International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: shutterstock

Fall schockiert USA – Frau gebärt nach zehn Jahren im Koma ein Kind 



Im US-Bundesstaat Arizona hat eine Frau, die seit einem Jahrzehnt im Koma liegt, ein Kind geboren. Dies gab «Hacienda HealthCare», die Institution, in der die Frau untergebracht war, diese Woche bekannt. Der CEO des Unternehmens gab in der Folge seinen Rücktritt. 

Nun sammelt die Polizei DNA-Proben von männlichen Mitarbeitern der Gesundheitseinrichtung in Phoenix, da davon ausgegangen werden muss, dass die Frau vergewaltigt wurde. 

Die 22-Jährige war die meiste Zeit im gleichen Zimmer untergebracht und wurde rund um die Uhr vom Personal betreut. 

Kurz nach Weihnachten überraschte die Frau ihre Pfleger, als plötzlich Wehen eintraten. Sie habe gestöhnt, erzählt eine Quelle dem Fernsehsender «KPHO». «Und sie wussten nicht, was mit ihr los war. Keiner der Mitarbeiter wusste, dass sie schwanger war, bis sie so ziemlich zur Welt kam.»

Am 29. Dezember war es dann soweit und die Patientin gebar einen gesunden Sohn. «Hacienda HealthCare» betreut in Arizona mehr als 2500 Personen pro Jahr. Angehörige und Patienten befürchten nun, dass der sexuelle Übergriff in Phoenix kein Einzelfall war. (cma)

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

36
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • öpfeli 10.01.2019 18:59
    Highlight Highlight Ich bin über die (wenigen, aber dennoch) Blitzer irritiert. 😳
  • Asmodeus 10.01.2019 08:38
    Highlight Highlight Hier ist zu erwähnen, dass die Frau sich im vegetativen Zustand befand, also im sogenannten Wachkoma.

    Das bedeutet, dass sie reflexartig reagieren kann und gewisse Dinge auch noch mitbekommt (darum auch das Stöhnen aufgrund der Schmerzen).

    Es ist also davon auszugehen, dass sie auch den Missbrauch mitbekommen hat und sich nicht wehren konnte.

    Ich hoffe schwer dass der/die Täter gefunden werden. Als Angehöriger/Patient würde ich Himmel und Hölle in Bewegung setzen um da raus zu kommen und zu erfahren was mit wem passiert ist.
  • ManuelSeiz 10.01.2019 07:52
    Highlight Highlight Das ist doch einfach nur grausam.. mir fehlen die Worte!
  • lilie 10.01.2019 07:26
    Highlight Highlight Mehr als gruselig. 😰

    Frage mich aber auch, was mit der Mutter sein wird. Die liegt ja seit ihrem 13. Lebensjahr im Koma. Selbst wenn sie wieder aufwacht - sie hatte ja keine Jugend, keine Ausbildung, nichts.

    Bei solchen Fällen frage ich mich schon, ob das überhaupt einen Sinn ergibt, jemanden so lange am Leben zu erhalten.
    • Ritiker K. 10.01.2019 10:44
      Highlight Highlight Eine Person im Wachkoma wird meist nicht mit maschineller Hilfe "am Leben erhalten"

      Ich finde es heikel, wenn wir über 'Sinn' oder 'Unsinn' eines Lebens Argumentieren und Ausbildung, Jugend etc.. ins Feld führen. Da sind wir dann schnelle dabei, das Leben von "Behinderten" als "Sinnlos" zu bezeichnen.

      Die "Sinnhaftigkeit" eines Lebens ist schwierig zu bestimmen, ich denke jedoch, dass wenn die Person mit 25 Jahren nach 12 Jahren Koma erwacht, ihr Leben einen "Sinn" hat. Vielleicht hat es sogar als Person im Koma "Sinn"
    • lilie 10.01.2019 20:41
      Highlight Highlight @Ritiker: Du hast recht.

      Ich wollte auch keinesfalls irgendein Leben als sinnlos bezeichnen. Ich stelle mir das nur unglaublich schwer vor, wenn Angehörige über x Jahre in ständiger Sorge um den jungen Menschen sind, ohne mit ihm kommunzieren oder substanziell zu seiner Genesung beitragen zu können.

      In diesem Fall scheint das ja nicht zuzutreffen, aber in anderen Fällen kann auch die Frage hinzukommen, ob man die Maschinen ausschalten soll, weil die Chance auf Reanimation gesunken ist.

      Ich glaube, ich möchte so etwas nicht entscheiden müssen. Schon gar nicht bei einem Teenager. 😥
    • Saraina 11.01.2019 07:05
      Highlight Highlight Wenn die Maschine ausgeschaltet wird, und der Mensch von selber weiteratmet und sich weiter im komatösen Zustand befindet, müsste man ihn oder sie ja töten. Das wird kein Arzt tun. Schon gar nicht in den USA. Allerdings braucht der Patient Pflege, weil die Muskeln wegen dem Mangel an Bewegung krampfen können.
  • Schrödingers Hund 10.01.2019 07:13
    Highlight Highlight Abgesehen davon, dass es krank ist... und absolut unverständlich, finde ich es trotzdem irgendwie spannend, das der körper, auch wenn man im Koma liegt, so etwas produzieren kann.
    • Saraina 11.01.2019 07:08
      Highlight Highlight So etwas? Ein Kind? Alle wesentlichen vitalen Vorgänge wie Herzschlag, Atmung, Verdauung und Zellwachstum laufen ab, ohne dass die höheren Hirnfunktionen dazu gebraucht werden, oder den Vorgang wesentlich kontrollieren können. Auch eine Geburt ist ein Vorgang, der von selbst abläuft, und nicht bewusst gesteuert wird.
  • öpfeli 10.01.2019 06:14
    Highlight Highlight Einfach nur krank 😳 wie armseelig muss dieser Mann sein um so etwas zu machen. Es laufen schon schlimme Gestalten rum in unserer Welt.
    Das Kind wirds auch nicht leicht haben, wenn es die Wahrheit über seine Existenz irgendwann erfährt.
  • Mia_san_mia 10.01.2019 05:37
    Highlight Highlight Boah das ist krank...
  • Gringoooo 10.01.2019 04:09
    Highlight Highlight Für sowas gibts keine Worte. Als ob ein Jahrzehnt Koma für diese Frau nicht schon ein genug schwerer Schicksalsschlag wäre.

    Vor allem ist noch wenig darüber bekannt, was Komapatienten wirklich wahrnehmen. Mir grauts bei der Vorstellung.

    Pfui!
  • sambeat 10.01.2019 02:41
    Highlight Highlight ... Nichts ist älter als die Zeitung von gestern! Diese Meldung erschien in einigen anderen Medien schon vor mehreren Tagen...
    • locogoa 10.01.2019 10:49
      Highlight Highlight Spielt hier aber keine Rolle... wäre auch in einigen Wochen noch die eine oder andere Zeile wert. Handelt sich ja nicht um einen Sachverhalt der sich inzwischen geändert hat....
  • Steddybär 10.01.2019 01:39
    Highlight Highlight Grausam!
  • göngeli 09.01.2019 23:28
    Highlight Highlight Wie kann man so etwas nur tun?! Ich werde es wohl nie verstehen... An ihrer Stelle möchte ich nach dem Aufwachen direkt wieder ins Koma fallen!
    • Spooky 11.01.2019 06:07
      Highlight Highlight "An ihrer Stelle möchte ich nach dem Aufwachen direkt wieder ins Koma fallen!"

      Tsssss.... 🙈🌚🍅
  • johny_ 09.01.2019 22:48
    Highlight Highlight Crazy
  • Antigone 09.01.2019 22:34
    Highlight Highlight Erinnert mich an Kill Bill.

    Einfach abartig was hier passiert ist...
    • Scaros_2 10.01.2019 06:28
      Highlight Highlight My Name is Buck,
      I’m here for a fuck.
    • Robi14 10.01.2019 08:04
      Highlight Highlight wau, wollte ich auch schreiben! Go for the Achillessehne!
    • Nero1342 10.01.2019 08:45
      Highlight Highlight und mich erinnerts an nektrophilie
  • mad_aleister 09.01.2019 22:28
    Highlight Highlight Ok. wow! das ist mal krank.... 😳
  • abishot 09.01.2019 22:24
    Highlight Highlight Die Institution muss hier ganz klar zur Rechenschaft gezogen werden! Wie kann es sein, dass niemand die Schwangerschaft bemerkte? Und wie kann sich jemand an einer Frau vergehen, die im Koma liegt? Dies müsste ja ein Bekannter der Frau sein oder ein Mitarbeiter. Somit sollte es für die Justiz nicht allzu schwer sein, den Täter zu ermitteln. Hoffentlich findet die Justiz den Täter und bestraft ihn mit aller Härte!
    • w'ever 10.01.2019 09:16
      Highlight Highlight
      kann es sein, dass die frau, obwohl sie seit jahren im koma liegt, so korpulent ist dass die schwangerschaft niemand bemerkt hat?
    • who cares? 10.01.2019 09:19
      Highlight Highlight Unter den Verdächtigen DNA-Tests anordnen und mit der des Kindes abgleichen.
    • lilie 10.01.2019 20:35
      Highlight Highlight Bei sehr jungen Schwangeren, besonders bei der ersten Schwangerschaft, kann es tatsächlich sein, dass man fast keinen Bauch sieht, selbst wenn die junge Frau normal gebaut ist. So erklären sich auch die Fälle von Teenagerschwangerschaften, wo niemand was bemerkt, nicht einmal die werdende Mutter selbst.
    Weitere Antworten anzeigen
  • plop 09.01.2019 22:22
    Highlight Highlight Hmmm, wie hiess dieser Film? Ca um 2003 lief der...
    • Laeddis 09.01.2019 22:32
      Highlight Highlight Kill Bill
    • JasCar 09.01.2019 23:14
      Highlight Highlight Habla con ella
      Von Almodóvar
    • Citation Needed 10.01.2019 07:05
      Highlight Highlight Danke, wusste auch nicht mehr wo ich ‚sowas‘ schon im Film gesehen hatte.
  • Karoon 09.01.2019 22:21
    Highlight Highlight Unglaublich. Dabei ist Kill Bill 15 Jahre her
  • pinex 09.01.2019 22:19
    Highlight Highlight Wie kann so etwas unbemerkt bleiben? Schrecklich🙀
  • DrLecter 09.01.2019 22:17
    Highlight Highlight Unfassbare Geschichte!
    Noch schlimmer ist, dass Trump dazu sagen wird: “mit der Mauer wäre das nicht passiert...“

Hollywood verliert einen ganz Grossen: «Easy Rider»-Star Peter Fonda ist tot

Der amerikanische Schauspieler Peter Fonda, der durch den Kult-Film «Easy Rider» berühmt wurde, ist tot. Er sei am Freitag in seinem Haus in Los Angeles an den Folgen von Lungenkrebs gestorben, teilte die Familie des Schauspielers mit.

Fonda starb nach Angaben seines Agenten am Morgen im Kreis seiner Angehörigen. Die Todesursache war den Angaben zufolge Atemstillstand. Der Sohn von Hollywood-Star Henry Fonda (1905-1982) und der jüngere Bruder von Schauspielerin Jane Fonda wurde 79 Jahre alt.

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel