DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: Richard Drew/AP/KEYSTONE

«Wäre Ivanka nicht meine Tochter, würde ich sie vielleicht daten» – die Liste von Donald Trumps grössten politischen Inkorrektheiten

Der 69-Jährige Donald Trump wirft im Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur mit provokanten Aussagen um sich. Damit macht er sich nicht nur Freunde. Zuletzt hatte er mit einer frauenfeindlichen Aussage den Zorn von Hillary Clinton auf sich gezogen. Hier sind zehn seiner bizarrsten Aussagen.
11.08.2015, 16:1911.08.2015, 16:28

1. «Er erinnert mich an einen verhätschelten Jungen ohne funktionsfähiges Gehirn.»

Das tweetete Donald Trump am Montag Abend über einen seiner Konkurrenten, Senator Rand Paul. Dieser hatte Trump zuvor stark attackiert und ihn als «nicht ernst zu nehmend» betitelt.

2. «Wenn Ivanka nicht meine Tochter wäre, würde ich sie vielleicht daten.»

Das gab Donald Trump gegenüber «USA Today» preis.

Donald Trump mit seiner Tochter Ivanka.
Donald Trump mit seiner Tochter Ivanka.Bild: Mark Lennihan/AP/KEYSTONE

3. «Obamas Geburtsurkunde ist eine Fälschung.»

Das behauptete Trump vor ein paar Jahren, als die Wiederwahl von Obama bevorstand.

4. «Alle Frauen bei ‹The Apprentice› flirteten mit mir – bewusst oder unbewusst. Das war zu erwarten.»

Dabei spricht Trump über seine eigens moderierte Sendung «The Apprentice» auf «NBC».

Bild: AP/FR56856 AP

5. «Sie bringen Drogen, sie bringen Verbrechen, sie sind Vergewaltiger – und einige von ihnen, nehme ich an, sind gute Leute.»

Donald Trump über mexikanische Einwanderer, in der Ankündigungsrede für seine Kandidatur.

Bild: Danny Johnston/AP/KEYSTONE

6. «Sie hat ihn betrogen wie ein Hund und wird es wieder tun.»

Auch für das Liebesleben von prominenten Schauspielern hat Donald Trump Vorschläge. Mit diesem Tweet machte er darauf aufmerksam, dass es ein Fehler von Robert Pattinson war, Kristen Stewart zurück zu nehmen.

7. «Teil meiner Schönheit ist, dass ich sehr reich bin.»

Bild: ASSOCIATED PRESS/AP

8. «Keine übertriebenen Impfungen. Kleine Kinder sind keine Pferde.»

Impfungen ja, aber eine aufs Mal reicht, meint Trump.

9. «Jeder, der denkt, dass meine Zeit auch nur ansatzweise vorbei ist, liegt meilenweit daneben.»

Das schreibt Trump in seinem 1997 veröffentlichten Buch «The Art of Comeback». Offenbar sollte er recht behalten.

Bild: Damian Dovarganes/AP/KEYSTONE

10. «Ich habe noch nie eine dünne Person Cola Light trinken sehen.»

Bild: JIM YOUNG/REUTERS

Und hier nochmal mit all seinen Konkurrenten:

1 / 21
Die Kandidaten für die US-Präsidentschaftswahl
quelle: x00157 / kevin lamarque
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie Schweden seinen Atommüll für 100'000 Jahre vergraben will
Schweden will als zweites Land der Welt eine Mülldeponie für hoch radioaktiven Atommüll bauen. Wie die Pläne aussehen und wie weit die Schweiz bei der Suche einer Atommüll-Endlagerung ist.

Die Frage stellt sich der Menschheit seit der Inbetriebnahme der ersten Kernkraftwerke Mitte der 50er Jahren: Was geschieht mit den nuklearen Abfällen?

Zur Story