International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Koalition der Willigen» 2.0? Washington strebt weltweites Bündnis gegen Iran an



Secretary of State Mike Pompeo speaks to the media at Andrews Air Force Base, Md., Sunday, June 23, 2019, before boarding a plane headed to Jeddah, Saudi Arabia. (AP Photo/Jacquelyn Martin, Pool)

US-Aussenminister vor dem Abflug nach Saudi-Arabien und VAE. Bild: AP/AP

Im Konflikt mit dem Iran will Washington jetzt eine weltweite Koalition aufbauen. US-Aussenminister Mike Pompeo sprach am Sonntag (Ortszeit) von «einer Koalition, die sich nicht nur über die Golfstaaten erstreckt, sondern auch über Asien und Europa». Diese solle bereit sein, den «grössten Sponsor des Terrors auf der Welt» zurückzudrängen, sagte Pompeo vor einer Reise nach Saudi Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emirate. Mit beiden Ländern will er über eine gemeinsame strategische Linie reden.

Diese neue weltweite Koalition erinnert an die «Koalition der Willigen», die den Angriff der USA auf den Irak im März 2003 unterstützte. Der Militäreinsatz führte zum Sturz des damaligen irakischen Diktators Saddam Hussein.

Nach den Worten Pompeos treten am Montag neue Sanktionen gegen den Iran in Kraft. Die USA wollen das Land demnach daran hindern, Atomwaffen und Raketen zu bauen und damit dafür sorgen, dass US-amerikanische Interessen gewahrt würden und Amerikaner weltweit sicher seien. US-Präsident Donald Trump hatte die neuen Sanktionen am Wochenende per Twitter angekündigt. In einem am Sonntag ausgestrahlten Interview des Senders NBC sagte Trump allerdings auch, er sei «ohne Vorbedingungen» zu Gesprächen mit dem Iran bereit.

Die seit Monaten andauernden Spannungen zwischen dem Iran und den USA hatten sich Ende vergangener Woche gefährlich zugespitzt. Der Iran schoss am Donnerstag eine Aufklärungsdrohne ab, die nach Angaben aus Teheran den Luftraum des Landes verletzt hatte. Nach US-Angaben flog das unbemannte Flugzeug dagegen in internationalem Luftraum. Die USA bereiteten danach einen Gegenschlag vor, den Trump nach seinen Worten nur kurz zuvor stoppte. Er begründete das mit der erwarteten Zahl von 150 Todesopfern im Iran, die er unverhältnismässig im Vergleich zum Abschuss eines unbemannten Flugzeugs nannte. (sda/dpa)

Operation «Desert Storm»

Trump will ein Politikwechsel im Iran

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

33
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
33Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Foxcroft 24.06.2019 18:36
    Highlight Highlight Bin gespannt wie lange die Welt dem ganzen tatenlos zuschauen wird. Irgendwann ist doch genug könnte man meinen!
  • Billy the Kid 24.06.2019 15:21
    Highlight Highlight Schon die letzte "weltweite" Koalition war ja ein einziger Witz. Dieses mal sind wahrscheinlich nicht einmal die Briten oder die Polen dabei. Vielleicht machen noch irgendwelche Wüstenvölker mit, die man vorher bombardiert hat? Ah ne - die Irakis haben wohl auch keine Lust gegen das Brudervolk vollen Einsatz zu zeigen. China, Russland und Europa fragen sich gerade ob die Amis völlig den Realitätssinn verloren haben.
    Das Imperium ist nackt! Lang lebe Donald der erste und letzte!
  • rodolofo 24.06.2019 14:51
    Highlight Highlight "Koalition der Vielfrasse" wäre passender...
  • Peter Mü 24.06.2019 12:48
    Highlight Highlight Unsere Duckmäuser zu Bern werden bei dieser Koalition sicherlich auch mitmachen. Es fällt dann sicher ein Batzen für sie ab. (für uns natülich nicht)
  • Unicron 24.06.2019 12:25
    Highlight Highlight "Diese solle bereit sein, den «grössten Sponsor des Terrors auf der Welt» zurückzudrängen"

    Also geht es um Saudi Arabien oder gegen die USA selber?
    Er sollte wohl etwas besser auf seine Wortwahl achten xD

    Aber verwundert ja nicht, bei dem Chef den er hat.
  • Roterriese #DefendEurope 24.06.2019 11:36
    Highlight Highlight Ein bisschen Demokratie wird dem Iran gut tun. Bitte auch in Saudi Arabien.
    • rodolofo 24.06.2019 14:53
      Highlight Highlight Und warum nur ein bisschen?
  • Avenarius 24.06.2019 10:13
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • PVJ 24.06.2019 09:55
    Highlight Highlight Dann gibt es wohl bald wieder „Freedom Fries“.
    • Unicron 24.06.2019 12:27
      Highlight Highlight Und Freedom Toast!
  • AquaeHelveticae 24.06.2019 09:51
    Highlight Highlight Diese solle bereit sein, den «grössten Sponsor des Terrors auf der Welt» zurückzudrängen, sagte Pompeo vor einer Reise nach Saudi Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emirate.

    Auch ein bisschen dreist seinen Gastgeber vor dem Abflug noch so zu beleidigen.
  • Ueli Blocher 24.06.2019 09:40
    Highlight Highlight Na klar, wir wollen Frieden und suchen uns schon die Verbündeten für den Angriff!
    Mir kommt immer "Mars Attack" in den sinn. Als die Marsianer auf alles Schiessend immer ein Tonband laufen liesen: Wir kommen in Frieden!
    USA redet immer von Frieden und startet Drohnenspionage, Cyperattacken und wundern sich das man ihnen nicht Glaubt!
    Wie es aussieht wird die "Friedenstaube" Dump Dumper Trump seinen Krieg noch vor den Sommerferien haben!
    Einen Krieg den er und seine Berater immer wollten. Einen grossen Krieg den es mit Hillary NIE gegeben hätte. Jeder Tote und Flüchtling geht auf Trump
    • Avenarius 24.06.2019 10:18
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • maga84 24.06.2019 10:27
      Highlight Highlight Naja, nicht ganz. Fräulein Hillary hat sich mal so geäussert:
      Play Icon
    • Rainer Winkler 24.06.2019 10:47
      Highlight Highlight Bei "Krieg den es mit Hillary NIE gegeben hätte" hab ich aufgehört zu lesen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • fireboltfrog 24.06.2019 09:39
    Highlight Highlight Der «grössten Sponsor des Terrors auf der Welt» ist unumstritten die USA. Man kann von denen halten was man will, sie haben viel gutes und viel schlechtes getan, aber sie sponsern den Terror. Sie kaufen das Öl, sie bewaffnen Rebellen...
  • roger.schmid 24.06.2019 09:34
    Highlight Highlight ".. den «grössten Sponsor des Terrors auf der Welt» zurückzudrängen, sagte Pompeo vor einer Reise nach Saudi Arabien.."

    Diese Ironie.. unglaublich 🤦‍♂️
  • Alice36 24.06.2019 09:26
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • MARC AUREL 24.06.2019 10:29
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • just sayin' 24.06.2019 11:24
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • MarGo 24.06.2019 09:13
    Highlight Highlight Ich hoff, da kannst du suchen bis du schwarz wirst!! Ich mach mir aber um den "Fifi Amerikas" - die EU - diesbezüglich am meisten Sorgen... überall anders haben sie es sich zum Glück schon verspielt...
    • Jacky Treehorn 24.06.2019 09:21
      Highlight Highlight Woher die Sympathien für den Iran? Ein faschistisch-islamistisches Regime. Würde ein Bündnis gegen Nordkorea gesucht, würde das Volk jubeln. Dabei stehen die Mullahs dem üblen Kim in nichts nach.
    • Gurgelhals 24.06.2019 09:37
      Highlight Highlight Gratisinfo: Die Mehrheit der EU Staaten war schon 2003 bei der Irak-Invasion entschieden gegen diesen völkerkriegswidrigen Krieg und nur einzelne Mitgliedstaaten waren dafür – mehrheitlich Oststaaten und Ländern, in diesen zu diesem Zeitpunkt gerade rechte Regierungen der besonders miesen Sorte an der Macht waren (Italien mit Berlusconi, Spanien mit Aznar). Der einzige gewichtige Support von einem EU-Staat kam damals von Grossbritannien und die haben was ihr Verhältnis mit den USA angeht eh hart einen an der Waffel. Wieso sollte es dieses mal anders sein?
    • Walter Sahli 24.06.2019 09:48
      Highlight Highlight Treehorn, Demokratie und die Zustimmung zu Menschenrechten müssen von innen wachsen und können nicht in Form von Bomben vom Himmel fallen.
    Weitere Antworten anzeigen

Hollywood verliert einen ganz Grossen: «Easy Rider»-Star Peter Fonda ist tot

Der amerikanische Schauspieler Peter Fonda, der durch den Kult-Film «Easy Rider» berühmt wurde, ist tot. Er sei am Freitag in seinem Haus in Los Angeles an den Folgen von Lungenkrebs gestorben, teilte die Familie des Schauspielers mit.

Fonda starb nach Angaben seines Agenten am Morgen im Kreis seiner Angehörigen. Die Todesursache war den Angaben zufolge Atemstillstand. Der Sohn von Hollywood-Star Henry Fonda (1905-1982) und der jüngere Bruder von Schauspielerin Jane Fonda wurde 79 Jahre alt.

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel