International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Flood affected people are rescued in a tractor, right as volunteers go for rescue work in a truck, left, at Kainakary in Alappuzha district, Kerala state, India, Friday, Aug. 17, 2018. Rescuers used helicopters and boats on Friday to evacuate thousands of people stranded on their rooftops following unprecedented flooding in the southern Indian state of Kerala that killed more than 320 people in the past nine days, officials said. (AP Photo/Tibin Augustine)

Jahrhundert-Flut in Kerala: Bewohner werden mit einem Traktor von den Fluten in Sicherheit gebracht. Bild: AP/AP

Mehr als 320 Tote bei Überschwemmungen in Südindien

17.08.18, 21:46 18.08.18, 09:58


Bei den anhaltenden Überschwemmungen im südindischen Bundesstaat Kerala sind neuen Angaben zufolge 324 Menschen ums Leben gekommen. «Kerala erlebt die schlimmste Flut seit hundert Jahren», erklärte der Regierungschef des Bundesstaates, Pinarayi Vijayan, am Freitag.

In this Thursday, Aug. 16, 2018 photo, an elderly woman is evacuated towards safer area in Thrissur, in the southern Indian state of Kerala. Rescuers used helicopters and boats on Friday to evacuate thousands of people stranded on their rooftops following unprecedented flooding in the southern Indian state of Kerala that left more than 100 dead. (AP Photo)

Eine ältere Frau wird durch die Wassermassen geschoben. Bild: AP/AP

Wenige Stunden zuvor hatten die Behörden von mindestens 164 Toten gesprochen. Die Überschwemmungen halten bereits seit zehn Tagen an.

epa06952636 Indian man wade through flooded water in Kochi, Kerala state, India, 16 August 2018. According to reports, the region is on a high alert with schools and offices been closed due to the rising water levels of Periyar river after the gates of the Idukki reservoir were opened. The Indian state of Kerala has been hit by heavy rains that caused floods and reportedly killed at least 65 people.  EPA/PRAKASH ELAMAKKARA

Transporter und Busse stecken in den Fluten fest. Bild: EPA/EPA

Der wegen seiner Traumstrände und malerischen Teeplantagen bei Touristen beliebte Bundesstaat leidet in diesem Jahr unter besonders heftigen Monsun-Regenfällen. Aber auch andere Bundesstaaten, darunter Karnataka nördlich von Kerala sowie Madhya Pradesh im Landesinneren, sind betroffen. (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

21 Momente, in denen die Migros einfach zu weit gegangen ist

Emmen war eine «Einbürgerungshölle»: Jetzt hat ein Migrant einen SVP-Nationalrat besiegt

Kellnerin weiss Millionen-Frage – traut sich aber nicht 😱

Diese 16 Marketing-Pannen sind so peinlich, dass sie schon wieder lustig sind

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die bittere Realität des Zeltens – in 8 Punkten

Oh Zelt, du Unterkunft der Nomaden. Über Jahrtausende hast du uns Menschen Schutz geboten, uns auf Reisen begleitet und an Open Airs über deine gespannten Schnüre stolpern lassen. Aber kennen wir dich wirklich? Zeit für einen kleinen Realitäts-Check.

Artikel lesen