DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Illegale Wahlstimmen sollen Donald Trump ein schlechtes Wahlresultat beschert haben – glaubt sein Team.
Illegale Wahlstimmen sollen Donald Trump ein schlechtes Wahlresultat beschert haben – glaubt sein Team.Bild: Paul Sancya/AP/KEYSTONE

Trumps Team glaubt immer noch an Wahlfälschung durch illegale Stimmen

24.01.2017, 22:5225.01.2017, 06:29

US-Präsident Donald Trump hält an seiner Behauptung fest, dass bei der von ihm gewonnenen Wahl Millionen Stimmen illegal abgegeben wurden. Trump sei überzeugt davon, weil ihm entsprechende Studien und Belege vorgelegt worden seien, sagte sein Sprecher Sean Spicer am Dienstag vor Reportern. Beweise dafür legte er allerdings keine vor.

Trump bekam nach der Wahl vom 8. November die meisten Stimmen der Wahlleute. Bei der entsprechenden Zählung haben kleinere Bundesstaaten mehr Gewicht. Rechnet man alle abgegeben Einzelstimmen der Bürger landesweit zusammen, bekam seine Rivalin Hillary Clinton aber 2.9 Millionen Stimmen mehr.

Der Republikaner Trump hat wiederholt erklärt, ohne eine illegale Stimmenabgabe wäre er auch dabei siegreich gewesen. Experten haben jedoch für einen grossangelegten Wahlbetrug keine Anhaltspunkte. Auch der wichtigste Republikaner im Kongress, Paul Ryan, erklärte nun, er habe dafür keine Belege gesehen. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
FrancoL
24.01.2017 23:05registriert November 2015
Ich habe es langsam satt diese Wahlgeschichten zu lesen, muss allerdings feststellen dass der Trump nun wirklich nichts dafür tut um die Normalität wieder herzustellen und fast tagtäglich wieder die abgelutschten Geschichten an den Tag zerrt.
Langsam aber sicher scheint mir als wolle er wirklich nur noch die dir Polemik bedienen und zeigen dass er eine irre Masse an Alternativ-Geschichten anbieten kann. Ich frage mich wie lange seine Anhänger dies noch mitmachen, so beschränkt können diese nun wirklich nicht sein, das grenzt an ein Wunder wenn sie e sind.
303
Melden
Zum Kommentar
6
Das sind die Tschetschenen, die für die Ukraine in den Krieg ziehen
Das tschetschenische Scheich-Mansur-Bataillon kämpft an der Seite der Ukraine gegen Putins Truppen. t-online traf den Kommandeur der Miliz, auf den ein Kopfgeld von 500'000 Dollar ausgesetzt ist. Er sagt: «Wir hören erst auf, wenn wir den Kaukasus von Russland gesäubert haben.»

Das Restaurant hat offiziell schon geschlossen. Muslim Tscheberlojewskij empfängt in einem Hinterzimmer des Kiewer Lokals, dessen Name hier nicht erwähnt werden soll. Teppiche hängen an den Wänden, auf dem Tisch dampft eine Kanne Tee.

Zur Story