International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05841072 US President Donald J. Trump moves a drink across the table prior to participating in a health care discussion with House Energy and Commerce Chairman Greg Walden (R) and House Ways and Means Committee Chairman Kevin Brady (L) in the Roosevelt Room of the White House in Washington, DC , USA, 10 March 2017.  EPA/SHAWN THEW

Trump greift nach seiner Cola.  Bild: SHAWN THEW/EPA/KEYSTONE

Trump hat einen Knopf – wenn er ihn drückt, bringt der Butler eine Coke



Donald Trump hat auf seinem Schreibtisch einen Knopf, den er benutzen kann, um einen Butler zu rufen. Der Präsident verwendet den Service vorzugsweise, um sein geliebtes Erfrischungsgetränk zu bestellen. 

Trump klärte die Reporter der Associated Press über die ominöse Holzkiste auf und drückte den Knopf, der sich auf dem Tisch im Oval Office befindet. Laut dem Nachrichtendienst kam daraufhin sofort ein Bediensteter mit einer Cola ins Büro. 

Dass Trump noch immer ein grosser Cola-Trinker ist, ist nicht selbstverständlich. Nur wenige Tage nachdem US-Präsident Donald Trump einen vorläufigen Einreisestopp für sieben vorwiegend muslimisch geprägte Länder verhängt hatte, sangen in einer am Super Bowl gezeigten Coca-Cola-Werbung Menschen die Hymne «America the Beautiful» in verschiedenen Sprachen. Darunter auf Arabisch, Spanisch und Hindi. Daraufhin riefen Trump-Anhänger auf Twitter zum Boykott von Coca-Cola auf.

(nfr)

Bald gibt's mehr davon: Die besten Tweets von Trump

Das könnte dich auch interessieren:

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gummibär 26.04.2017 15:35
    Highlight Highlight 1 x drücken = Coke for the President
    2 x drücken = golden shower for the President
    6 3 Melden
  • äti 26.04.2017 13:59
    Highlight Highlight Könnte jemand diesen Knopf mit dem Schleudersitz koppeln?
    8 3 Melden
  • Pirat der dritte 26.04.2017 12:20
    Highlight Highlight Der hat Stil!
    12 1 Melden
  • Baba 26.04.2017 11:49
    Highlight Highlight Wow! Er hat einen Knopf... Neiiiid!!!
    10 0 Melden
  • Freddie 26.04.2017 10:28
    Highlight Highlight Wroooong. Trump trinkt jetzt pepsi.
    3 6 Melden
  • meine senf 26.04.2017 10:01
    Highlight Highlight Zum Glück ist der rote Knopf für die Atomraketen nur eine Metapher, sonst bestünde noch Verwechslungsgefahr.

    "Gopf, wann bringen mir diese Luschen endlich das Cola? Und was fasseln die im TV von ausgebrochenem Atomkrieg?"
    50 5 Melden
  • Froggr 26.04.2017 09:58
    Highlight Highlight Ist natürlich ein Artikel wert.
    27 0 Melden
  • N. Y. P. D. 26.04.2017 09:53
    Highlight Highlight Dieser Red Button ist zentral für den Weltfrieden. Bekommt Donald jeweils nicht sofort sein Zuckergetränk, kriegt er schlechte Laune. Dann helfen nur noch ein paar Tomahawks auf Nordkorea, um seine Laune wieder zu heben.
    20 11 Melden

«Trump wird die Macht teilen müssen – und dann sterben»

Eine politische Analyse der etwas anderen Art: Martin Zoller kann anhand der Analyse der Aura eines Menschen seine Zukunft sehen. So hat er die Wahl von Donald Trump richtig vorausgesagt. Jetzt allerdings scheint sich das Blatt zu wenden: Die Demokraten werden gemäss Zoller die Midterms gewinnen – und Trump wird noch vor Ablauf seiner ersten Amtszeit sterben.

Sie haben die Wahl von Donald Trump vorausgesagt. Wie ist Ihnen das gelungen? Schon 2014 wusste ich, dass Hillary Clinton keine Chance haben wird. Ich sah im Sommer dieses Jahres einen Mann als kommenden Präsidenten. Als Trump von den Republikanern zum Präsidentschaftskandidat erkoren wurde, war mir klar, dass er auch gewählt werden wird. Ich habe das damals schon in verschiedenen TV-Interviews ausgeführt.

Wie kommen Sie zu solchen Aussagen? Machen Sie politische Analysen und verbinden diese …

Artikel lesen
Link to Article