International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A Polish Airlines LOT Boeing 787 lands in Warsaw, Poland, Tuesday, July 29, 2014. The European Union's antitrust authority on Tuesday approved the Polish government's 200 million-euro (US dollar 270 million) bailout for its ailing national carrier, LOT airlines. (AP Photo/Alik Keplicz)

Zehn nationale und internationale Flüge der LOT mussten am Sonntag gestrichen werden. Bild: Alik Keplicz/AP/KEYSTONE

Für Stunden lahmgelegt: Hacker attackieren das Computersystem der polnischen Airline LOT

Gestrichene Flüge und gestrandete Passagiere: Ein Hacker-Angriff hat das Computersystem der staatlichen polnischen Airline am Flughafen von Warschau lahmgelegt. Fünf Stunden lang ging bei LOT nichts. 



Ein Artikel von

Spiegel Online

Für fast 1400 Passagiere der polnischen Airline LOT war am Sonntag am Flughafen in Warschau die Reise vorerst zu Ende. Hacker hatten das Computersystem der staatlichen Fluggesellschaft angegriffen. Das berichtete der Guardian. Zehn nationale und internationale Flüge wurden gestrichen, ein Dutzend war verspätet. Nach fünf Stunden sei das Problem behoben gewesen. Der Chopin-Flughafen selbst sei nicht betroffen gewesen, teilte der Airport mit.

Nach Angaben der Fluggesellschaft griffen die Hacker das System der Bodencomputer an. Dieses werde genutzt, um die Flugpläne auszugeben. Die Passagiere seien zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen, sagte LOT-Sprecher Adrian Kubicki. Alle Flüge seien sicher in Warschau gelandet. «Unsere Computersysteme sind auf dem neuesten Stand der Technik, dieser Vorfall könnte also auch anderen drohen», sagte Kubicki. Der Hacker-Angriff wird nun von der Polizei untersucht.

Bei Behörden und Fluggesellschaften in den USA herrscht derzeit eine gewisse Nervosität, was die Computersicherheit von Flugzeugen angeht. Im April hatte der IT-Sicherheitsexperte Chris Roberts mit einem scherzhaften Tweet aus einer Maschine von United Airlines auf Sicherheitslücken in modernen Verkehrsflugzeugen aufmerksam gemacht. Nur kurze Zeit später warnte das FBI gemeinsam mit der für Grenzkontrollen zuständigen Transportsicherheitsbehörde (TSA) vor Angriffen auf flugzeugeigene Computersysteme.

Anfang Juni war dann eine Reihe von Flugzeugen von United Airlines am Boden geblieben. Passagiere berichteten von einem möglichen Hacker-Angriff. Der Fluggesellschaft zufolge traten «Probleme bei der Informationsübermittlung» auf. Was genau darunter zu verstehen ist, erläuterte United Airlines nicht. (brk)

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Greta Thunberg erhält exzellentes Schulzeugnis

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Halt die Fresse, du erbärmliche Frau» – Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Emily O'Connor wollte am 2. März eigentlich nur in die Ferien auf die Kanarischen Inseln fliegen. Voller Vorfreude kleidete sich die 22-jährige Engländerin an jenem Tag etwas freizügiger als üblich und passierte den Sicherheitsbereich am Birminghamer Flughafen.

Als sie dann in ein Flugzeug des Reiseveranstalters Thomas Cook stieg, erlebte sie eine böse Überraschung. Laut der «Washington Post» wurde O'Connor von mindestens vier Besatzungsmitgliedern umzingelt, die ihr androhten, sie aus der …

Artikel lesen
Link zum Artikel