International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06684484 (FILE) US actor Verne Troyer signs autographs at the Pride of Britain Awards held at the Grosvenor House in Central London, Britain, 05 October 2009 (reissued 21 April 2018). According to reports US actor Verne Troyer, known for his role Mini-Me in Austin Powers films, died on 21 April 2018 at the age of 49.  EPA/DANIEL DEME *** Local Caption *** 01887735

Verne Troyer ist im Alter von 49 Jahren gestorben. Bild: EPA/EPA

«Austin Powers»-Star Verne Troyer mit 49 Jahren verstorben



Der US-Schauspieler Verne Troyer, vor allem für seine Rolle als Mini-Me in den «Austin Powers»-Filmen bekannt, ist am Samstag gestorben. Er wurde nur 49 Jahre alt.

Mit «grosser Traurigkeit und unglaublich schweren Herzen» wurde in einer Nachricht auf Troyers offiziellen Nutzerkonten in den sozialen Medien über seinen Tod informiert. Eine Todesursache wurde nicht genannt.

FILE- In this June 11, 2008 file photo, actor Verne Troyer poses on the press line at the premiere of the feature film

Bild: AP/R-STEINBERG

Gegen Depressionen gekämpft

In der Mitteilung der Familie war von einer «Zeit des Elends» im Zusammenhang mit einer Depression die Rede. Der Schauspieler habe sich kürzlich taufen lassen, hiess es weiter. Über die Jahre habe Troyer immer wieder «gekämpft und gewonnen», «aber leider war es dieses Mal zu viel», stand in der Mitteilung.

Depression und Selbstmord seien sehr ernste Themen. Der kleinwüchsige Schauspieler war Anfang des Monats aus unbekannten Gründen in einem Spital behandelt worden. Ein Jahr zuvor hatte er öffentlich über seine Alkoholprobleme gesprochen.

Troyer, mit einer Körpergrösse von 81 Zentimetern einer der kleinsten Menschen der Welt, begann 1994 als Stunt-Double im Showgeschäft. Mit seiner Rolle als böser Klon Mini-Me im zweiten Film der «Austin-Powers»-Reihe «Spion in geheimer Missionarsstellung» hatte er seinen Durchbruch. Zudem spielte er den Kobold Griphook in «Harry Potter und der Stein der Weisen». (sda/dpa/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen

Chanel bestätigt: Karl Lagerfeld ist tot

Die Modewelt verliert eine ihrer grössten Ikonen: Designer Karl Lagerfeld ist tot. Dies teilte Chanel in Lagerfelds Geburtsstadt Hamburg mit, nachdem diverse französische Medien seinen Tod gemeldet hatten.

Der Deutsche sei am Montagabend als Notfall ins Amerikanische Krankhaus in Paris eingeliefert worden, wo er am Dienstagmorgen starb. Die Todesursache ist noch unklar.

Um sein genaues Geburtsjahr ranken sich diverse Legenden – gerne auch gesponnen vom Designer selbst. Gemeinhin gilt aber der …

Artikel lesen
Link zum Artikel