International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07500084 A handout photo made available by World Press Photo (WPP) organization shows a picture by John Moore that wins the 'Picture of the Year 2019' award in the World Press Photo 2019 Contest as it was announced by World Press Photo on 11 April 2019. The picture shows a two-year-old Honduran asylum seeker crying as her mother is searched and detained near the US-Mexico border in McAllen, Texas, USA, 12 June 2018. They had rafted across the Rio Grande from Mexico and were detained by U.S. Border Patrol agents before being sent to a processing center. The following week the Trump administration, under pressure from the public and lawmakers, ended its contraversial policy of separating immigrant children from their parents at the U.S.-Mexico border. Although the child and her mother remained together, they were sent to a series of detention facilities before being released weeks later, pending a future asylum hearing.  EPA/JOHN MOORE / GETTY IMAGES / HANDOUT NO CROPPING / NO MANIPULATING / USE ONLY FOR SINGLE PUBLICATION IN CONNECTION WITH THE WORLD PRESS PHOTO AND ITS ACTIVITIES HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Das Siegerfoto von John Moore: «Crying Girl on the Border». Bild: EPA/WORLD PRESS PHOTO

Das ist das beste Pressefoto 2018 – auch die anderen Ausgezeichneten sind richtig stark



Das Foto eines weinenden Flüchtlingskindes an der Grenze der USA ist das Weltpresse-Foto des Jahres 2018. US-Fotograf John Moore gewann damit den renommierten «World Press Photo»-Wettbewerb.

Das gab die Jury am Donnerstagabend in Amsterdam bekannt. Moore hatte die Szene im US-Staat Texas im Juni 2018 festgehalten: Eine junge Frau aus Honduras, die in den USA Asyl beantragen wollte, war gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter an der Grenze aufgegriffen worden. Während das Mädchen weinte, wurde die Mutter durchsucht.

epaselect epa07500111 Winner of the World Press Photo 2019 Picture of the Year Award photographer John Moore poses in front of his winning picture Crying Girl on the Border during the World Press Photo Award 2019 ceremony in Amsterdam, The Netherlands, 11 April 2019.  EPA/PATRICK VAN KATWIJK

John Moore bei der Preisübergabe. Bild: EPA/ANP

Tausende von Kindern waren im Sommer 2018 von der Grenzpolizei von ihren Eltern getrennt und interniert worden. Nach heftigen, auch internationalen Protesten hatte US-Präsident Donald Trump die Praxis der Familientrennung von Flüchtlingen wieder aufgegeben. Das Mädchen auf dem Foto war nach Angaben der US-Behörden nicht von seiner Mutter getrennt worden.

Die Vorsitzende des Wettbewerbs, Whitney C. Johnson, sprach von einem «überraschenden, einzigartigen und relevanten Foto.» Jury-Mitglied Alice Martins würdigte die Bildsprache: «Das Bild zeigt eine andere, psychologische Art der Gewalt.»

John Moore arbeitet für die Agentur Getty Images. Der erste Preis ist mit 10'000 Euro dotiert. Die Jury hatte Preise in verschiedenen Kategorien vergeben. Eine Ausstellung aller ausgezeichneten Fotos wird in zahlreichen Ländern zu sehen sein. Rund 4700 Fotografen hatten sich mit fast 80'000 Fotos an dem Wettbewerb beteiligt.

Ein Blick auf weitere ausgezeichnete Bilder:

1. Preis Photo Story of the Year: «The Migrant Caravan» von Pieter Ten Hoopen.

epa07500083 A handout photo made available by World Press Photo (WPP) organization shows a picture by Pieter Ten Hoopen, part of 'The Migrant Caravan' story that wins the 'Story of the Year 2019' award in the World Press Photo 2019 Contest as it was announced by World Press Photo on 11 April 2019. The picture shows people runing to a truck that has stopped to give them a ride, outside Tapanatepec, Mexico, 30 October 2018. Some drivers charged to give travelers a lift for part of the way, but most offered services free as a sign of support.  EPA/PIETER TEN HOOPEN / AGENCE VU / CIVILIAN ACT / HANDOUT NO CROPPING / NO MANIPULATING / USE ONLY FOR SINGLE PUBLICATION IN CONNECTION WITH THE WORLD PRESS PHOTO AND ITS ACTIVITIES HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Hoopen hatte die rund 7000 Migranten aus Mittelamerika dokumentiert, die im Oktober 2018 in einer «Karawane» zur US-amerikanischen Grenze gezogen waren. Bild: EPA/WORLD PRESS PHOTO

1. Preis General News, Singles: «The Disappearance of Jamal Kashoggi» von Chris McGrath

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Ein unidentifizierter Mann versucht, die Presse zurückzuhalten, während saudische Ermittler beim Konsulat in Istanbul ankommen, um das Verschwinden von Jamal Khashoggi zu untersuchen. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis General News, Stories: «Yemen Crisis» von Lorenzo Tugnoli

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Lorenzo Tugnoli dokumentierte den seit vier Jahren andauernden Bürgerkrieg im Jemen. 8,4 Millionen Menschen drohen zu verhungern, 75 Prozent der Bevölkerung sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis Contemporary Issues, Singles: «The Cubanitas» von Diana Markosian

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Eine junge Kubanerin feiert ihren 15. Geburtstag in Havanna. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis Contemporary Issues, Stories: «Blessed Be the Fruit: Ireland's Struggle to Overturn Anti-Abortion Laws» von Olivia Harris

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Megan Scott kämpft für das Recht auf Abtreibung in Dublin, Irland. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis Environment, Singles: «Akashinga – the Brave Ones» von Brent Stirton

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Die «Akashinga» ist eine Anti-Wilderer-Einheit in Zimbabwe, die nur aus Frauen besteht. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis Environment, Stories: «The Lake Chad Crisis» von Marco Gualazzini

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Gualazzini dokumentierte die Krise am Tschadsee, verursacht durch eine Kombination von Umweltproblemen und politischen Konflikten. Einerseits verlor der Tschadsee – an welchem 40 Millionen Menschen leben – über die letzten 60 Jahre 90 Prozent seines Volumens, andererseits hat die Region mit islamistischem Terror durch die Boko-Haram-Miliz zu kämpfen. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis Long-Term Projects, Stories: «Beckon Us From Home» von Sarah Blesener

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Schüler lachen sich vor einem Auftritt in einem Sing- und Marschier-Wettbewerb krumm, Dmitrov, Russland. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis Nature, Singles: «Harvesting Frogs’ Legs» von Bence Mate

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Delikatessen oder Tierquälerei: Froschschenkel-Ernte in Covasna, östliche Karpaten, Rumänien. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis Nature, Stories: «Falcons and the Arab Influence» von Brent Stirton

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Der Falken-Züchter Howard Waller in Elgin, Schottland. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis Portraits, Singles: «Dakar Fashion» von Finbarr O'Reilly

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Models werden von Designer Adama Paris ausgestattet in Dakar, Senegal. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis Portraits, Stories: «Land of Ibeji» von Bénédicte Kurzen und Sanne de Wilde

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Nigeria hat eine der höchsten Zwillingsraten der Welt, vor allem beim Yoruba-Volk im Südwesten des Landes. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis Sports, Singles: «Boxing in Katanga» von John T. Pedersen

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Der Boxer Moreen Ajambo trainiert im Rhino Boxing Club in Katanga, Kampala, Uganda. Bild: AP/World Press Photo Foundation

1. Preis Sports, Stories: «Crying for Freedom» von Forough Alaei

In this image released by the World Press Photo Foundation Thursday April 11, 2019, titled

Der Iran verbietet Frauen den Besuch von Fussballspielen. Im letzten Jahr gab es allerdings eine Lockerung: Bei internationalen Spielen (wie hier im AFC Champions Cup-Match zwischen Persepolis FC und Kashima Antlers) dürfen einige Frauen den Match besuchen. Bild: AP/World Press Photo Foundation

(sda/dpa)

Die besten Pressefotos des Jahres 2017

Instagram-Hype führt in Californien zu Wanderweg-Sperrung

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hohl mich der Teufel 12.04.2019 19:54
    Highlight Highlight Herzzereissend, man möchte das Kind in den Arm nehmen und trösten.
    Das nächste Pressefoto des Jahrzehnts, des Jahrhunderts, des Jahttausends...
    Trump in gleicher Pose bei seiner Abwahl, das wär's!
    Träumen darf man ja....
  • drüber Nachgedacht 12.04.2019 15:14
    Highlight Highlight Wer noch mehr will:
    https://www.worldpressphoto.org/
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 12.04.2019 11:36
    Highlight Highlight Mein persönliches Highlight, kein Foto, aber ein Screenshot;-)
    Benutzer Bild
    • Jim_Panse 12.04.2019 18:24
      Highlight Highlight Vor Allem wenn man weiss dass die Raketen gerade am landen sind

Die Arktis brennt – mit gefährlichen Folgen

Mit der Arktis assoziiert man Eis und Kälte. Derzeit wüten im nördlichsten Bereich unserer Erde jedoch die vermutlich grössten Wald- und Tundrabrände der Welt – mit gefährlichen Folgen für das Klima.

In den Sommermonaten Juli und August sind Brände innerhalb des Polarkreises an und für sich kein ungewöhnliches Phänomen. Die trockenen Torfböden sind leicht entflammbar – meist sorgen Blitze für den Ausbruch der Feuer und grosse ausgetrocknete Pflanzen ernähren die Feuer zusätzlich.

Dieses Jahr ist das nicht anders: Die Brände wüten seit Wochen auf einer Fläche von mehr als 100'000 Hektar. Besonders betroffen ist der Bundesstaat Alaska und Gebiete in Grönland und Sibirien. Wie viele Brände …

Artikel lesen
Link zum Artikel