International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
European Commission President Jean-Claude Junker clowns around with photographers following a 30mm-delay due to a strike of the translators before a plenary session of the European Parliament, in Strasbourg, eastern France, Tuesday, July 3, 2018. Austria takes over the European Union's rotating presidency, with Chancellor Sebastian Kurz taking the helm after winning elections last year and becoming the EU's youngest head of government at just 31. (AP Photo/Jean-Francois Badias)

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Junker kündigt die Abschaffung der Zeitumstellung an. Bild: AP/AP

Jetzt kommt die ewige Sommerzeit: EU kündigt Abschaffung der Zeitumstellung an



Die EU-Kommission will nach Angaben ihres Präsidenten Jean-Claude Juncker noch am heutigen Freitag beschliessen, die Zeitumstellung zwischen Winter- und Sommerzeit abzuschaffen. «Die Menschen wollen das, wir machen das» sagte Juncker im ZDF-«Morgenmagazin».

Nachdem die übergrosse Mehrheit der Bürger in der EU sich dafür ausgesprochen habe, die Umstellung wieder abzuschaffen, werde das nun auch gemacht, kündigte Juncker am Freitag im ZDF an. Er werde in der Kommission für die Abschaffung werben. «Das werden wir heute beschliessen», sagte er mit Blick auf die laufende Kommissionsklausur.

Es wäre sinnlos, die Menschen erst zu einem Thema zu befragen, und dann, wenn es einem nicht passe, dem nicht zu folgen. In einer EU-Umfrage zur Sommerzeit hatten sich mehr als 80 Prozent dafür ausgesprochen, die Zeitumstellung abzuschaffen.

Umfrage

Soll sich die Schweiz bei der Zeitumstellung der EU anpassen?

  • Abstimmen

3,323 Votes zu: Soll sich die Schweiz bei der Zeitumstellung der EU anpassen?

  • 80%Ja
  • 9%Nein
  • 11%Ich will nur die Antwort sehen

So sah die EU-Umfrage zur Zeitumstellung aus:

Die Reaktionen

(sda/reu/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Per Rohrpost auf den Friedhof – wie die Wiener ihr Leichenproblem «begraben» wollten

Link to Article

Solidarität mit «Gilets Jaunes»: Wenn Linke das Wutbürgertum «umarmen»

Link to Article

Brexit – diese unbarmherzigen Cartoons bringen das Chaos auf den Punkt

Link to Article

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link to Article

Wie Bush senior sich den Broccoli vom Halse hielt

Link to Article

Das tun die Kantone im Kampf gegen den Terrorismus

Link to Article

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link to Article

Ein Bild, viel zu schade fürs Archiv: So reiste die Fussball-Nati vor über 20 Jahren

Link to Article

Mit diesem einfachen Trick kannst du günstiger auf ausländischen Webseiten einkaufen

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Das tun die Kantone im Kampf gegen den Terrorismus

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Wie Bush senior sich den Broccoli vom Halse hielt

Link to Article

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Ein Bild, viel zu schade fürs Archiv: So reiste die Fussball-Nati vor über 20 Jahren

Link to Article

Solidarität mit «Gilets Jaunes»: Wenn Linke das Wutbürgertum «umarmen»

Link to Article

Mit diesem einfachen Trick kannst du günstiger auf ausländischen Webseiten einkaufen

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Brexit – diese unbarmherzigen Cartoons bringen das Chaos auf den Punkt

Link to Article

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

Per Rohrpost auf den Friedhof – wie die Wiener ihr Leichenproblem «begraben» wollten

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

116
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
116Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dreihoernchen 31.08.2018 16:18
    Highlight Highlight Die Schweiz soll mitmachen. Nur für Blocher muss die Umstellung weiter gelten!
  • Quacksalber 31.08.2018 12:05
    Highlight Highlight Wer nicht Mitglied ist darf auch nicht mitentscheiden. So ist das nun mal.
  • Quacksalber 31.08.2018 11:59
    Highlight Highlight Da haben die Eulen auf der ganzen Länge verloren. Jeden Tag um fünf statt um sechs Uhr aufstehen und das jetzt auch im Winter? Zum Glück bin bald pensioniert.
  • malte 31.08.2018 10:55
    Highlight Highlight Nanu? Die EU macht, was die Bürger wollen? Und wenn der aufmerksamkeitsgesteuerte Bürger die Sommerzeit will, weil der Begriff "Sommerzeit" sich eingeprägt hat, dann wird eben das gemacht? Obwohl vielleicht ein Missverständnis vorliegt, und eigentlich die Winterzeit die Normalzeit ist?
    • Adumdum 31.08.2018 14:14
      Highlight Highlight Was ist denn “normal”? Glaube nicht dass die Natur eine Erdumdrehung in 24 gleiche Teile eingeteilt hat...
    • Homes8 31.08.2018 16:47
      Highlight Highlight "Normal" ist, auf der ganzen Welt:
      12Uhr wenn die Sonne am höchsten Punkt steht
  • RescueHammer 31.08.2018 10:53
    Highlight Highlight Super! Sie haben gefragt und Millionen antworteten. Vielleicht hätten man auch gleich fragen können, welchen Wochentag anzuschaffen....
    • Adumdum 31.08.2018 14:14
      Highlight Highlight Mittwoch!!
  • Zeit_Genosse 31.08.2018 10:29
    Highlight Highlight Ja, es gibt grössere Probleme. Doch geht es doch in die richtige Richtung, wenn die EU die Bürger der Mitgliedstaaten befragt und dann demokratisch handelt. Dieses Signal ist für den Fortbestand der EU wichtiger als man denkt. Vielleicht ist ja die Umfragebeteiligung nächstes mal höher und das Thema bedeutender. Es werden jetzt sich Gruppen/Exponenten melden, dass man sich in der Schweiz nicht dem Diktat aus Brüssel beugen werde und die fordern dann die Winterzeit, die ja beziehzngsmässig zur EU bereits umgesetzt ist.
  • Froggr 31.08.2018 10:21
    Highlight Highlight Ist natürlich schon amüsant, dass man nun etwas gelöst hat, was verglichen zu den anderen Problemen, die die EU hat absolut lächerlich ist. Aber trotzdem wirds gefeiert als wäre es weiss ich nicht was. Unglaublich was hier abgeht.
  • Ohniznachtisbett 31.08.2018 10:17
    Highlight Highlight Hat sich irgendein Befürworter mal überlegt, was die Konsequenzen sind? Klar es ist jeden Frühling sooooo schlimm, wenn uns eine Stunde Schlaf pardon Ausgang geklaut wird und uns dann im Herbst wieder zurückgegeben wird. Aber wenn nur noch Sommerzeit: im Winter erst um 9Uhr hell, dunkel ists trotzdem schon um 18Uhr. Ich hör das gejammer jetzt schon, wenn alle abends so lange arbeiten müssen, weil sie morgens müde sind, ob der Dunkelheit.
    • vmaster97 31.08.2018 11:08
      Highlight Highlight Aber immerhin bleibt im winter noch etwas zeit im hellen am abend. Im dunklen ins büro und im dunklen wieder zurück find ich viel schlimmer – also die jetzige situation
    • Ohniznachtisbett 31.08.2018 13:20
      Highlight Highlight Also um 6 bin ich so gut wie nie zuhause
  • öpfeli 31.08.2018 10:06
    Highlight Highlight Es gäbe wichtigere Probleme zu lösen ...
    • Bruno S. 88 31.08.2018 10:20
      Highlight Highlight Ja genau! Weil die EU nur aus einer Person besteht die immer nur ein Problem nach dem anderen lösen kann!
    • saukaibli 31.08.2018 10:24
      Highlight Highlight Die sind aber komplizierter als die Zeitumstellung abzuschaffen. So besteht die Möglichkeit, dass die Eu tatsächlich mal etwas zu Ende bringt.
    • öpfeli 31.08.2018 10:34
      Highlight Highlight Stimmt, da hast du recht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ivo Zen 31.08.2018 10:05
    Highlight Highlight Ich bin für die Winterzeit, die astronomisch korrekt ist.
    • Sarkasmusdetektor 31.08.2018 13:48
      Highlight Highlight Na ja, astronomisch ist die Winterzeit bei und auch schon ca. eine halbe Stunde daneben. Korrekt ist die irgendwo an der Grenze von Deutschland zu Polen. Dir Sommerzeit ist dann halt eineinhalb Stunden daneben. Willkürlich ist es sowieso mehr oder weniger.
  • Schnuderbueb 31.08.2018 10:02
    Highlight Highlight Die von der EU selber blödsinnig verursachte Zeitumstellung abschaffen ja, aber bestimmt nicht noch auf die noch viel blödsinniger ewig Sommerzeit umstellen! Im Winter wird es erst um 10Uhr langsam hell und in Spanien um 11 Uhr. Also Morgenessen um 12Uhr Mittags? Die spinnen die Brüssler! Weil wir Geographisch im Zentrum Europas sind und die Sonne bei uns um 12:30 den Höchststand Normalzeit hat sollten wir die ewige Normalzeit einführen. Alles Andere ist absoluter Humbug.
    • meine senf 31.08.2018 10:24
      Highlight Highlight Erstmals wurde die Sommerzeit im Deutschen Reich 1916 eingeführt. Da ist die EU sicher unschuldig.

      Das einzige, was die EU oder genauer damals die EG später machte, war einheitliche Regelungen einzuführen.

      Dass die Zeitzone +1 in Europa ziemlich überdehnt ist, stimmt tatsächlich. Aber das hängt nicht direkt mit Winter/Sommerzeit zusammen.

      Und wenn Spanien wollte, würde es sicher nicht daran gehindert werden, zur Zeitzone von Portugal oder UK wechseln.
      Aber offenbar nehmen sie bewusst den Nachteil der unnatürlichen Zeitzone lieber in Kauf als eine Differenz zu Mitteleuropa.
    • saukaibli 31.08.2018 10:26
      Highlight Highlight "Im Winter wird es erst um 10Uhr langsam hell und in Spanien um 11 Uhr." Willst du das nicht nochmal überdenken? Spanien ist südlich von uns, nur so als kleiner Denkanstoss ;-)
    • Homes8 01.09.2018 10:35
      Highlight Highlight Es gibt mitlerweile sehr viele Leute die ab dem frühen Nachmittag schon vor der Glotze hocken. Die brauchen Abends dunkel, nicht hell. Oder ganztags die Rollläden unten haben, weil die Led-Beleutung angeblich "so wenig" Strom braucht.
      Also lieber Abends ein bischen Kerzen-Romantik als Morgens.
      Zudem wird mit Sommerzeit eher zuwenig geschlafen, was auf Dauer sehr ungesund ist.
      Die Wirtschaft freuts, weil länger konsumiert wird
  • Scalina58 31.08.2018 10:02
    Highlight Highlight hat die EU im moment keine grösseren und wichtigere Probleme zu lösen wie die Zeitumstellung? zBsp die Flüchtlingsfrage?
    • Froggr 31.08.2018 10:21
      Highlight Highlight Doch eigentlich schon haha
    • äti 31.08.2018 10:25
      Highlight Highlight .. Staaten und Länder können durchaus mehr als bloss ein einziges Projekt erledigen. Und natürlich bewirtschaften manche ein einziges Problem mit der Absicht, dass es hoffentlich nie gelöst wird und auf ewig als Motor funktioniert.
  • Zahlenheini 31.08.2018 09:54
    Highlight Highlight Hmmm ob wir Schweizer und die Briten dieser Massnahme folgen?
    Nun, die Winter- und Sommerzeit ist eigentlich seit Jahren umstritten. Daher ist dieser Schritt nur konsequent. Neben der Abschaffung der Roaming-Gebühren ein weitere Schritt der EU, das Leben der Bürger zu verbessern. Das soll natürlich nicht über die Baustellen hinwegtäuschen. Wobei wir dabei oft vergessen, welche Baustellen wir selber haben (Alterung, Gesundheitskosten, Unternehmenssteuern, Familienpolitik, Agrarpolitik, Migrationspolitik). Wer im Glashaus sitzt...
  • and Y? 31.08.2018 09:53
    Highlight Highlight Super, das freut mich!
    Wenn sie das nun auch bei anderen Themen so machen würden, hätte de Bevölkerung auch mehr Gewicht gegen den riesigen Lobbyisten-Filz.
  • Bodicore 31.08.2018 09:53
    Highlight Highlight Wie kommt es eigentlich das so viele das wollen und es nicht längst passiert ist ?

    Scheint dass die welxhe etwas zu sagen haben wohl nicht wollen.
    • äti 31.08.2018 10:27
      Highlight Highlight .. es wurde bislang keine so grosse Umfrage durchgeführt und beantwortet.
  • Passierschein A38 31.08.2018 09:52
    Highlight Highlight Nur Sommerzeit find ich super - auch im Winter mal noch bei Tageslicht auf den Heimweg...!

    Nur Winterzeit hätt ich persönlich doof gefunden!
    • Sharkdiver 31.08.2018 10:16
      Highlight Highlight Die Winterzeit wurde eingeführt, damit es nicht so früh dunkel wird. Mit der Abschaffung der Winterzeit wird es jetzt noch eine Stunde früher dunkel. Dass ist was viele nicht begreifen
    • balzercomp 31.08.2018 11:16
      Highlight Highlight Sorry Sharkdiver, aber eingeführt wurde die Sommerzeit. Die Winterzeit ist die "Normalzeit".
    • Passierschein A38 31.08.2018 14:18
      Highlight Highlight Nur damit alle vom gleichen Standpunkt ausgehen:

      Während der Sommerzeit wirds am morgen zu späterer Uhrzeit hell ergo auch abends zu späterer Uhrzeit dunkel im Vergleich zur Winterzeit.
  • kafifertig 31.08.2018 09:52
    Highlight Highlight Junker's gibt dem Gaul ein Zückerchen.
    • äti 31.08.2018 10:28
      Highlight Highlight .. andere erschiessen den Gaul
    • Homes8 01.09.2018 10:40
      Highlight Highlight Ein indianisches Sprichwort sagt:
      Wenn du merkst, dass dein Pferd tot ist, solltest du absteigen.
  • Fastlane 31.08.2018 09:51
    Highlight Highlight Ein paar Deutsche haben Online angeklickt, dass sie die Zeitumstellung gerne abschaffen würden. Und die EU macht das sogleich. Um zu sagen: "Seht her, wir machen was das Volk will, wir sind ja so Volksnah". Lächerlich. Aber Hauptsache die EU muss sich nicht um ihre wirklichen Probleme kümmern.
  • woezzl 31.08.2018 09:50
    Highlight Highlight Haha und im winter ists bis morgens um 9 dann dunkel🤣🤣
    • äti 31.08.2018 10:30
      Highlight Highlight .. das ists heute hier auch, so um 10uhr.
    • Passierschein A38 31.08.2018 14:19
      Highlight Highlight Stört mich jetzt nicht besonders - bin ja eh am Arbeiten! Aber nach Feierabend noch etwas Tageslicht ist nett!
  • panaap 31.08.2018 09:38
    Highlight Highlight Das ganze Jahr Sommer!! Juhu...
    • Bodicore 31.08.2018 09:53
      Highlight Highlight Ja und im Dezember wieder maulen dass es nicht schneit an Weinachten...
    • Sarkasmusdetektor 31.08.2018 14:02
      Highlight Highlight Das ist eben der Klimawandel.
    • Homes8 01.09.2018 10:45
      Highlight Highlight Ja und ganztags das Licht anhaben, im Büro.
      Lasst doch die Zeit von den Leuten bestimmen, die aufs Sonnenlicht angewiesen sind. Ich denke die wünschen sich Normalzeit.
  • Ohniznachtisbett 31.08.2018 09:37
    Highlight Highlight Stetige Banken"krise" in Italien, Wirtschaftskrieg mit Trump, Flüchtlingskrise, Brexit, Diplomatische Verstimmungen mit Russland, "aufmüpfige" Mitglieder im Osten, Beitrittsverhandlungen mit Serbien usw... die Liste der offenen Dossiers ist endlos. Da machen sie doch mal etwas wirklich wichtiges und schaffen die Zeitumstellung ab. Dann sieht man im Winter "morgens halb 10 in (Nord)deutschland sein Knoppers in der Dunkelheit nicht mehr...
  • mogeli 31.08.2018 09:35
    Highlight Highlight Ich bin grundsätzlich für die Abschaffung der Zeitumstellung. Aber wieso ausgerechnet die Winter-, also sprich die Normalzeit abschaffen? Die Sonne scheint ja gleich lang, ob es jetzt 2205 oder 2105 ist wenn sie untergeht, ist nicht relevant. Die meisten Menschen und Tiere haben eine "innere Uhr" und diese kann man nicht einfach so umprogrammieren..
    • Silly_Carpet 31.08.2018 10:18
      Highlight Highlight Ich fänds auch schlauer.
  • Madmessie 31.08.2018 09:34
    Highlight Highlight Flüchtlingkrise, Demokratiekrise, Finanzkrise. Und was macht die EU? Sie schafft die Zeitumstellung ab.

    Wirklich toller Verein!
    • äti 31.08.2018 10:38
      Highlight Highlight .. manche können eben mehr als bloss ein einziges Ding schaffen. Ist zu empfehlen.
    • Madmessie 31.08.2018 11:11
      Highlight Highlight @äti: Offensichtlich kann das die EU eben nicht. Das einzige was sie geschafft hat ist Abschaffung der Zeitumstellung. Herzliche Gratulation!
  • TRL 31.08.2018 09:32
    Highlight Highlight Ähm. Und diese Online-Umfrage wird jetzt plötzlich ernst genommen? Wenn das im Vorfeld klar kommuniziert worden wäre, hätte es sicher eine Art Abstimmungskampf gegeben, bei dem eine öffentliche Debatte hätte stattfinden können. Dann hätte man auch die Banausen aufklären können, die denken, dass wegen der Sommerzeit die Sonne pro Tag eine Stunde länger scheint... Party-People, die denken, sie hätten damit am Abend eine Stunde Freizeit mehr. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Spätaufsteher sich über die Sommerzeit freuen ohne zu kapieren, dass sie eine Stunde FRÜHER aufstehen!
  • Schlingel 31.08.2018 09:31
    Highlight Highlight Als wäre es ein Problem 1x im Jahr eine Stunde weniger lang zu schlafen.
  • Kevin Seidel 31.08.2018 09:29
    Highlight Highlight Ahh, das nennt man heute also Demokratie, das nennt man heute also "große Mehrheit". Bei einer Umfrage - keine Abstimmung, keine Wahl, lediglich eine Umfrage - machen gerade einmal 4,6 Mio von 512 EU-Bürgern mit. 3 Mio von den 4,6 Mio sind aus Deutschland. Dazu noch ist es keine personalisierte Umfrage, jeder Idiot hat also mehrfach seine Meinung abgeben können. Wer sich auskennt hat schnell ein paar Zeilen Code sich scripten können und automatisch tausend mal teilnehmen.
    Deutschland, Wutbürgerland No.1. Nach den Bildern aus Chemnitz hatte Junkers mächtig Angst:
    "German Panzer rollen again!"
  • Max Cherry 31.08.2018 09:27
    Highlight Highlight Wegen einer Onlineumfrage, bei der nicht mal ein Prozent der EU-Bevölkerung mitgemacht hat??? Mehrheit der Bürger? Was soll das?
  • Grave 31.08.2018 09:26
    Highlight Highlight "4.6 mio stimmen sind eingegangen". 4.6 mio ? Das ist ja nur ein bruchteil der gesammten EU bevölkerung ? Als würde der kanton glarus dagegen stimmen und die ganze schweiz zieht mit.
    • SChonndschoguetRJ 31.08.2018 09:34
      Highlight Highlight Davon noch 3 Millionen alleine aus Deutschland... Nicht wirklich für ganz Europa aussagekräftig..
    • balzercomp 31.08.2018 09:38
      Highlight Highlight Wenn ausser Glarus niemand abstimmt, dann ist das halt so. Wir bekommen doch auch immer zu hören, dass die "Nichtstimmer" das Ergebnis einfach zu akzeptieren hätten.
    • ändu aus B (weder Bärn noch Basel) 31.08.2018 09:39
      Highlight Highlight So wie bei jeder normalen Abstimmung: 0,3 % stimmen ab und bestimmen das weitere Vorgehen für die restlichen 99,7 %. So what?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hardy18 31.08.2018 09:26
    Highlight Highlight Dann dauert jetzt mein Flug nach Berlin 2h oder 0h? 🤔😂
  • derEchteElch 31.08.2018 09:23
    Highlight Highlight Wie ich dchon einmal ähnlich schrieb:

    Die EU-Kommission weiss, dass sie in der Flüchtlingspolitik handlungsunfähig da steht. Darum gibts eine Bürgerbefragung zu einem unwichtigen u. nicht dringendem Thema, um wieder Punkte bei den Bürgern zu sammeln.

    Das ist doch so offensichtlich! V.a. die Schnelligkeit, wie die Kommission in der Sache arbeitet, überrascht. Sie hatte es doch sonst nie so eilig.

    So lenkt sie von der Flüchtlingspolitik und ihrem Versagen ab.

    Bravo EU. Ein guter Schachzug.. 👏
    • Platon 31.08.2018 12:40
      Highlight Highlight @derElch
      Mit what about Flüchtlingspolitik davon ablenken, dass die EU etwas tolles macht, was 80% gutheissen. Bravo Elch, ein guter Schachzug!

      Die Flüchtlingspolitik ist blockiert wegen der Mitgliedsstaaten nich wegen der EU. Wegen „Politikern“ wie Orban, die sich weigern weder einen einzigen Flüchtling aufzunehmen, noch etwas finanziell beizutragen für die berühmt berüchtigte Hilfe vor Ort, auf die die Rechten so abfahren, nachdem sie stattdessen bei der Entwicklungszusammenarbeit sparen und Waffen dorthin Exportieren. Juncker kann da ziemlich wenig anrichten...
    • derEchteElch 31.08.2018 13:22
      Highlight Highlight @Platon:
      Die EU hat etwa 512'000'000 Einwohner. An der (!!) freiwilligen (!!) Umfrage haben gerade einmal 4'500'000 Menschen teilgenommen. Einige vielleicht sogar mehrfach.

      In welche Schule hast du gelernt, dass dies automatisch "über 80% Zustimmung" bedeuten würde?

      Möchtest du deinen Kommentar überdenken?
  • fifiquatro 31.08.2018 09:21
    Highlight Highlight Wurde auch Zeit (soorry kleines Wortspiel) :-)
  • Palpatine 31.08.2018 09:20
    Highlight Highlight Solange dann die "normale" Zeit benutzt wird, also die Winterzeit, isses mir relativ egal. Würde es schon vermissen, im Sommer bis nach 22 Uhr die Sonne geniessen zu können, aber wirklich wichtig ist das ja auch nicht.
    Die Sommerzeit dann aber auch im Winter zu benutzen, wäre aber echt dumm.
    • Barsukas 31.08.2018 10:06
      Highlight Highlight Das sehe ich genauso. Das wäre wider die Natur. Im Winter am Morgen ewigs lange dunkel. Da steigt die Depressionsrate garantiert. Winterzeit ist die natürliche Zeit.
    • Magenta 31.08.2018 10:18
      Highlight Highlight Warum?
    • Barsukas 31.08.2018 10:49
      Highlight Highlight @Magneta. Länger Dunkel. Mühsam zum Aufstehen. Viele müssen in der Dunkelheit zu Arbeiten beginnen. Schlägt vielen auf‘s Gemüt. Wir sind gemacht um mit der Sonne aufzustehen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Magenta 31.08.2018 09:19
    Highlight Highlight Normalzeit hin oder her: Dauerhaft Sommerzeit ist die für die meisten Menschen passende Lösung.
  • Landei 31.08.2018 09:18
    Highlight Highlight Sommerzeit das ganze Jahr JA!
    Das ganze Jahr Winterzeit nein!
  • Darkside 31.08.2018 09:16
    Highlight Highlight Gute Sache!
  • rodolofo 31.08.2018 09:15
    Highlight Highlight Die EU geht wieder mal mit der Zeit, einer Zeit, die uns auf den Geist geht mit ihrem Zeitgeist.
  • Diavolino666 31.08.2018 09:14
    Highlight Highlight "Es wäre sinnlos, die Menschen erst zu einem Thema zu befragen, und dann, wenn es einem nicht passe, dem nicht zu folgen." - Könnte das man denn nicht auch auf andere Bereiche ausweiten?
  • Bätzi 31.08.2018 09:13
    Highlight Highlight Ich glaube so langsam sollten auch mal unsere politker sich gedanken machen.
    Zieht die schweiz mit bei der abschaffung oder werden wir eine zeitinsel in Europa.

    Ich persönlich würde ja die abschaffung begrüssen.
  • Howard271 31.08.2018 09:12
    Highlight Highlight Und das aufgrund einer Online-Umfrage, an der etwa 3/4 Deutsche mitgemacht haben? Ohne öffentliche politische Diskussion? Was soll das, das ist doch nicht „demokratisch“, sondern purer Populismus und Blödsinn.
    • TRL 31.08.2018 10:00
      Highlight Highlight Bitte 100 Herze für Howard 271!
  • satyros 31.08.2018 09:12
    Highlight Highlight ENDLICH!
  • walsi 31.08.2018 09:11
    Highlight Highlight Wenn es zur Normalzeit (Winterzeit) zurück geht OK. Wenn es aber permanent die Sommerzeit sein sollte bin ich dagegen. Sommerzeit im Winter bedeutet, dass die Sonne im Dez. erst um 09:00 Uhr aufgeht, das dürfte Berufsleute die auf Tageslicht angewiesen sind weniger freuen.
    • lilie 31.08.2018 09:20
      Highlight Highlight Dafür geht die Sonne abends nicht schon um 5 Uhr unter, so dass man noch bei Tageslicht nach Hause kommt. 🤷‍♀️
    • rockyM 31.08.2018 09:25
      Highlight Highlight dafür Detailhändler die bis 20 Uhr arbeiten müssen und gerne noch den Abend draussen verbringen. Egal was kommt, es gibt Verlierer..
    • Magenta 31.08.2018 09:33
      Highlight Highlight Ob die Sonne zur Wintersonnenwende nun um kurz nach acht oder neun Uhr morgens aufgeht, dürfte den meisten wohl schnurzegal sein. Der Grossteil derjenigen, die draussen arbeiten, ist ohnehin schon um spätestens sieben bei der Arbeit. Dafür dürfte man nach 17 Uhr noch ein paar klitzekleine Strahlen Tageslicht geniessen. Ich wage zu behaupten, dass in der heutigen Zeit, in der die meisten von uns zwischen 7 und 17 Uhr arbeiten, eine ständige Sommerzeit der seelischen Gesundheit zuträglich wäre. Für Schichtarbeiter sieht es wieder anders aus, aber die haben's ja so oder so nicht einfach.
    Weitere Antworten anzeigen
  • DerSimu 31.08.2018 09:08
    Highlight Highlight Mein erster Gedanke: Die erste gute Idee seit langem.

    Dann: Sagt viel über die EU aus, wenn die erste gute Idee seit langem etwas so banales, wie die Zeitumstellung betrifft.

  • D(r)ummer 31.08.2018 09:07
    Highlight Highlight Nächsten Sommer geht die Sonne dann um 2110 unter.
    Nicht mehr um 2210.

    Schade.
    • Alnothur 31.08.2018 09:12
      Highlight Highlight Mimimimimi
    • Astrogator 31.08.2018 09:15
      Highlight Highlight Ist denn schon klar welche Zeit bleibt? Womöglich wird ja auch die Sommerzeit beibehalten.
    • balzercomp 31.08.2018 09:16
      Highlight Highlight In anderen Berichten zu diesem Thema steht, dass die Mehrheit die Sommerzeit beibehalten will. Also würde es bei 22:10 bleiben.
      Nebenbei, das ganze hat natürlich noch weitere Konsequenzen. Jede Software, die die Zeit automatisch anpasst, muss geändert oder zumindest umkonfiguriert werden. Aber selbst dann wird es wohl am Anfang Probleme geben. Ich bin durchaus für die Abschaffung der Zeitumstellung. Aber sie ist halt nicht problemlos.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Str ant (Darkling) 31.08.2018 09:07
    Highlight Highlight Da können wird uns doch fuer eimal sofort der EU anschliessen. :)
    • dem 31.08.2018 09:29
      Highlight Highlight Das wird unweigerlich der Fall sein, da sich die Schweiz sonst wirtschaftlich arg ins abseits setellen würde.
    • Simon Probst 31.08.2018 10:19
      Highlight Highlight Grundsätzlich schon, aber: haben wir nicht auch einmal darüber abgestimmt?
      Ich meine, die EU kündigt an, und das heisst für uns automatisch dann auch?
      Ich bin auch dafür, ich möchte jedoch noch selber bestimmen können, weil wir sind ja nicht in der EU, oder doch?!
    • Alnothur 31.08.2018 11:24
      Highlight Highlight "haben wir nicht auch einmal darüber abgestimmt?"

      Korrekt, und zwar gegen die Zeitumstellung.
  • LeChef 31.08.2018 09:06
    Highlight Highlight Tja. Jetzt ists halt so. Man wird schon irgendwann noch merken, dass die Zeitumstellung auch positive Seiten hatte.
    • Astrogator 31.08.2018 10:30
      Highlight Highlight @LeChef: ernsthafte Frage, welche sind das aus deiner Sicht?
    • LeChef 31.08.2018 11:07
      Highlight Highlight Dass während den Wachzeiten im Sommer und Winter mehr Tageslicht vorhanden ist.

      Dauerhafte Winterzeit sorgt dafür dass im Sommer die Sonne schon deutlich vor 5 Uhr aufgeht. Um 21 Uhr ist es dafür spätestens dunkel, auch am längsten Tag.

      Dauerhafte Sommerzeit führt dazu dass an den kürzesten Tagen die Sonne erst um 9 Uhr aufgeht, wenn alle schon längst am arbeiten sind. Der Vorteil ist da natürlich dass es am Abend länger hell ist. Aber ist es das wirklich wert, jeden Tag im Dezember um 6 Uhr aufzustehen und drei Stunden auf etwas Tageslicht warten zu müssen?
  • hueberstoebler 31.08.2018 09:02
    Highlight Highlight endlich!

«Die AfD plant den Staatsstreich» – eine Aussteigerin packt aus

Franziska Schreiber war vier Jahre lang Mitglied der AfD. Zuerst als Vorsitzende der Jugendorganisation Junge Alternative, dann als Mitglied im Bundesvorstand. Kurz vor den Bundestagswahlen im Herbst 2017 trat die 27-Jährige aus der Partei aus. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben, in dem sie vor ihrer ehemaligen Partei warnt.

Frau Schreiber, wenn Sie noch in der AfD wären, und wenn die AfD stärkste Partei wäre in Deutschland, könnte ich dann dieses Interview mit Ihnen noch führen?Franziska Schreiber: Nein, könnten Sie nicht, aus dem einfachen Grund, dass Sie dann als Journalist in Deutschland gar keine Lizenz mehr hätten. Sie sind, in der Sprache der AfD-Funktionäre, Schreiberling eines «linksrotgrün versifften Mediums», das man um jeden Preis eindämmen müsste. Die Medienlandschaft würde gesäubert, wer …

Artikel lesen
Link to Article