wechselnd bewölkt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Deutschland

Politik: «Das ist kein Duell, das ist ein Tinder-Match» – die lustigsten Tweets zum TV-Duell

Screenshot des TV-Duellls zwischen der Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzenden Angela Merkel und dem SPD-Kanzlerkandidaten und SPD-Vorsitzenden Martin Schulz am 03.09.2017 in Berlin. Das einzige TV-Duell ...
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr Herausforderer Martin Schulz (SPD)Bild: DPA

«Das ist kein Duell, das ist ein Tinder-Match» – die lustigsten Tweets zum TV-Duell

04.09.2017, 13:11

Unter dem Hashtag #TVDuell diskutierten die Fernsehzuschauer gestern rege auf Twitter über den Schlagabtausch zwischen Angela Merkel und Martin Schulz. Natürlich waren nicht alle ganz ernsthaft gemeint. Hier die besten zwölf Tweets:

Dschungelcamp

Lieber Netflix & Chill

Fight!

Auf den Punkt gebracht

Mutti

Hellseher

😂

Wichtige Frage

Ein Herz und eine Seele

First World Problems

Merkels Gesichtszüge

1 / 15
Merkels Gesichtszüge
quelle: x00425 / nigel marple
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Für Fussballfans

Warum nur?

Ein Werbespot spaltet Deutschland

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Musk will Rechtsaussen-Republikaner DeSantis als US-Präsidenten

Der Besitzer des Nachrichtendienstes Twitter, Elon Musk, hat Floridas Gouverneur Ron DeSantis im Fall einer Präsidentschaftskandidatur seine Hilfe in Aussicht gestellt. Auf die Frage eines Twitter-Nutzers, ob er den Republikaner bei der nächsten Wahl 2024 unterstützen wurde, antwortete Musk ganz knapp: «Ja.» Später fügte er hinzu: «Aber Twitter als Plattform muss fair zu allen sein.»

Zur Story