International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06355116 Finance police conduct extraordinary checks and searches in Ostia, Rome district, Italy, 28 November 2017. State, Carabinieri and finance police in Ostia on Tuesday amid fears that a clan war may be developing in the Rome seaside district, sources said. The operations were designed to find arms and drugs, sources said.  EPA/MASSIMO PERCOSSI

Razzia am Dienstagmorgen in Ostia. Bild: EPA/ANSA

Krieg der Mafia-Clans am Strand von Rom – Grossrazzia in Ostia

28.11.17, 13:00


Nationale Polizei, Carabinieri und die Finanzpolizei patrouillierten am Dienstagmorgen auf den Strassen im römischen Vorort Ostia und durchsuchten Gebäude nach Waffen und Drogen, wie italienische Medien berichten. Die Behörden befürchten, dass es zu einem Krieg rivalisierender Mafia-Clans kommen könnte.

epa06355115 Weapons seized during extraordinary checks and searches in Ostia, Rome district, Italy, 28 November 2017. State, Carabinieri and finance police in Ostia on 28 November 2017 amid fears that a clan war may be developing in the Rome seaside district, sources said. The operations were designed to find arms and drugs, sources said.  EPA/MASSIMO PERCOSSI

Sichergestellte Waffen. Bild: EPA/ANSA

Die römischen Anti-Mafia-Staatsanwälte vermuten, dass ein Waffenstillstand zwischen den rivalisierenden Clans gebrochen worden sei, was zu einem Kampf um die Kontrolle über die verschiedenen Drogen-, Glücksspiel-, Prostitutions- und Sozialwohnungsgeschäfte geführt habe.

Journalist die Nase gebrochen

Für Aufsehen sorgte vor über zwei Wochen der Bruder des Mafia-Bosses Carmine Spada, Roberto. Dieser hatte einen Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Senders RAI, in Ostia angegriffen. Spada, der dabei dem Journalisten das Nasenbein brach, wurde festgenommen und befindet sich in einer Strafanstalt in Tolmezzo nahe Udine.

Ostia ist unter anderem wegen des Mordes an dem Regisseur Pier Paolo Pasolini 1975 bekannt und ist wegen Verstrickungen zwischen Mafia und Neofaschisten ins Rampenlicht gerückt. (whr)

Flüchtlingsfrauen auf italienischem Strich ausgebeutet

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

«Aus Gewissensgründen» – Diese Apothekerin verbannt Homöopathie aus Regalen

Wie du dir als Gymi-Schüler die Lehre vorstellst – und umgekehrt

«Jetzt gegensteuern, sonst werden die Folgen fatal sein»: 11-Jährige erleiden Burn-out

Der Kampf um die Seele der Amerikaner hat begonnen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • TheDude10 28.11.2017 19:08
    Highlight Die Pistolen scheinen Softairwaffen zu sein. Zumindest die P08.
    0 1 Melden
  • ma vaff... 28.11.2017 16:13
    Highlight I mafiosi sono una piaga
    7 0 Melden

Nach Brückeneinsturz: 634 Menschen verlieren ihr Zuhause – womöglich für immer

Am zweiten Tag nach dem verheerenden Brücken-Einsturz in Genua mit rund 40 Toten schwindet die Hoffnung, noch Überlebende zu finden.

«Leider ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich unter den Trümmern weitere Opfer befinden, sehr hoch», sagte der italienische Innenminister und Vize-Regierungschef Matteo Salvini am Mittwochabend dem Fernsehsender La7.

Für die 39 offiziell bestätigten Toten soll es am Samstag ein Begräbnis geben, erklärte Regierungschef Giuseppe Conte auf Facebook. Für den Tag …

Artikel lesen