DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Carina nach der Rettung.
Carina nach der Rettung.bild: lineadiretta.it

Katze Carina nach zwölf Tagen lebend aus Erdbebentrümmern geborgen – fünf Tage nach ihrer Schwester

06.09.2016, 16:0406.09.2016, 21:39

Zwölf Tage nach dem Erdbeben in Mittelitalien ist in Amatrice eine Katze lebend aus den Trümmern eines eingestürzten Hauses geborgen worden. Das Tier namens Carina wurde von Feuerwehrleuten gerettet.

Sie ist die Schwester der Katze Gioia (Freude), die nach fünf Tagen unter den Trümmern geborgen worden war, wie italienische Medien berichteten. Carina war stark geschwächt und unterkühlt.

Gioia wird nach der Rettung versorgt.
Gioia wird nach der Rettung versorgt.bild: firenzpost.it

«Die Katze scheint orientierungslos und deprimiert zu sein, sie frisst aber und das ist ein positives Signal», berichteten Tierärzte in Amatrice nach Medienangaben. Ihr Leben verdanken Gioia und Carina ihrer Besitzerin Daniela, die bis zuletzt die Feuerwehrmannschaften angefleht hatte, die Tiere unter den Trümmern ihres Hauses zu suchen.

Neun Tage und neun Nächte nach dem Erdbeben war in Amatrice vergangene Woche der Golden Retriever Romeo lebend aus den Trümmern eines eingestürzten Hauses geborgen worden. Der zwölf Jahre alte Hund überlebte in einem winzigen Raum, der unter den Trümmern freigeblieben war. (sda/apa)

Italien weint: Bilder des Erdbebens in Italien

1 / 24
Erdbeben in Italien
quelle: x03151 / ciro de luca
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Welche Zonen will Russland exakt annektiert haben? Das weiss nicht mal der Kreml so genau
Russland hat vier ukrainische Gebiete illegal annektiert. Bei zwei von ihnen ist aber noch gar nicht klar, wo ihre Grenzen verlaufen – das räumte der Kreml nun ein.

Nach der raschen, illegalen Annexion vier ukrainischer Gebiete durch Russland ist sich der der Kreml noch gar nicht über alle Grenzverläufe im Klaren. Der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, erklärte am Montag im Gespräch mit Journalisten, dass Russland noch darüber berate und dafür die Einwohner der beiden betroffenen Regionen Saporischschja und Cherson konsultieren werde. Ihm zufolge hingen die administrativen Grenzen «einzig von ihrem Willen» ab.

Zur Story