International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05237462 UK Independence Party (UKIP) leader Nigel Farage poses for pictures with supporters outside the Electoral Commission in London, Britain, 31 March 2016. EU-exit campaign Grassroots Out (GO) submitted its application to the Electoral Commission for designation in the EU referendum. Britain will vote 23 June wether to remain or leave the EU.  EPA/ANDY RAIN

Nigel Farage von der UKIP vor einem «Brexit»-Plakat.
Bild: ANDY RAIN/EPA/KEYSTONE

Schicksalsabstimmung für Europa: Umfrage sieht «Brexit»-Befürworter leicht vorne



Die EU-Kritiker in Grossbritannien haben einer Umfrage zufolge vor dem Referendum über einen möglichen Austritt aus der Europäischen Union derzeit einen Vorsprung von vier Punkten. Die Befürworter des sogenannten Brexit stehen demnach bei 43 Prozent.

Für einen Verbleib in der EU sind nur 39 Prozent, wie aus der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts «Opinium» für die Zeitung «Observer» hervorgeht. Allerdings sind 18 Prozent der fast 2000 Befragten noch unentschlossen gewesen.

Das Referendum ist für den 23. Juni angesetzt. Es gilt als richtungsweisend für die Zukunft der EU, aber auch der britischen Wirtschaft. (cma/sda/reu)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Geräuschlose Zeiten für Elektroautos sind vorbei – Blindenverband will weitere Massnahmen

Ab dem 1. Juli 2019 müssen alle neuen Elektro-, Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeuge in der EU Geräusche von sich geben. Die Schweiz schliesst sich den europäischen Vorgaben an und arbeitet derzeit an deren Umsetzung, wie die NZZ am Sonntag berichtet. Damit soll zur Unfallverhütung beigetragen werden.

Künftig wird bei allen neuen Elektrofahrzeugen das Acoustic Vehicle Alerting System (AVAS) über Lautsprecher Lärm erzeugen – je nach Hersteller werden die imitierten …

Artikel lesen
Link to Article