International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUR VERHAFTUNG DES ISLAMPROFESSORS TARIQ RAMADAN IN PARIS, AM MITTWOCH, 31. JANUAR 2018. TARIQ WIRD DER VERGEWALTIGUNG BESCHULDIGT - Swiss philosopher and Islamic theoretician Tariq Ramadan, poses for photographer, in Geneva, Switzerland, on Wednesday, July 27, 2005. (KEYSTONE/Martial Trezzini)

Bild: KEYSTONE

Der Vergewaltigung beschuldigt – Genfer Islamprofessor Tariq Ramadan in Paris festgenommen

31.01.18, 13:20 31.01.18, 16:20


Tariq Ramadan ist laut Gerichtsquellen in Paris in Polizeigewahrsam genommen worden. Der Genfer Islamprofessor wird der Vergewaltigung beschuldigt.

Seit heute Mittwochmorgen werde Ramadan von der Polizei angehört. Ramadan sei einem Aufgebot der Polizei gefolgt. Es sei eine vorsorgliche Untersuchung gegen ihn eingeleitet worden, wie es aus Justizkreisen hiess.

Ramadan wird beschuldigt, zwei Frauen im Zeitraum 2009 bis 2012 vergewaltigt zu haben. Die Frauen hatten die Vorwürfe erstmals im letzten Oktober geäussert.

Update folgt...

Lindsay Lohan verteidigt Harvey Weinstein in Instagram-Video

Video: Angelina Graf

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • feministischer salafist 31.01.2018 15:01
    Highlight Wie überraschend wenn ein Professor für eine mittelalterliche Religion sich mittelalterlich verhält.
    21 8 Melden
    • Tomjumper 31.01.2018 16:26
      Highlight Überraschend wie falsch eine Aussage sein kann, gratuliere zum Rekord. Der Islam ist die jüngste der Weltreligionen, aber nicht aus dem Mittelalter. Vergewaltigung war im Mittelalter sicher kein normales verhalten, aber Leute an den Pranger stellen dafür schon.
      4 14 Melden
  • Karl33 31.01.2018 14:19
    Highlight Kachelmann wurde von mindestens 5 Frauen desselbigen beschuldigt. Am Schluss wurde er freigesprochen, die Anklagen als haltlos befunden, und er konnte Entschädigungen einklagen.

    Aber die Frauen hatten natürlich ihr Ziel erreicht, sich am Opfer zu rächen.

    Kommt mir grad in den Sinn. Da ich mich erinnere, dass des Professoren politische Statements in der jüngeren Vergangenheit bei linken Politikerinnen (der SP) gar nicht goutiert wurden...
    8 10 Melden
    • Rabbi Jussuf 31.01.2018 15:23
      Highlight Ach ja? Welche Statements waren das? Und welche Politikerinnen waren das?

      Die Anschuldigungen gegen Ramadan haben ein ganz anderes Kaliber. Das ist nicht zu vergleichen mit Causa Kachelmann.
      17 9 Melden
    • Saraina 01.02.2018 07:14
      Highlight Ramadan steht den Muslimbrüdern nahe, und das sind ja die Bösen, während die Salafisten in Riad die Guten sind. Da es für eine Verurteilung wegen Vergewaltigung nützlich ist, wenn Spuren wie Sperma oder Verletzungen vorliegen, macht es wenig Sinn, erst mal 6 bis 9 Jahre zu warten, bis man das Ereignis anzeigt. Die Geliebte Kachelmanns ging jedenfalls in der selben Nacht zur Untersuchung. Hier frage ich mich, ob die Anklage dasselbe Kaliber hat wie die gegen Assange oder Gery Müller?
      3 0 Melden
    • Rabbi Jussuf 01.02.2018 14:55
      Highlight Es ist müssig nochmals mit Kachelmann zu vergleichen. Es handelt sich um einen total anderen Fall mit total anderen Umständen.
      1 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

Trump stahl diesem Basketballer die Karriere – in der Schweiz will er sie sich zurückholen

Basketballprofi Joel Wright startete gerade so richtig durch. Dann machte ihm Donald Trump einen Strich durch die Rechnung. In der Schweiz sucht er den Neuanfang – und setzt seine gesamte Zukunft auf eine Karte.

Gleich fünf Mal hintereinander versenkt Joel Wright den Basketball von der Dreipunktelinie. Hier steht ein Ausnahmekönner, das wird in diesem Training schnell klar. Das Werfen ist aber eigentlich gar nicht das, was Wright am liebsten tut. Am meisten fasziniert ihn das Fliegen, das Dunken. Den Ball mit einem satten Sprung in den Korb zu donnern. «Ich liebe dieses Geräusch, ich liebe dieses Gefühl», schwärmt er. Er, der wegen seiner Sprungkraft «Air Jamaica» genannt wird.

Seine Flugfähigkeiten …

Artikel lesen