DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sechs Tote in Österreich – Frau soll Familie ausgelöscht haben



Coffins ans a hearse stand in front of a house where six people were found dead in Boeheimkirchen, Austria, December 1, 2016. REUTERS/Leonhard Foeger

Der Ort des Verbrechens Bild: LEONHARD FOEGER/REUTERS

Bei einem Familiendrama in Österreich soll eine Frau ihre Mutter, ihren Bruder und ihre eigenen drei Kinder im Alter zwischen sieben und zehn Jahren erschossen haben. Danach nahm sich die Frau das Leben.

Aus Behördenkreisen wurden der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag entsprechende Medienberichte bestätigt. Die sechs Leichen wurden in einem Haus im niederösterreichischen Schildberg bei Böheimkirchen zwischen Wien und St. Pölten gefunden, wie die Polizei mitteilte.

Die Hintergründe waren zunächst aber unklar. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten ordnete eine Obduktion an. Zuvor hatte die Tageszeitung «Kronen Zeitung» in ihrer Online-Ausgabe über den Fall berichtet.

Die Familie sei erst vor kurzem zugezogen, sagte Bürgermeister Johann Hell der dpa. Bei dem Fundort der Leichen handelt es sich eine frühere Gastwirtschaft.

Laut einer Nachbarin aus dem Ort, die die Familie nach eigenem Bekunden kannte, befand sich die Frau in einem Scheidungskrieg mit ihrem Mann. Die Kinder seien auch seit einigen Tagen nicht mehr in der Schule gewesen.

Police stand in front of a house where six people were found dead in Boeheimkirchen, Austria, December 1, 2016. REUTERS/Leonhard Foeger

Bild: LEONHARD FOEGER/REUTERS

Nach weiteren Angaben aus dem Ort hat die Familie sehr isoliert gelebt. Die Kinder hätten nie den öffentlichen Bus benutzt, sondern seien von ihren Eltern zur Volksschule im nahen Böheimkirchen gefahren worden, sagte eine Geschäftsfrau.

Der ehemalige Eigentümer des Hauses beschrieb die Familie der Nachrichtenagentur APA zufolge als «unauffällig», von Streitereien wisse er nichts. (sda/dpa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In welche Nachbarländer wir noch reisen dürfen – die Übersicht

Das Coronavirus hat die Schweiz und ihre Nachbarländer im Griff. Viele Länder haben in Bezug aufs Reisen schärfere Massnahmen beschlossen. Hier ein Überblick für alle, die trotz Einschränkungen ins nahe Ausland reisen müssen.

Grundsätzlich ist von allen nicht dringlichen Reisen im Moment abzusehen. So lautet der Grundtenor der Schweiz und aller Nachbarländer. So soll die Corona-Pandemie für den mitteleuropäischen Raum in den Griff gebracht werden. Trotzdem gibt es einige Ausnahmen. Hier findest du alle Bestimmungen und Fragen rund um Reisen ins nahe Ausland.

Kann ich nach Deutschland reisen?Ja. Rechtlich gibt es keine Reisebeschränkung zwischen der Schweiz und Deutschland. Beide Staaten raten jedoch vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel