International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwölf Indonesier wegen unehelichem Sex mit Stockschlägen bestraft



epa07412554 An Acehnese man faces a public caning punishment for having a sexual relationship without being married, in Banda Aceh, Aceh, Indonesia, 04 March 2019. Aceh is the only province in Indonesia that has implemented the Sharia law as a positive law and considers lesbian, gay and bisexual relationships as well as sex outside of marriage as Sharia law violations.  EPA/HOTLI SIMANJUNTAK

Die Verurteilten werden ausgepeitscht. Bild: EPA/EPA

In Indonesien sind sechs Paare wegen unehelichen Geschlechtsverkehrs öffentlich mit Stockschlägen bestraft worden. Die Schläge wurden von vermummten Scharia-Beamten erteilt.

Acht Menschen erhielten jeweils zwischen 17 und 25 Schläge, nachdem sie beim Sex ausserhalb ihrer Ehen erwischt worden waren, wie die Behörden der islamisch geprägten Provinz Aceh am Montag erklärten. Vier weitere Menschen erhielten jeweils sieben Schläge als Strafe für Sex mit Partnern, mit denen sie nicht verheiratet waren.

Danach waren mindestens zwei Frauen so schwer verletzt, dass sie von Scharia-Beamten weggetragen werden mussten. Dutzende Schaulustige wohnten der öffentlichen Bestrafung bei. Manche zuckten nach den Schlägen zusammen, andere filmten die Szenen mit ihren Smartphones und Tablets.

epa07412527 An Acehnese woman faces a public caning punishment for having a sex relationship without being married, in Banda Aceh, Aceh, Indonesia, 04 March 2019. Aceh is the only province in Indonesia that has implemented the Sharia law as a positive law and considers lesbian, gay and bisexual relationships as well as sex outside of marriage as Sharia law violations.  EPA/HOTLI SIMANJUNTAK

Bild: EPA/EPA

Die zwölf Menschen waren im vergangenen Jahr bei einer Razzia in einem Hotel der Provinzhauptstadt Banda Aceh festgenommen worden. Sie mussten zudem mehrere Monate in Haft.

Der Leiter der örtlichen Sittenbehörde, Marwan, rechtfertigte das drakonische Vorgehen mit dem vermeintlich «abschreckenden Effekt» für die Verurteilten wie für das Publikum. «Der Schmerz der Schläge ist nicht so schlimm, übler ist die Peinlichkeit.»

In der Provinz Aceh im Norden von Sumatra gilt die Scharia. Sie war im Zuge einer weitgehenden Autonomie für die Region im Jahr 2001 eingeführt worden.

Stockschläge sind eine gängige Strafe für Glücksspiel, Alkoholkonsum und Sex zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern. Menschenrechtsaktivisten und der indonesische Präsident Joko Widodo fordern ein Ende der umstrittenen Praxis. (sda/afp)

Frauen dürfen asiatischen Champions-League-Final besuchen

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wander Kern 04.03.2019 16:52
    Highlight Highlight Und der konservative Indonesier so: "Kuscheljustiz!!!"
    • River 04.03.2019 18:26
      Highlight Highlight Sheisse, ich musste lachen!...Das ist nicht lustig!!!
  • Chriguchris 04.03.2019 16:27
    Highlight Highlight Und wenn man bedenkt, dass dieses rückständige Handeln im bevölkerungreichsten muslimischen Land Gesetz ist....
    • biszumbitterenende 04.03.2019 16:40
      Highlight Highlight Die Scharia ist nicht in allen Provinzen Gesetz, meines Wissens ist Aceh sogar eine Ausnahme. Trotzdem nicht in Ordnung..
    • pun 04.03.2019 17:15
      Highlight Highlight Bitte erst fertig lesen bevor die Scheuklappen zu gehen:
      "der indonesische Präsident Joko Widodo [fordert] ein Ende der umstrittenen Praxis."

      Die Provinz Aceh in Indonesien wird von 4,4 mio. EinwohnerInnen bewohnt und ist die einzige Provinz Indonesiens, welche die Schariah als geltendes Recht ansehen. In ganz Indonesien leben 255 Millionen Menschenrechtskonvention.

    • Chriguchris 04.03.2019 17:44
      Highlight Highlight Pun, doch, durchaus habe ich fertig gelesen. Danke der Nachfrage^^
      Gerne weise ich Sie auf religiösen Tendenzen in Indonesien hin. In Indonesien ist die Situation schon länger so, dass strengergläubige bis radikale Tendenzen im Aufwind sind. Es gibt mehrere Provinzen, die eine Einführung der Scharia wollen. Und wenn ein Präsident die Realität verleugnet und Sie dies für bare Münze nehmen Pun, bitte ich Sie sich zu informieren, bevor Sie moralisieren.

      https://www.welt.de/debatte/kommentare/article163019792/Indonesien-Ende-eines-islamischen-Musterstaates.html
    Weitere Antworten anzeigen
  • Posersalami 04.03.2019 15:26
    Highlight Highlight Aceh! Aber Hauptsache im Titel ein einigermassen sekulares muslimisches Land verunglimpfen.

    In den USA ist letztens ein Arzt der Abtreibungen von christlichen Extremisten ermodet worden. Wieso gabs dazu eigentlich keine News?

Kim sprach in Hanoi von Abrüstung – doch zwei Tage später sah es nicht danach aus

Auf einer Raketenanlage in Nordkorea sind US-Experten zufolge neue Aktivitäten ausgemacht worden. Satellitenaufnahmen würden Aktivitäten auf dem Sohae-Gelände zeigen, erklärte das in Washington ansässige Zentrum für strategische und internationale Studien (CSIS).

Die Aktivitäten seien zwei Tage nach dem Scheitern des Gipfels des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un mit US-Präsident Donald Trump beobachtet worden. Das könne darauf hindeuten, dass Pjöngjang die Anlage wieder aufbauen wolle.

Von …

Artikel lesen
Link zum Artikel