DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Biden hebt Trumps Einwanderungsstopp in die USA auf



President Joe Biden speaks on U.S. supply chains, in the State Dining Room of the White House, Wednesday, Feb. 24, 2021, in Washington. (AP Photo/Evan Vucci)
Joe Biden

Biden macht Trump-Entscheide rückgängig. Bild: keystone

US-Präsident Joe Biden hat den von seinem Vorgänger Donald Trump angeordneten Stopp legaler Einwanderung aufgehoben.

Die Regelungen förderten nicht die Interessen der Vereinigten Staaten, ganz im Gegenteil: Sie schadeten ihnen, hiess es in der Proklamation des Präsidenten von Mittwoch (Ortszeit). Nicht nur Familien seien dadurch getrennt gewesen. Auch Unternehmen hätten Nachteile gehabt, die «Talente aus der ganzen Welt» nutzten.

Trump hatte die legale Einwanderung in die USA im vergangenen April zunächst für 60 Tage eingeschränkt und die Massnahme anschliessend verlängert. Begründet wurde sie mit der hohen Arbeitslosigkeit infolge der Corona-Pandemie und dem Schutz der amerikanischen Arbeitnehmer vor der Konkurrenz aus dem Ausland.

Betroffen waren im Wesentlichen Ausländer, die sich um eine Green Card für den dauerhaften Aufenthalt in den USA bemühten. Zudem hatte Trump die Vergabe verschiedener Arbeitsvisa ausgesetzt. Ausnahmen waren für bestimmte Arbeitskräfte möglich, etwa im Gesundheitsbereich. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Amtseinführung von Joe Biden

1 / 14
Die Amtseinführung von Joe Biden
quelle: keystone / saul loeb
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Highlights von Bidens Antrittsrede

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Joe Biden ist der Mann, der weiss, wie es geht

In den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit hat der 46. Präsident der USA die Erwartungen weit übertroffen.

Am kommenden Mittwoch wird Joe Biden seine erste Rede vor dem versammelten Kongress halten. Er wird dabei den Schwerpunkt auf seine Kernanliegen legen: den Kampf gegen das Coronavirus, den Kampf gegen die Klimaerwärmung, den Kampf gegen die zerbröselnde Infrastruktur und den Kampf gegen die Ungleichheit.

Biden kann erhobenen Hauptes ans Rednerpult treten. An all diesen Fronten kann er Ergebnisse vorweisen: Im Kampf gegen Covid hatte er versprochen, mindestens 100 Millionen Amerikanerinnen und …

Artikel lesen
Link zum Artikel