International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wieder steht ein Wohnturm in London in Flammen 

29.06.18, 15:31 29.06.18, 15:54


Ein Wohnungsbrand in einem Hochhaus im Osten Londons hat am Freitag zu einem Grosseinsatz der Feuerwehr geführt. Acht Löschfahrzeuge und 58 Feuerwehrleute kämpften am Nachmittag im Viertel Mile End gegen Flammen, die aus einer Wohnung im zwölften Stockwerk des Hochhauses schlugen.

Die Ursache für das Feuer war zunächst unbekannt, wie die London Fire Brigade mitteilte. Angaben über Verletzte oder Tote gab es nicht.

Der Brand erinnert an die Grenfell-Tower-Katastrophe in der britischen Hauptstadt vor etwas mehr als einem Jahr. In dem Hochhaus im Westen der Stadt waren 72 Menschen bei einem Feuer ums Leben gekommen. Die Flammen hatten sich rasend schnell über die Aussenverkleidung des Gebäudes ausgebreitet. (whr/sda/dpa)

Inferno in London: 24-stöckiges Hochhaus steht in Vollbrand

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Sprint über 42.195 Kilometer: Wie kann ein Mensch so schnell sein?

Du fängst also an zu studieren? Diese 7 Überlebenstipps wirst du brauchen

präsentiert von

Viraler Post: Nein, du siehst auf Facebook nicht nur 25 Freunde

Insgesamt leben mehr Männer als Frauen auf der Welt – aber wie sieht's pro Land aus?

Ein Pausen-Rücktritt, zwei One-Hand-Catches und 6½ weitere NFL-Highlights des Wochenendes

Ist diese Familie der schlimmste Drogen-Dealer der USA? 

Studentin ist auf dem Weg zum ganz grossen Coup – dann kommt diese knifflige Frage

Warum beim Hurrikan «Florence» das Worst-Case-Szenario droht

Von Mimose zu Mimose: Ein offener Brief

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • blaubar 30.06.2018 11:27
    Highlight Ich wette meinen Porsche 911, dass das Ding nicht einstürzt.
    2 11 Melden
  • Demo78 29.06.2018 22:49
    Highlight Wann kommen die updates?
    7 1 Melden

Sie überlebte zehn Stunden im Meer – doch nun bestehen starke Zweifel an ihrer Erzählung

Es sei ihr Yoga-Training gewesen, das sie am Leben erhalten habe, erzählte Kay Longstaff nachdem sie von der kroatischen Küstenwache aufgegriffen wurde. Sie habe sich auf den Rücken gedreht, sich treiben lassen und gesungen. 

Vergangene Woche sorgte die 46-jährige Britin für weltweite Schlagzeilen. Geschlagene zehn Stunden überlebte sie im Mittelmeer, nachdem sie von Bord des Kreuzfahrtschiffes «Norwegian Star» fiel.

Bereitwillig gab sie nach ihrer Rettung den kroatischen Medien Auskunft: …

Artikel lesen