International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Österreichischer Karikaturist Manfred Deix gestorben



ABD0013_20160627 - KREMS - ÖSTERREICH: ZU APA0077 VOM 27.6.2016 - Cartoonist Manfred Deix im Interview mit der Austria Presse Agentur am Donnerstag, 05. Februar 2009. Der große österreichische Zeichner und Karikaturist Manfred Deix ist am Samstag 67-jährig gestorben. (ARCHIVBILD VOM 9.2.2009) - FOTO: APA/HERBERT PFARRHOFER

Deix im Februar 2009. Der Cartoonist wurde nur 67 Jahre alt. Bild: APA

Seine Figuren sind hässlich – grundsätzlich. Sein Blick auf die Welt war farblich bunt, inhaltlich düster. Manfred Deix hat vielen Betrachtern seiner Bilder einen Spiegel vorgehalten. Am Samstag ist der Karikaturist im Alter von 67 Jahren gestorben.

Fett, wulstige Lippen, lange Schwänzchennase: «Frisch verlobt» sind die beiden Hässlichen auf der Karikatur von Manfred Deix. Der Österreicher hat an seinen Zeitgenossen kaum ein gutes Haar gelassen.

Ob Verliebte, Kirchenmänner oder Neonazis – er hat sie mit spitzer Feder aufs Korn genommen. «Man hat mir oft Geschmacklosigkeit und Brutalhumor vorgeworfen», sagte er einmal. «Aber wer, wenn nicht der Satiriker, soll die Dinge beim Namen nennen?»

Nun ist der Ergründer nicht nur der österreichischen Seele und wohl bekannteste politische Zeichner der Alpenrepublik im Alter von 67 Jahren nach langer schwerer Krankheit gestorben.

In Deutschland wurde Deix vor allem durch seine Karikaturen in Zeitschriften wie dem «stern» und dem Magazin «Spiegel» bekannt. Im 2001 eröffneten österreichischen Karikaturenmuseum in Krems sind die Werke von Deix in einer Dauerausstellung zu sehen.

Deix war ein Augenöffner

Museumsdirektor Gottfried Gusenbauer meinte: «Es gab und gibt viele Tabus und unangenehme Wahrheiten, die man nicht ansprechen durfte oder konnte, hier hat uns Deix mit seinen Bildern die Augen geöffnet.» Weggefährte Gottfried Helnwein trauert um einen Freund: «Er zeigte uns, dass das Werk des Schöpfers nur so strotzt von Fehlern, Peinlichkeiten und Schnitzern», sagte er über Deix.

Schon als Elfjähriger hatte Deix als Zeichner einen ersten Erfolg. In der «Niederösterreichischen Kirchenzeitung» veröffentlichte er einen Comic-Strip. Das bedeutete aber keine spätere Rücksicht auf Menschen des Glaubens. Vielmehr gehörten Kirchenmänner zu seinen Lieblingsopfern.

In den «Musenblättern» wirbelt ein Luftstrom das Gewand eines Klerikers bis zur Sichtbarkeit der Unterhose nach oben – ein Motiv frei nach Marilyn Monroes Auftritt über einem Gitterschacht.

Seine Ausbildung erhielt Deix schliesslich an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Der Kettenraucher und Katzenliebhaber veröffentlichte 1980 einen ersten Sammelband unter dem Titel «Cartoons» – dem sollten viele weitere folgen, so dass die «Deix-Figuren» es als Begriff sogar bis in den Duden schafften.

Er habe beim Zeichnen seiner Figuren oft lachen müssen, bekannte Deix einmal. Nach den Anschlägen auf das Satire-Magazin «Charlie Hebdo» meinte Deix zur Rolle der Satire: «Sie darf alles und muss alles, was mit der Moral des Zeichners zusammengeht. Man darf den eigenen Mut aber nicht überlisten und nicht brandgefährlich werden.»

2014 war Deix bereits einmal zusammengebrochen. 2015 erschienen schliesslich «Neue Zeichnungen» sowie sein 18. Buch «Tierwelt. Katzen & Co». Sein Blick auf die Welt blieb bis zuletzt skeptisch – um das Mindeste zu sagen. «Im Vergleich zur Realität sind meine Bilder Oasen des Friedens und der Höflichkeit.» (sda/dpa)

Repro einer Karikatur des oesterreichischen Kuenstlers Manfred Deix mit dem Titel

Deix' böser Blick auf Elvis (2002).
Bild: AP

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

256
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

256
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Netztest von Swisscom, Sunrise und Salt

Beim «Connect»-Test 2020 schneidet die Swisscom laut dem deutschen Computer-Magazin überragend ab. Bei 5G hat Sunrise die Nase vorn.

Die Swisscom, vor Sunrise und Salt.

Der Test zeigt laut srf.ch bei allen drei Anbietern eine Netzabdeckung in grösseren Städten von 100 Prozent. Unterschiede gebe es, wenn man mit dem Zug unterwegs sei. Hier seien Swisscom und Sunrise etwas besser als Salt. «Gleiches Bild auch bei der Datenübertragung: Beim Live-Streaming von Filmen oder Videos hat die Swisscom die Nase vorn.»

Auch 5G-Verbindungen wurden getestet, die Ergebnisse aber nicht für die Bewertung berücksichtigt (siehe unten).

«Connect» …

Artikel lesen
Link zum Artikel