International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach mehr als 35 Jahren – Saudi-Arabien hebt Verbot von Kinos auf



Nach mehr als 35 Jahren hat Saudi-Arabien das Verbot von Kinos aufgehoben. Die ersten Lichtspielhäuser sollten bereits im kommenden März geöffnet werden, teilte das saudische Ministerium für Kultur und Information am Montag mit.

«Das markiert einen Wendepunkt in der Entwicklung der Kulturwirtschaft im Königreich», erklärte Kulturminister Auwad al-Auwad. «Die Eröffnung von Kinos wird ein Katalysator für wirtschaftliches Wachstum und Diversifikation sein.» Das Kulturministerium in Riad geht davon aus, dass bis 2030 mehr als 300 Kinos mit rund 2000 Leinwänden eröffnet haben werden.

Damit unternimmt das islamisch-konservative Land einen weiteren Schritt in Richtung einer gesellschaftlichen Liberalisierung. Im September hatte König Salman bereits angeordnet, im nächsten Jahr das Fahrverbot für Frauen aufzuheben. Sie sollen ab Mitte 2018 ans Steuer dürfen. In der vergangenen Woche hatte zudem laut Medienberichten erstmals eine Sängerin ein öffentliches Konzert in Saudi-Arabien geben dürfen.

Die Vision 2030 verfolge das Ziel, die Ausgaben der saudischen Haushalte für kulturelle und Vergnügungsaktivitäten bis zu diesem Jahr auf sechs Prozent zu verdoppeln, heisst es. Im selben Zeitraum sollten mehr als 30'000 dauerhafte Jobs entstehen. Das Königreich solle ein globales Ziel für Wirtschaft und Tourismus werden.

Die Gesellschaft des Landes ist geprägt durch den Wahhabismus, eine extrem konservative und puritanische Lesart des Islam. Vielen wahhabitischen Geistlichen gilt jede Art der Vergnügung als verpönt, weil sie vom Glauben an Gott ablenke. In der jüngeren Generation des Landes war der Reformdruck zuletzt jedoch stark gewachsen. Mehr als 40 Prozent der Saudis sind jünger als 25 Jahre alt. (sda/dpa)

Unsere Liebsten Zeichentrickserien aus den Neunzigern

Play Icon

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hugo Wottaupott 11.12.2017 20:09
    Highlight Highlight Sieht man ja sowieso nichts unter der Burka durch.
  • Wilhelm Dingo 11.12.2017 11:44
    Highlight Highlight Ich gönne es den Menschen in SA. Dürfen auch die Frauen alleine ins Kino?
    • bcZcity 11.12.2017 16:31
      Highlight Highlight Nur ins Autokino!
  • Radesch 11.12.2017 11:36
    Highlight Highlight Die Saudis geben ja "richtig Gas" was die Liberalisierung der Gesellschaft betrifft. Der Sultan hat nicht zu viel Versprochen.

    Man muss aber dennoch aufpassen, dass man das nicht überstürzt, sonst hat man letzten Endes die eigene Bevölkerung gegen sich und es Entsteht eine noch radikalere Gegenbewegung.

    Ich bin auf jeden Fall gespannt wo das hin führt. Kann man vielleicht in 20 Jahren Ferien in Arabien machen o.O?
    • Saraina 11.12.2017 19:29
      Highlight Highlight Klar wird man in SA Ferien machen können. In eigens dafür eingerichteten Reservaten, wo die Einheimischen nicht hinkommen. Das klappt auch auf den Malediven ausgezeichnet. Auch die westlichen Arbeiter der Ölindustrie leben seit Jahrzehnten in eigenen Bezirken.

      Übrigens werden die Bürger in Saudi Arabien mehr Anstoss nehmen an des Königs Bündnis mit Trump und Netanyahu als an Kinos. Die Frage ist auch, welche Filme werden gezeigt?
    • Gringoooo 11.12.2017 23:34
      Highlight Highlight Na 50 Shades of Grey wirds wohl kaum sein hehe
    • Saraina 12.12.2017 19:12
      Highlight Highlight Falls du jemand bist, den die Menschenrechte interessieren, nicht nur das bunte Kinoplakat, könntest du diesen Artikel interessant finden

      http://www.dailymail.co.uk/news/article-5108651/American-mercenaries-torturing-Saudi-princes.html

      Bis jetzt wurde übrigens auch noch kein Regimekritiker aus der Haft entlassen... Totalitäres Regime verteilt für sein Image ein paar Zückerchen, würde ich sagen.
    Weitere Antworten anzeigen

Die «Time»-Person des Jahres 2018 ist Jamal Khashoggi – und weitere Journalisten

Jedes Jahr aufs neue kürt das «Time»-Magazin eine Person, die das Jahr besonders geprägt hat. Für gewöhnlich. Dieses Jahr sind es mehrere Personen. Das «Time»-Magazin brachte gleich vier verschiedene Titelbilder raus:

Die Personen sind allesamt Journalisten, die für ihre Arbeit getötet oder verhaftet worden sind. Die Zahl der für ihre Arbeit verfolgten Journalisten ist auf einem Rekordhoch. So waren es im Jahr 2017 262 dokumentierte Fälle, wie NBC News schreibt.

Die prominenteste Person ist der …

Artikel lesen
Link to Article