International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei Tote und über zehn Verletzte bei Schiesserei in Toronto

23.07.18, 06:02 23.07.18, 07:41


Bei einer Schiesserei in der kanadischen Grossstadt Toronto sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet worden. Eine der getöteten Personen sei der Schütze, die andere eine junge Frau. Zudem gab es mindestens 13 Verletzte.

Knapp zehn Opfer seien in Spitäler gebracht worden, berichteten die «Toronto Sun» und der lokale Radiosender 680 News unter Berufung auf Rettungskräfte.

Unter den Opfern seien ein Kind und mehrere Schwerverletzte. Die Schüsse fielen am späten Sonntagabend (Ortszeit) auf einer belebten Strasse im Stadtteil Greektown.

Der Tatort erstrecke sich über mehrere Häuserblocks. Die genauen Hintergründe des Vorfalls blieben allerdings zunächst unklar. Zudem sei es noch zu früh, etwas über das Motiv sagen zu können, erklärte Torontos Polizeichef. (sda/dpa/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • HAL9000 23.07.2018 09:26
    Highlight Ein weiterer trauriger Tag für the 6ix =(
    0 1 Melden
  • Astrogator 23.07.2018 08:06
    Highlight My thoughts and prayers...

    Aber daran denken, Menschen töten, nicht Waffen!

    13 29 Melden
    • Mugendai 24.07.2018 00:45
      Highlight Stimmt auch. Kanadas Waffengesetz ist restriktiv.
      0 1 Melden

Pflegerin prügelt auf wehrlose 86-Jährige ein

Es sind herzzerreissende Bilder, die von einer Überwachungskamera eingefangen wurden. Die 86-jähre Frau Tang erhebt sich aus ihrem Rollstuhl und greift nach einem Gegenstand auf der Fensterbank. Ihre Pflegerin zieht sie gewaltsam am Nachthemd und zwingt sie zurück auf ihren Sitz. Danach schlägt sie mehrmals auf die wehrlose Dame ein.

Das Schluchzen bleibt jedoch unbeachtet. Obwohl sich ihr Ehemann nur wenige Meter entfernt im Nebenraum aufhält, kann er nicht eingreifen. Er ist nämlich taub. Es …

Artikel lesen