DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Jetzt kann sich jeder so informierten, wie sich US-Präsident Donald Trump informiert.
Jetzt kann sich jeder so informierten, wie sich US-Präsident Donald Trump informiert.Bild: AP/AP

Was Donald Trump sieht, wenn er Twitter öffnet

Trump tweetet nicht nur, Twitter gehört auch zu seinen wichtigsten Informationsquellen. Dank der «Washington Post» können auch wir jetzt sehen, was Trump liest. Vorwiegend über sich selbst.
18.08.2017, 10:1318.08.2017, 12:22

Als John Kelly neuer Stabschef im Weissen Haus wurde, versuchte er als erstes, Donald Trump besser unter Kontrolle zu bringen. Kelly verschärfte die Regeln, wer mit seinem Chef sprechen darf und welche Informationen auf seinen Schreibtisch landen.

Doch Donald Trump ist nicht so einfach unter Kontrolle zu bringen. Er hat andere Quellen, mit denen er sich auf dem neuesten Stand hält: Den Fernsehsender «Fox» und Twitter, gemäss dem US-Magazin Axios die einzige App auf seinem Smartphone.

Diese beiden Filter färben auch auf seine Rhetorik ab, wie das Technologie-Magazin «Wired» diese Woche feststellte. Denn wenn Donald Trump über die Gewalt in Charlottesville sprach, glichen seine Aussagen verdächtig jenen, die er auf Fox hörte oder auf Twitter las.

Während jeder auf den Fox-Sender zappen kann, sieht jeder bei Twitter etwas anderes. Was Trump sah, blieb verborgen. Bis jetzt. Dank der «Washington Post» ist es nun möglich, beinahe live mitzulesen, was Donald Trump sieht, wenn er Twitter öffnet.

Dafür hat die Zeitung das Konto trumps_feed eröffnet, das jenen 46 Menschen und Organisationen folgt, denen auch der US-Präsident folgt. Alle fünf Minuten wird das Konto aktualisiert und ist somit auf dem neuesten Stand.

Der Trump Feed, erstellt von der Washington Post.
Der Trump Feed, erstellt von der Washington Post.Bild: Twitter/Screenshot

Dabei zeigt sich: Trump liest vor allem über sich selber. Jenen, denen der US-Präsident folgt, benutzten alleine im August 389 Mal in Tweets den Namen Trump. Sein Twitter-Account wurde 184 Mal erwähnt, das Wort Präsident kommt 164 Mal vor.

Diese Wörter liest Trump am häufigsten

Welche Wörter Trump am häufigsten auf Twitter liest, zeigt diese Grafik. Je grösser, desto häufiger kommen sie vor.
Welche Wörter Trump am häufigsten auf Twitter liest, zeigt diese Grafik. Je grösser, desto häufiger kommen sie vor.Bild: Screenshot/Washington Post

Nun bist du an der Reihe. Klicke auf diesen Link und du siehst die virtuelle Welt aus den Augen von Donald Trump. (fvo)

Gollum liest Trumps Tweets

Video: watson

Tweets von Donald Trump

1 / 24
Bald gibt's mehr davon: Die besten Tweets von Trump
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
lilie ❤ Bambusbjörn
18.08.2017 11:06registriert Juli 2016
Würde man Foxnews unter Kontrolle bekommen, könnte man Trump nach Belieben beeinflussen. 🤔

#zündendeidee
405
Melden
Zum Kommentar
5
BoJo tritt ab – und das Internet tritt nach
Gemäss Medienberichten wird Englands Premierminister Boris Johnson heute von seinem Amt als Parteichef und damit auch als Premierminister zurücktreten. Die Twittersphäre reagiert mit Spott.

Regierungskrise in Grossbritannien! Boris Johnson tritt zurück!
(hier gehts zum Ticker)

Zur Story