International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Katze

Carina nach der Rettung. bild: lineadiretta.it

Katze Carina nach zwölf Tagen lebend aus Erdbebentrümmern geborgen – fünf Tage nach ihrer Schwester



Zwölf Tage nach dem Erdbeben in Mittelitalien ist in Amatrice eine Katze lebend aus den Trümmern eines eingestürzten Hauses geborgen worden. Das Tier namens Carina wurde von Feuerwehrleuten gerettet.

Sie ist die Schwester der Katze Gioia (Freude), die nach fünf Tagen unter den Trümmern geborgen worden war, wie italienische Medien berichteten. Carina war stark geschwächt und unterkühlt.

Katze

Gioia wird nach der Rettung versorgt. bild: firenzpost.it

«Die Katze scheint orientierungslos und deprimiert zu sein, sie frisst aber und das ist ein positives Signal», berichteten Tierärzte in Amatrice nach Medienangaben. Ihr Leben verdanken Gioia und Carina ihrer Besitzerin Daniela, die bis zuletzt die Feuerwehrmannschaften angefleht hatte, die Tiere unter den Trümmern ihres Hauses zu suchen.

Neun Tage und neun Nächte nach dem Erdbeben war in Amatrice vergangene Woche der Golden Retriever Romeo lebend aus den Trümmern eines eingestürzten Hauses geborgen worden. Der zwölf Jahre alte Hund überlebte in einem winzigen Raum, der unter den Trümmern freigeblieben war. (sda/apa)

Italien weint: Bilder des Erdbebens in Italien

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Charlie Runkle 06.09.2016 21:21
    Highlight Highlight Wow ziemlich pervers, es sterben x Menschen und das Einzige was euch interessiert sind zwei scheiss Katzen.....
  • URSS 06.09.2016 21:19
    Highlight Highlight Mein Kater Igor (RIP) war im Juni 2015 12 Tage weg. Offenbar war er eingesperrt irgendwo. Als er nach 12 Tagen wieder auf der Matte stand, war er leicht wie eine Feder. Hatte 3 Büchsli Thunfisch gefressen bei mir, und sich fast zu Tode gesoffen. Danach zwei Tage durchgepennt , sich endlos kraulen lassen und am dritten Tag wieder auf die Walz...
    Er wurde ein Jahr später überfahren.
    Vermisse dich sehr, Igor
    • Charlie Runkle 06.09.2016 21:37
      Highlight Highlight Lieber Urs,
      Igor ist jetzt an einem besseren Ort, ich bin mir sicher er vermisst dich auch....
    • URSS 06.09.2016 22:25
      Highlight Highlight Vielen Dank für die lieben Worte @Charlie Runkle
  • Mnemonic 06.09.2016 19:49
    Highlight Highlight Mille Grazie!!!

Kein Angst, ich fress dich nicht – 9 Katzen und ihre seltsamen Freunde

Diese unglaublich süssen Freundschaften von Katzen mit anderen Tieren werden dein Herz zum Schmelzen bringen. Garantiert!

(mim)

Artikel lesen
Link to Article