International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

33'500 Morde: Noch nie wurden in Mexiko so viele Menschen umgebracht



In Mexiko hat die Zahl der Morde einen neuen Höchststand erreicht. In den ersten drei Monaten des Jahres wurden knapp 8500 Menschen ermordet, wie die Behörden am Osterwochenende mitteilten. Das waren 9.6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Im gesamten Jahr 2018 war mit rund 33'500 Morden ein trauriger Höchststand seit Beginn der Statistik im Jahr 1997 erreicht worden.

Die neuen Zahlen widersprechen Angaben des mexikanischen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador, wonach die Zahl der Morde seit seinem Amtsantritt im Dezember nicht gestiegen ist.

In Mexiko herrscht seit Jahren ein blutiger Drogenkrieg zwischen verfeindeten Banden. Die mexikanische Regierung startete 2006 einen umstrittenen Militäreinsatz gegen die mächtigen Drogenkartelle. Seitdem starben rund 250'000 Menschen eines gewaltsamen Todes; zirka 40'000 Menschen gelten als vermisst.

López Obrador war lange ein scharfer Kritiker des Militäreinsatzes. Er hat versprochen, die Soldaten zurück in die Kasernen zu beordern - seit seinem Amtsantritt ist dies aber nicht geschehen. Der Linkspolitiker will im Kampf gegen die Drogenbanden eine Nationalgarde gründen. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Grenze zwischen Mexiko und den USA

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Borki 22.04.2019 17:54
    Highlight Highlight Mexiko sollte den Transport der Drogen einfach zulassen. Zumindest so lange, bis die USA das Waffenexport-Problem nach Mexiko in den Griff bekommt.
  • purpleblossom 22.04.2019 15:02
    Highlight Highlight Die Drogen zu legalisieren wäre die einzige Lösung.
  • CaptainLonestarr 22.04.2019 07:26
    Highlight Highlight Dafür sind sie sehr freundlich mit und sehr beliebt bei Expats. Auch was oder? Und ja ich weiss, diese Morde sind schrecklich

Liveticker

England öffnet die Pubs wieder ++ 11'400 neue Coronafälle in Florida an einem Tag

Artikel lesen
Link zum Artikel