International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A waitress holds glasses of beer during the opening of the 186th 'Oktoberfest' beer festival in Munich, Germany, Saturday, Sept. 21, 2019. (AP Photo/Matthias Schrader)

Jeder will eines der begehrten Masse. Bild: AP

«Hotel Wiesnwache verfügt über gemütliche Suiten» – Münchner Polizei unterhält auf Twitter



Seit einer Woche sind die Zapfhähnen in München im Einsatz, herrscht Hochbetrieb in den Festzelten und kommt es – wohl mehrheitlich dem Alkohol geschuldet – zum einen oder anderen Zwischenfall.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht, sagt sich die Polizei München auch dieses Jahr und unterhält auf Twitter ihre Follower. Eine Auswahl.

Auch bei sprachlichen Hindernissen hilft die Polizei München gerne weiter

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Oktoberfest 2019

Schweizer Bierbrauerei auf 3200 Metern über Meer in Tibet

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PrinzessinFantaghirò 29.09.2019 02:44
    Highlight Highlight Ich würde das ausdrucksstarke Model sooo gern sehen!! 🤣🤣 Cha nüm...
  • Chäferfäscht 28.09.2019 11:11
    Highlight Highlight Danke für die lacher! 😄😄 find ich toll. Mit humor kommt man besser durchs leben 👍🏼
  • Japadabadubada 28.09.2019 08:41
    Highlight Highlight Überhopftes Hopfenopfer!
  • Mia_san_mia 28.09.2019 08:09
    Highlight Highlight Cool 😄👍🏻
  • fools garden 28.09.2019 07:38
    Highlight Highlight Die Übersetzungen zum Schluss sind der 🔨
    prosit🍺
    • Triumvir 28.09.2019 08:10
      Highlight Highlight Jawohl, jawohl, jawohl du Saupreiß💩
    • fools garden 28.09.2019 11:29
      Highlight Highlight Hochwürden, ist es eine Sünde wenn man Preuße ist?
      Nä Sünd isch's grad koane aber bereun
      können sie's trotzdem!
  • Coffeetime ☕ 28.09.2019 01:04
    Highlight Highlight I glaub, ohne Humor kannste den Job net mache.... 🤔 😄
  • Kunibert der Fiese 28.09.2019 00:01
    Highlight Highlight "Hopfenopfer" 😂
  • reactor 27.09.2019 23:34
    Highlight Highlight Wieso werden wir eigendlich von einem reaktionären süddeutschen Massenbesäufnisse live 'unterhalten'?
    • MorukNo1 28.09.2019 12:30
      Highlight Highlight Wieso muss man wegen allem gleich rumheulen?
    • lilie 28.09.2019 13:03
      Highlight Highlight @reactor: Das ist kein Artikel über das Oktoberfest, sondern über jene, die den Sauhaufen da oben im Zaum halten. 😉
    • Mimimi_und_wow 29.09.2019 08:31
      Highlight Highlight Weil genug Leute letztes Jahr geklickt haben und somit dieses Jahr wieder aufgenommen wird. Und wenn noch kommentiert wird, zeigt es, dass doch genug positives oder negatives Interesse gibt, so dass die Verantwortlichen indirekt die Aufforderung erhalten: mehr von solchem.
      Zudem geht es hier weniger um das Oktoberfest selber sondern um die Tweets der Polizei. Könnte auch vom Zürifescht kommen oder vom Dom in Hamburg, Fasnacht Luzern. Die Anlässe gehen mir alle am A... vorbei, die Tweets in diesem Artikel finde ich cool.

AfD-Mann attackiert Merkel heftig – und bekommt dann ihren Konter zu spüren

Im deutschen Bundestag geht es wiedermal knackig zur Sache: Der AfD-Politiker Gottfried Curio hat bei der Regierungsbefragung die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel heftig attackiert.

Thema seiner Frage an die Kanzlerin: Die Kolumne einer «taz»-Autorin, in der diese Polizisten mit Abfall verglichen hatte – und die Reaktion von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), der zunächst von einer Strafanzeige gegen die Autorin gesprochen hatte und später darauf verzichtete. Jetzt will …

Artikel lesen
Link zum Artikel