International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
National Social Liberal Party presidential candidate Jair Bolsonaro greets supporters during a campaign rally in Brasilia's Ceilandia neighborhood, Brazil, Wednesday, Sept. 5, 2018. Brazilians go to the polls on October 7 to cast their vote for a new president. (AP Photo/Eraldo Peres)

Der rechtsextreme Ex-Fallschirmjäger Jair Bolsonaro bei einer Wahlveranstaltung in Brasilia. Bild: AP/AP

Jetzt wo Lula weg ist: Der «Trump Brasiliens» führt Umfragen vor Wahl an



Erstmals hat sich der rechtsextreme Ex-Militär Jair Bolsonaro vor der Präsidentschaftswahl in Brasilien an die Spitze der Umfragen gesetzt. 22 Prozent der Wähler wollten für den früheren Fallschirmjäger stimmen.

Dieses Ergebnis veröffentlichte das Meinungsforschungsinstituts Ibope am Donnerstag. Die Präsidentschaftswahl findet am 7. Oktober statt, eine Stichwahl am 28. Oktober.

Bislang hatte mit knapp 40 Prozent stets der frühere Präsident Luiz Inácio Lula da Silva die Umfragen angeführt. Zuletzt hatte das Oberste Wahlgericht Lulas Kandidatur allerdings untersagt. Wegen Korruption verbüsst der frühere Staatschef (2003-2010) eine zwölfjährige Haftstrafe.

Bolsonaro hetzt gegen Homosexuelle und Schwarze und verherrlicht die Militärdiktatur (1964-1985). Der «Trump Brasiliens» mischt zwar auch schon lange im Politikbetrieb mit, präsentiert sich aber als Anti-System-Kandidat.

In der Umfrage folgen ihm Marina Silva und Ciro Gomes mit jeweils zwölf Prozent und Geraldo Alckmin mit neun Prozent. Lulas Nachfolger als Kandidat der linken Arbeiterpartei, Fernando Haddad, kommt gerade einmal auf sechs Prozent. In einer wahrscheinlichen Stichwahl würde Bolsonaro allerdings gegen alle Bewerber verlieren – ausser gegen Haddad. (sda/dpa)

Bolsonaro könnte Brasiliens Präsident werden

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Beto gegen Donald: Showdown an der «Grenzmauer» in Texas

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

Mirco Müller – ein vergessener Titan auf dem Weg zum Millionär

Link zum Artikel

Hacker verkauft 617 Millionen Nutzerdaten im Darknet – diese 16 Seiten sind betroffen

Link zum Artikel

Ohne Solarium und Haarpracht – wie Donald Trump wirklich aussieht 😱

Link zum Artikel

Zersiedelungs-Initiative abgeschmettert: So lief der Abstimmungssonntag

Link zum Artikel

«Ich war überrascht, dass es reicht» – Corinne Suter holt in der WM-Abfahrt Silber

Link zum Artikel

Kantonale Vorlagen: Basel versenkt Spitalfusion, Berner Energiegesetz scheitert hauchdünn

Link zum Artikel

Frauen schreiben ihren Freunden: «Ich will ein Baby» – die Antworten sind 😱😱😱

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Diese 7 Fälle zeigen, was bei der Rüstungsbeschaffung in der Schweiz alles schief läuft

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Dieser NBA-Star erfuhr gerade mitten im Spiel, dass er getradet wurde

Link zum Artikel

Wenn du in der (Fake-)Sexfalle sitzt – so kommst du wieder raus

Link zum Artikel

So klicken, blocken und spulen wir die Werbung weg – die Fakten in 15 Punkten

Link zum Artikel

Auf einer Party aufs Klo, das gar keins war...Diese Jodel-Geschichte hat kein Happy-End 😱

Link zum Artikel

Leute, PICDUMP! 🙏

Link zum Artikel

Google reserviert jetzt für dich in Schweizer Restaurants (aber nicht per Telefon)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Demonstrant verliert bei «Gelbwesten»-Protesten in Paris seine Hand

Bei Protesten von «Gelbwesten» in Paris ist es am Samstag zu gewaltsamen Zusammenstössen gekommen. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt.

Wie Sanitäter gegenüber der Nachrichtenagentur AFP berichteten, verlor er bei einem Zwischenfall in der Nähe des Parlamentsgebäudes seine Hand. Dort war es zu Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Demonstranten gekommen. Mehrere hundert Menschen waren zum 13. Protesttag der «Gelbwesten» in Paris zusammengekommen.

Der schwerverletzte Mann wurde von Rettungskräften abtransportiert. Am Unterarm hatte er einen Verband. Ein Augenzeuge gab an, die Verletzung rühre von einer Blendgranate her. …

Artikel lesen
Link zum Artikel