International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kleve: Bewaffnete Frau befreit 27-jährigen Psychiatrie-Insassen

Vor einer Arztpraxis im deutschen Ort Kleve hat eine Frau mit vorgehaltener Waffe einen 27-jährigen Straftäter befreit. Der Mann war in der Psychiatrie untergebracht. Die Fahndung nach den beiden dauert an.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Die deutsche Polizei fahndet mit einem Grossaufgebot nach einem 27-jährigen Psychiatrie-Insassen und seiner Komplizin. Die Frau hatte zwei Pfleger überfallen, die den 27-Jährigen zu einer Arztpraxis im nordrhein-westfälischen Kleve gebracht hatten, wie es in einer Mitteilung der Polizei heisst. Demnach zwang sie die Pfleger mit vorgehaltener Waffe, die Fesseln des 27-Jährigen zu lösen.

Die beiden flüchteten zunächst in einem Wagen, den Fahrer hatten sie zum Aussteigen gezwungen. Wenig später bauten sie einen Unfall in Goch und setzten ihre Flucht zu Fuss fort. Der Polizei zufolge sind an der Fahndung unter anderem Hubschrauber und Kollegen aus den Niederlanden im Einsatz.

Nach Angaben des Landschaftsverbands Rheinland war der 27-Jährige seit November 2014 in der Klinik Bedburg-Hau untergebracht. Er war demnach wegen schweren Raubes in Tateinheit mit schwerer räuberischer Erpressung zu einer Freiheitsstrafe von sechseinhalb Jahren verurteilt worden. Vor seinem Haftantritt sollte er eine Entziehungskur machen.

aar/dpa/AFP

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Klimastreik in Deutschland – Präsident der Schüler-CDU verpetzt Mitschüler bei den Lehrern

Nicht nur in der Schweiz streiken heute Schülerinnen und Schüler, um einen effektiveren Kampf gegen den Klimawandel zu fordern. Auch in Belgien und Deutschland gehen die Jugendlichen auf die Strasse. Im Bundesland Baden-Württemberg etwa finden Streiks unter anderem in Stuttgart, Freiburg im Breisgau und Tübingen statt. 

Kein Verständnis für die Demonstrationen haben die Jung- und Schülerorganisationen der CDU. Philipp Bürkle, Landesvorsitzender der Jungen Union (JU) und Michael Bodner, …

Artikel lesen
Link zum Artikel