International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Der Turm stürzte kurz vor 20 Uhr ein. bild: Twitter

Video zeigt, wie der Spitzturm der Notre Dame einstürzt 😭



Diese Bilder treffen nicht nur die Einwohner von Paris mitten ins Herz: Kurz vor 20 Uhr ist der historische Spitzturm der Notre-Dame-Kathedrale eingestürzt. Zuvor stand er während einer guten Stunde in Vollbrand.

Der Moment, als die Spitze von Notre Dame fällt:

abspielen

Video: Twitter/Hash Miser

(amü)

Das könnte dich auch interessieren:

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chrigu BE 16.04.2019 00:30
    Highlight Highlight Vor bestimmten Videos - und ich schaue sehr wenige an - muss auf Werbung verzichtet werden. Sie sind nichtmal von Euch selbst - schämt Euch!
    Wäre ich die Firma in der Werbung (die das kaum beeinflussen kann; nur Ihr!), würde ich mich schämen.
  • m. benedetti 15.04.2019 23:45
    Highlight Highlight Ich bin gerade traurig.
  • Fischra 15.04.2019 23:29
    Highlight Highlight Kriege und Unwetter überstanden und jetzt sowas. Unfassbar.
  • Michael Scott 15.04.2019 22:33
    Highlight Highlight
    Steine können wieder aufgebaut werden.
  • w'ever 15.04.2019 22:07
    Highlight Highlight als baulicher meilenstein find ich es sehr traurig, dass dieses gebäude vermutlich nie wieder dasteht wird wie es gschaffen wurde.
    als religiösen symbol, dessen machtinhaber während sehr langer zeit menschen unterdrückt haben, weine ich diesem keiner träne nach
    • Hustler 16.04.2019 03:39
      Highlight Highlight Hauptsache noch kurz politisch geworden...
    • w'ever 16.04.2019 08:01
      Highlight Highlight politisch? politik und religion ist doch überall getrennt;)
  • Hans Jürg 15.04.2019 21:42
    Highlight Highlight Dass keine Menschen zu Schaden gekommen sind, ist das grosse Glück in diesem riesigen Unglück.

    Ich kämpfe gerade mit den Tränen, während ich die Bilder auf ntv ansehe.

    Höre gerade, dass Trump den Ratschlag gab, den Brand mit Löschflugzeugen zu bekämpfen. Der läasst wirklich keine Gelegenheit aus zu zeigen, was für ein dummer Trampel er ist.
    • Gregor Hast 15.04.2019 23:57
      Highlight Highlight Auch ich bin sehr froh, dass keine Menschen zu Schaden gekommen sind. Herr Trump übrigens findet die Situation ebenso SCHRECKLICH wie wir!
  • Blue123 15.04.2019 21:08
    Highlight Highlight Das tut so weh zu sehen!
    • Gregor Hast 15.04.2019 23:54
      Highlight Highlight Ja- ein Stück französischer Geschichte ist nun dahin.
  • naja55 15.04.2019 20:58
    Highlight Highlight da chömed eim d träne😭
    • Asparaguss 16.04.2019 23:49
      Highlight Highlight Quatsch. Ist Materie.
  • paulinapalinska 15.04.2019 20:37
    Highlight Highlight wie furchtbar

Mann klettert auf Eiffelturm und klammert sich 6 (!) Stunden lang fest

Ein Kletterer hat mehrere Stunden in schwindelerregender Höhe an der Stahlkonstruktion des Pariser Eiffelturms ausgeharrt. Das weltberühmte Wahrzeichen war am Montagnachmittag für Besucher gesperrt worden, als der Mann den Turm hinaufkletterte. Gegen 22 Uhr konnten Rettungskräfte den Mann in Sicherheit bringen.

Der Kletterer war ganz in schwarz gekleidet und klammerte sich rund sechs Stunden knapp unter der dritten Etage in rund 270 Meter Höhe an den Gitterstäben fest. Die Hintergründe des …

Artikel lesen
Link zum Artikel