International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eunice Gayson war das erste Bond-Girl. Bild: The Legacy Collection / imago/Cinema Publishers Collection

Erstes «Bond-Girl» ist gestorben – Eunice Gayson wurde 90 Jahre alt

09.06.18, 19:10 10.06.18, 08:20


Die Darstellerin des ersten «Bond»-Girls, Eunice Gayson, ist tot. Die Nachricht über ihren Tod erschien am Samstag auf ihrem offiziellen Twitter-Konto. Die britische Schauspielerin sei bereits am Freitag gestorben, hiess es da.

«Eine fantastische Dame, die einen bleibenden Eindruck bei jedem hinterliess, der sie traf.» Sie wurde 90 Jahre alt.

Gayson spielte die Bond-Geliebte Sylvia Trench neben Sean Connery in der Hauptrolle des Geheimagenten in «James Bond - 007 jagt Dr. No» (1962) und «Liebesgrüsse aus Moskau» (1963). Laut einem Bericht der BBC war sie das einzige «Bond»-Girl, das in zwei Filmen auftrat.

Die «Bond»-Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli kondolierten der Familie über das offizielle Twitter-Konto @007. Dazu posteten sie ein Foto Gaysons in ihrer Rolle als Sylvia Trench.

Auf Gaysons offizieller Webseite war am Samstag ein Foto des ehemaligen «Bond»-Girls zu sehen – mit der Unterschrift «Eunice Gayson 1928-2018». (sda/dpa)

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Sprint über 42.195 Kilometer: Wie kann ein Mensch so schnell sein?

Du fängst also an zu studieren? Diese 7 Überlebenstipps wirst du brauchen

präsentiert von

Viraler Post: Nein, du siehst auf Facebook nicht nur 25 Freunde

Insgesamt leben mehr Männer als Frauen auf der Welt – aber wie sieht's pro Land aus?

Ein Pausen-Rücktritt, zwei One-Hand-Catches und 6½ weitere NFL-Highlights des Wochenendes

Ist diese Familie der schlimmste Drogen-Dealer der USA? 

Studentin ist auf dem Weg zum ganz grossen Coup – dann kommt diese knifflige Frage

Warum beim Hurrikan «Florence» das Worst-Case-Szenario droht

Von Mimose zu Mimose: Ein offener Brief

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • niklausb 10.06.2018 00:08
    Highlight Das ist aber nicht ganz richtig Maud Adams war auch in 2 Bond's zu sehen
    2 0 Melden
  • Picker 09.06.2018 20:49
    Highlight "Laut einem Bericht der BBC war sie das einzige «Bond»-Girl, das in zwei Filmen auftrat."

    Das stimmt betreffend der Tatsache, dass sie in 2 Filmen denselben Charakter spielte (Sylvia Trench).

    Es gibt aber noch eine Schauspielerin, welche in 2 verschiedenen Filmen "Bond-Girl" war: Maud Adams (The Man with the golden Gun & Octopussy).
    7 1 Melden
  • α Virginis 09.06.2018 20:13
    Highlight RIP Eunice Gayson, wie habe ich geschwärmt vom absolut bestem Bond-Girl...
    1 0 Melden

Manöver Wostok – Russland führt grösste Militärübung seit dem Kalten Krieg durch

Russland hat am Dienstag sein grösstes Militärmanöver seit sowjetischen Zeiten 1981 begonnen. Angekündigt sind bis zu 300'000 Soldaten.

Die Grösse der Übung richte sich nach der Grösse der Aufgabe, nämlich für die Sicherheit des Landes zu sorgen, sagte Präsidialamtssprecher Dmitri Peskow in Wladiwostok. «Das ist die übliche Weiterentwicklung der Streitkräfte».

Das Manöver Wostok (Osten) 2018 findet in Sibirien und im Fernen Osten Russlands statt. Die beteiligten Einheiten seien in die Manöverräume verlegt worden, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. An der Übung nehmen alle Waffengattungen teil: Panzer, …

Artikel lesen