International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05986899 A protestor mocks US president Donald Trump during protests against the upcoming NATO meeting in front of North Railway Station in Brussels, Belgium, 24 May 2017. NATO member countries' heads of states and governments gather in Brussels on 25 May 2017 for a one-day meeting.  EPA/ARMANDO BArbani

Man erkennt ihn sofort: Eine lebendige Karikatur von Donald Trump. Bild: ARMANDO BArbani/EPA/KEYSTONE

So empfangen tausende Demonstranten Trump im «Höllenloch» Brüssel



US-Präsident Donald Trump ist in Brüssel von tausenden Demonstranten empfangen worden. Kurz nach der Ankunft des Präsidenten zogen nach Polizeiangaben am Donnerstag rund 9000 Demonstranten unter dem Motto «Trump not welcome» durch die belgische Hauptstadt.

So wird Trump von Demonstranten in Brüssel empfangen:

Nach Angaben der Veranstalter nahmen sogar 12'000 Menschen an der Demonstration teil. Viele Demonstranten hatten Bilder und Masken des US-Präsidenten dabei.

Trump hatte die Belgier Anfang 2016 mit der Aussage schockiert, die Hauptstadt Brüssel sei wegen der grossen Zahl muslimischer Einwanderer ein «Höllenloch».

Trump war zum Nato-Gipfel am Donnerstag nach Brüssel gereist. Er landete am Mittwochnachmittag mit der Air Force One auf einem Militärflughafen nahe der belgischen Hauptstadt. Im Anschluss traf er sich mit dem belgischen Königspaar und mit Regierungschef Charles Michel.

Am Donnerstag besucht Trump erstmals die EU. Er trifft am Vormittag mit EU-Ratspräsident Donald Tusk und Kommissionschef Jean-Claude Juncker zusammen.

Das Verhältnis des US-Präsidenten zur EU gilt als schwierig. So hatte er im Januar den Brexit als «grossartig» bezeichnet und den Austritt weiterer EU-Mitglieder vorhergesagt. Unsicherheit gibt es in Brüssel zudem weiter über den Kurs des neuen US-Präsidenten in der Handelspolitik.

Im Anschluss trifft Trump den neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron zum Mittagessen. Am Nachmittag nimmt Trump dann an seinem ersten Gipfel der Nato teil, die er vor seinem Amtsantritt noch als «obsolet» bezeichnet hatte.

Die Agenda des Gipfels wird nun von seinen Forderungen nach erhöhten Verteidigungsausgaben der europäischen Verbündeten und einem stärkeren Engagement im Anti-Terrorkampf dominiert. (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • m. benedetti 25.05.2017 11:17
    Highlight Highlight Nicht 9000, sogar 12000 demonstrierten, was für eine Masse. Das sind ja etwa so viele, wie der FCZ an jedem Heimspiel in der Challenge League begrüssen durfte.
  • Spooky 25.05.2017 11:02
    Highlight Highlight Ach, diese Eliten!

    Trump, Putin, Macron, Merkel, Blocher, Leuthard, Sommaruga, May, Le Pen, Köppel, Funiciello, Löpfe, was auch immer.

    Glaubt jaa nicht, liebe Leute, dass diese Eliten sich um eure Probleme kümmern!

    • _kokolorix 25.05.2017 12:40
      Highlight Highlight Und wie sie sich darum kümmern! Viele Probleme gäbe es ohne Eliten gar nicht🤔
    • Spooky 25.05.2017 14:09
      Highlight Highlight @ _kokolorix

      😂😂😂
  • SJ_California 25.05.2017 09:11
    Highlight Highlight Der Gipfel wäre besser dran ohne Trump. Wieso tanzen die EU-Länder nun nach seiner Pfeiffe??? Es gäbe doch wichtigeres zu verhandeln und nun verliert man wertvolle Zeit mit der Selbstinszenierung eines Vollidioten!
    • _kokolorix 25.05.2017 12:52
      Highlight Highlight Ich könnte mir vorstellen, dass eine Weigerung der EU Spitze für ein einstündiges Gespräch die Beziehung markant entspannen dürfte...
      Diese eine Stunde dürfte zu verschmerzen sein. Sind sie halt dann ein Stündchen kürzer im Puff...
  • stamm 25.05.2017 06:19
    Highlight Highlight Ich mag mich noch erinnern, was die Leute über Trump sagten, vor den Wahlen. Als alle dachten, Clinton würd gewinnen. Und dass die liebe EU kein Erfolgsmodell ist, wird die ganze Welt mitbekommen haben und nicht nur Trump. Aber beides ist nun da, EU und Trump. Und irgendwie werden sich die vertragen müssen.

    • roger.schmid 25.05.2017 09:07
      Highlight Highlight die EU ist schlussendlich ein Friedensprojekt. Vor der EU hatten wir zwei Weltkriege in Europa, mit Abermillionen von Toten. Wieviel Kriege gab es innerhalb der EU? Nur so von wegen kein Erfolgsmodel..
    • urano 25.05.2017 09:16
      Highlight Highlight nur weil jeder Nationalist die EU verteufelt, heisst das noch lange nicht, dass die EU kein Erfolgsmodell ist.
    • Statler 25.05.2017 12:38
      Highlight Highlight @schmid: Die EU ist ein Wirtschaftskonstrukt, das nur dafür gebaut wurde, um den anderen grossen Wirtschaftsmächten etwas entgegenzusetzen. Und ausserdem, um im eigenen Hinterhof Billigarbeiter zu haben, die man je nach Bedarf hin und her schieben kann.
      «Frieden» hat das bisher nicht gebracht, nur Leid bei denen, die nicht mithalten können (Griechenland, z.B.). In diversen EU-Staaten brodelt es gewaltig und nur weil in F jetzt nicht Le Pen gewählt wurde, heisst das nicht, dass alles in Butter wäre...
    Weitere Antworten anzeigen

Die Kurden, Trump, Erdogan und Assad: Was du über die Kriegswirren in Rojava wissen musst

Sie haben den IS besiegt, jetzt werden die Kurden in Nordsyrien sich selbst überlassen. Ein Überblick über die türkische Militäroffensive in Rojava und was Erdogan, Trump und Assad damit zu tun haben.

Im Stundentakt ändern sich die Schlagzeilen über den Krieg in Nordsyrien: «Türkische Truppen marschieren in Syrien ein», «IS-Terroristen nutzen Chaos nach türkischer Invasion», «Kurden bitten Präsident Assad um Hilfe». Verwirrung total. Klar ist: Die Situation für die Kurden spitzt sich stetig zu, Hunderttausende haben ihre Häuser verlassen und sind auf der Flucht. Die Zahl der Todesopfer, darunter Zivilisten, Kinder und Journalisten, steigt täglich.

Bei den verschiedenen involvierten Akteuren …

Artikel lesen
Link zum Artikel