International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wieder steht ein Wohnturm in London in Flammen 



Ein Wohnungsbrand in einem Hochhaus im Osten Londons hat am Freitag zu einem Grosseinsatz der Feuerwehr geführt. Acht Löschfahrzeuge und 58 Feuerwehrleute kämpften am Nachmittag im Viertel Mile End gegen Flammen, die aus einer Wohnung im zwölften Stockwerk des Hochhauses schlugen.

abspielen

Die Ursache für das Feuer war zunächst unbekannt, wie die London Fire Brigade mitteilte. Angaben über Verletzte oder Tote gab es nicht.

Der Brand erinnert an die Grenfell-Tower-Katastrophe in der britischen Hauptstadt vor etwas mehr als einem Jahr. In dem Hochhaus im Westen der Stadt waren 72 Menschen bei einem Feuer ums Leben gekommen. Die Flammen hatten sich rasend schnell über die Aussenverkleidung des Gebäudes ausgebreitet. (whr/sda/dpa)

Inferno in London: 24-stöckiges Hochhaus steht in Vollbrand

Das könnte dich auch interessieren:

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Aderlass wegen Brexit: Abgeordnete von Tories und Labour verlassen ihre Parteien

Im Streit um den Brexit haben drei Abgeordnete der britischen Tories die Regierungspartei verlassen. Die Parlamentarierinnen, die sich für ein zweites Brexit-Referendum ausgesprochen hatten, verkündeten die Entscheidung in einem Brief an Premierministerin Theresa May.

Sie wollen sich einer Gruppe abtrünniger Labour-Abgeordneter anschliessen, die am Montag aus der Oppositionspartei ausgetreten waren.

Ebenfalls am Mittwoch verliess ein achtes Mitglied die Labour-Partei und schloss sich der Gruppe …

Artikel lesen
Link zum Artikel