist‘s da nicht anders.
      Fussgänger gegen Velo, Velo gegen Auto, SVP gegen SP, alle gegen alle..

      Und dieses “Wir gegen die Andern“ nimmt massiv zu und verhindert immer mehr das Miteinander.
      Traurig..
    • Saraina 11.12.2018 11:15
      Highlight Highlight Das ist leider in der Gegend die übliche Rhetorik. Erdogan ist ja auch ganz gut drin. Netanyahu kann‘s auch. Die Idee ist glaube ich: je krasser und lauter, desto mächtiger.
  • DerewigeSchweizer 11.12.2018 08:13
    Highlight Highlight "Das Bild sei beleidigend und verstosse gegen die Moral und Werte des Landes"

    Da scheinen einige zu vergessen, dass alle Aegypter dank genau diesem Akt entstanden sind.
    Scheint etwas verwerfliches zu sein.
    • Fabio74 11.12.2018 21:12
      Highlight Highlight mach dies mal in den achso christlichen USA und du siehst dann Gitterstäbe für eine Weile
      Wer in ein anderes Land geht, respektiert deren Werte auch wenn er sie nicht teilt, oder er geht eben nicht hin.
      Ist eigentlich ein simpler Grundsatz
  • paco95 11.12.2018 08:12
    Highlight Highlight „Die westliche, privilegierte Jugend in seiner schlimmsten Form“

    Nein. Du bist einfach ein Trottel, und das bedeutet nicht dass der Rest der westlichen Jugend genau so respektlos ist.
  • Hayek1902 11.12.2018 08:09
    Highlight Highlight Selten dämliche idee, vor allem in einzm so konservativen land. Hat er sich nicht überlegt, was das für probleme mit sich ziehen würde? Aber eines muss ich sagen, das bild hat eine gewisse ästethik
    • Asmodeus 11.12.2018 08:43
      Highlight Highlight Aus künstlerischer Sicht ein beeindruckendes Bild.

      Aus allen anderen Perspektiven.. a bisserl doof.
    • Hans der Dampfer 11.12.2018 08:43
      Highlight Highlight Für Likes und Klicks würden die Leute heutzutage doch ihre eigene Mama verkaufen. Es geht ja genau darum möglichst viel Aufsehen zu erregen. Bescheuert aber das ist unsere Welt.
    • SparkintheDark 11.12.2018 14:41
      Highlight Highlight Das wäre ein Foto! Wie er seine Mama auf dem Kamelmarkt in Kairo verkauft.
    Weitere Antworten anzeigen

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Greta Thunberg versuchte bei der «Daily Show» von Trevor Noah, die Amerikaner in Sachen Klimawandel wachzurütteln. Dabei nahm sie kein Blatt vor den Mund.

Fakten statt Lacher: Am Mittwoch war Greta Thunberg bei Trevor Noah zu Gast. Im Interview sprechen sie über das Engagement der 16-Jährigen. Warum es vor allem die jungen Leute seien, die sich so sehr mit der Klimathematik beschäftigen, will Noah wissen. Thunbergs Antwort:

Auch wenn sie für diese Antwort einige Lacher erntet, bleibt Thunberg grösstenteils ernst. Sie tischt einen Fakt nach dem anderen auf. So spricht sie davon, dass die Leute zu wenig informiert seien und nicht genau wüssten, …

Artikel lesen
Link zum Artikel