International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Cheops-Pyramide im Hintergrund (rechts) ist die grösste der drei Pyramiden von Gizeh. Bild: shutterstock

Empörung in Ägypten: Touristen sollen Sex auf Cheopspyramide gehabt haben



Ein Nacktfoto mit der weltbekannten Cheopspyramide von Giseh hat in Ägypten für Empörung gesorgt. Antikenminister Chalid al-Anani kündigte in einer Stellungnahme vom Wochenende eine Untersuchung des Falles an.

Auch die Generalstaatsanwaltschaft sei damit betraut, berichtete die staatliche Zeitung «Al-Ahram» am Wochenende.

Auf dem seit einigen Tagen im Internet kursierenden Foto ist ein nacktes Paar auf dem knapp 140 Meter hohen Weltwunder der Antike beim – zumindest angedeuteten – Sex zu sehen. Inwiefern das Foto nachbearbeitet wurde, ist unklar.

Auch ein entsprechendes Video verbreitete sich im Netz viral. Darauf ist zu sehen, wie das dänische Paar die Pyramide am Rande der Metropole Kairo in Nordafrika mitten in der Nacht heraufklettert.

In sozialen Medien in dem muslimisch-konservativen Land gab es eine Reihe empörter Kommentare. «Es gab einen Skandal auf der Pyramide», twitterte ein aufgebrachter Nutzer beispielsweise.

Leere Strände in Scharm el-Scheich:

Echt oder manipuliert?

Ob sich das Paar immer noch in Ägypten aufhält, ist ebenfalls unklar. Der Generalsekretär des Obersten Antikenrates, Mustafa al-Wasiri, sagte der Zeitung «Al-Ahram» zudem, dass untersucht werde, ob das Video echt seit oder manipuliert wurde.

Immer wieder klettern Touristen unerlaubterweise auf die Cheopspyramide. Normalerweise belassen es die Behörden aber bei einer Verwarnung. Der Pyramidenkomplex ist in der Nacht geschlossen und wird ausserdem bewacht. Nutzer im Internet mutmassten, dass das Paar die Wachen möglicherweise bestochen haben könnte, um sich Zutritt zu verschaffen. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Diese Ratten retten Menschenleben:

abspielen

Abonniere unseren Newsletter

26
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
26Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MaxHeiri 09.12.2018 18:02
    Highlight Highlight Ich denke die Wald wäre ein besserer Ort, wenn man auf Pyramiden Sex hat als sich über solche Dinge so übertrieben aufregt!
  • DreadPirate 09.12.2018 14:38
    Highlight Highlight Bin etwas schockiert über die vielen Kommentare hier, die diese Aktion als „nicht schlimm“, „halb so wild“ oder Ähnliches abtun. Schliesslich wurden Pyramiden als Begräbnisstätte für Pharaonen gebaut. Da gibt es dann schon noch einen Unterschied. Ausserdem zeigt diese Aktion, wie wenig Respekt und Achtung gewisse Personen von der Kultur und (hier grossartigen) Geschichte eines Landes haben.
  • OSB1 09.12.2018 14:22
    Highlight Highlight ToDo Liste für den Ägyptenurlaub:
    • Knattern auf der Pyramide - ✔

    Warum denn nicht? Ist doch das schönste auf der Welt. 😁
  • loemi 09.12.2018 13:45
    Highlight Highlight Was haben Pyramiden und Dänen gemeinsam? Oben sind sie beide spitz - dadumm tsss
  • Arneis 09.12.2018 11:08
    Highlight Highlight Unsere Vorfahren haben sich 20 Jahre abgebuckelt damit ein Pharao begraben wird.
    Danach haben ebenfalls unsere Vorfahren das Grab geplündert.
    Jetzt kommt irgendjemand und kn***, sorry, macht Liebe mit Seiner Liebsten auf dem Steinhaufen. Jetzt drehen wir durch. Come on, ich finds ja auch nicht gut, aber es ist kein Grab. Wenn jemand im Louvre "Spass" hat wird ja auch nicht ausgerastet.
  • Denk-mal 09.12.2018 10:45
    Highlight Highlight Es ist interessant, dass es immer noch Dubeli gibt, welche nicht wissen was Kultur ist, wie man sich in einem anderen Land verhält, so dass man zu Schluss nicht noch dem eigenen Land und dem "Weissen Mann" weiter schadet.
  • Hades69 09.12.2018 09:58
    Highlight Highlight Respektlos. Wir kennen die wahre Bedeutung der Pyramiden bis heute nicht. Nach all den geheimen Informationen die dort versteckt sind, muss es aber sehr bedeutend sein.

    Wer Lust auf eine mal andere Pyramiden Doku hat, dem empfehle ich dieses Video.
    Play Icon
    • Fumia Canero 09.12.2018 14:13
      Highlight Highlight Klar kennen wir die Bedeutung - wir haben nämlich Stargate gesehen ⭐️
    • Hades69 09.12.2018 15:43
      Highlight Highlight Multipliziere das Unvollstellbare mal das Unendliche und du kommst der Wahrheit naeher.
    • Amateurschreiber 09.12.2018 17:38
      Highlight Highlight "eine mal andere Pyramiden Doku"? Sorry, aber solche Dokus gibts wie Sand am Meer. Und alle nach dem gleichen Muster:
      - Die "Gegenseite" kommt nie zu Wort.
      - Ein paar wenige altbekannte und unbestrittene Fakten werden aufgezählt (Abmessungen, Gewichte, Winkel, anzahl Steine etc.)
      - Anschliessend wird endlos geredet und geredet und "erklärt" dass dieses oder jenes gar nicht stimmen könne. Dabei wird aber aber keine einzige der Aussagen belegt!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 09.12.2018 08:32
    Highlight Highlight Hehe die haben den Mile High Club um längen übertroffen ^^
  • Glücksbringer 09.12.2018 05:47
    Highlight Highlight Wütend oder neidisch?
  • Typ 09.12.2018 03:42
    Highlight Highlight Naja.


    Heute 'muslimisch konservativ', vor 4500 Jahren nicht ansatzweise.

    Wer weiss was damals auf den Spitzen der Pyramiden auf die Spitze getrieben wurde?
    • TheRealSnakePlissken 09.12.2018 09:41
      Highlight Highlight Sie trieben es auf die/der Spitze😉, die alten Ägypter. Wird ze
    • TheRealSnakePlissken 09.12.2018 09:45
      Highlight Highlight .... wird Zeit, dass sich die heutigen Ägypter darauf zurückbesinnen, nach1800 Jahren christlicher und 1200 Jahren islamischer Verirrung.👍
  • Rainer Luxus 09.12.2018 02:42
    Highlight Highlight Sex auf der Pyramide stell ich mir etwas schräg vor.
  • Miikee 09.12.2018 02:06
    Highlight Highlight Link zum Foto und Video?
    Würde gerne bei der Analyse helfen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Quamo 09.12.2018 02:01
    Highlight Highlight Manche Leute wollen es einfach auf die(/der) Spitze treiben.
    • Guerzo 09.12.2018 10:38
      Highlight Highlight die beiden kamen gemeinsam zum Höhepunkt!

Drama, Baby! Wie der russische Tanzgott Nurejew floh, flog und verglühte

Kaum zu glauben, aber der Schauspieler Ralph Fiennes taugt auch zum Regisseur. In «The White Crow» erzählt er Rudolf Nurejews spektakulären Sprung in den Westen als Thriller aus dem Kalten Krieg. Was danach noch gekommen wäre, erzählen wir hier.

Man solle den 23-jährigen Verräter einfangen und ihm die Beine brechen, verlangte Nikita Chruschtschow. Der Grund für den Ausbruch des russischen Regierungschefs? Ein Tänzer! Am 16. Juni 1961 hatte sich nämlich der Ballettstar Rudolf Nurejew auf dem Pariser Flughafen Le Bourget erfolgreich in den Westen abgesetzt. Nurejews erste Station der Freiheit war Paris, wo wütende Kommunisten während seiner Vorstellung Stinkbomben und Tomaten auf die Bühne schmissen. Ungerührt sprang er durch den …

Artikel lesen
Link zum Artikel