International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Japan lädt Pompeo zu Dreier-Gesprächen über Nordkorea nach Tokio

05.07.18, 04:04 05.07.18, 06:21


Die Aussenminister Südkoreas, Japans und der USA treffen sich am Sonntag in Tokio, um über den Umgang mit Nordkorea und den Kurs zur atomaren Abrüstung des Landes zu beraten. Das teilte das japanische Aussenministerium am Mittwoch mit.

Bei den Gesprächen gehe es darum, die Zusammenarbeit der drei Staaten in der Nordkorea-Frage voranzutreiben, hiess es.

Die Aussenminister Mike Pompeo und Taro Kono kamen zuletzt im Juni in Südkorea zusammen.  Bild: EPA/REUTERS POOL

Zuletzt hatten sich US-Aussenminister Mike Pompeo, sein japanischer Kollege Taro Kono und Südkoreas Chefdiplomat Kang Kyung Wha am 14. Juni in Seoul getroffen, um den historischen Gipfel von Singapur nachzubereiten: Dort hatte US-Präsident Donald Trump zwei Tage zuvor den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un getroffen und mit ihm die nukleare Abrüstung Nordkoreas vereinbart – allerdings ohne Einzelheiten festzuklopfen.

Kim trifft Trump in Singapur

Pompeo bricht am Donnerstag zu seinem dritten Nordkorea-Besuch binnen weniger Monate auf. Die Gespräche kommen zu einer Zeit, in der in den USA neue Zweifel an der Ernsthaftigkeit der Abrüstungsbeteuerungen von Kim aufgekommen sind. Es waren Geheimdienstinformationen bekanntgeworden, wonach Nordkorea an neuen Aktivitäten zur Urananreicherung arbeitet. Hoch angereichertes Uran kann zur Atomwaffenproduktion verwendet werden.

Am Rande des Dreiertreffens am Sonntag wird Südkoreas Aussenminister Kang nach Mitteilung seines Hauses auch Vier-Augen-Gespräche mit Pompeo und Kono führen. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

WEKO eröffnet Untersuchung gegen AMAG

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Eine Polizeistation in den USA hat ein Tanzvideo gedreht – und Social Media flippt aus

Eine Polizeistation in Norfolk, Virginia, geht momentan viral. Grund dafür ist ein Video auf Facebook, in welchem sie zum Song «Uptown Funk» von Bruno Mars tanzen und den Songtext mimen.

Der Auslöser für das Filmen des Videos war eine Challenge, die ihnen von einer Polizeiwache aus Corinth, Texas, gestellt wurde. Diese hatte zuvor ein Video veröffentlicht, in welchem sie zum Miley Cyrus Lied «Party in the U.S.A.» tanzten. 

Das Video der Polizisten aus Norfolk wurde auf Facebook bisher über …

Artikel lesen