DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Polizisten ziehen den Demonstranten erst in letzter Sekunde vor dem herannahenden Rad weg. bild. twitter

Festnahme läuft aus dem Ruder: Klima-Streiker beinahe von Polizeiauto überfahren



Eine Klima-Demo in Wien lief am vergangen Freitag so ziemlich aus dem Ruder. «In die Nieren!»: Zuerst soll ein Polizist auf einen am Boden liegenden Demonstranten eingeprügelt haben. Der Ordnungshüter wurde mittlerweile in den Innendienst versetzt.

Der Gewalt-Exzess des Polizisten ist offenbar kein Einzelfall. Nun ist ein weiteres Video einer Festnahme eines Klima-Aktivisten aufgetaucht. Auf dem Clip ist zu sehen, wie ein von Polizisten am Boden fixierten Mann beinahe von einem Polizei-Kastenwagen überrollt wird, wie oe24.at berichtet.

Der Polizist am Steuer schaut zu. Seine Kollegen reissen dann den Klima-Demonstranten erst in letzter Sekunde vor dem herannahenden Rad zurück. Durch die Menge geht ein Aufschrei.

Noch ist unklar, ob gegen die Polizisten eine Untersuchung eingeleitet worden ist.

(amü)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Klimademo der Jungen (und auch der Alten)

1 / 19
Klimademo der Jungen (und auch der Alten)
quelle: epa/keystone / laurent gillieron
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Schüler streiken weltweit für das Klima

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

CO₂-Gesetz könnte kippen: Städte verzeichnen tiefe Stimmbeteiligung

Die Städte melden tiefe Stimmbeteiligungen. Das CO2-Gesetz wird angesichts Umfragewerte durch die Schlussmobilisierung entschieden werden.

Am kommenden Sonntag steht fest, wie sich die Klimapolitik der Schweiz entwickeln wird. Die Stimmbevölkerung entscheidet in einem Referendum über das CO2-Gesetz, dessen Chancen derzeit alles andere als gut stehen. Dies zeigen die repräsentativen Umfragen von gfs.bern und SRF, die vor der Abstimmung veröffentlicht wurden.

Gründe für die schlechten Chancen dürften in der urbanen, städtischen Bevölkerung zu finden sein: Diese befürwortet zwar gemäss jüngsten Umfragen mehrheitlich das …

Artikel lesen
Link zum Artikel