International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Saudi-Arabien will mehr als 50 Menschen exekutieren – angeblich alle Terroristen



Die Machthaber in Saudi-Arabien gehen mit unverminderter Härte gegen Oppositionelle und Andersdenkende vor. Das Herrscherhaus, das in diesem Jahr bereits 151 Menschen das Leben genommen hat, will über 50 weitere Leute exekutieren. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf lokale Zeitungen.

A cache, said to be dug by suspected Islamic State militants and found by Saudi security forces is seen in this handout photo provided by the Saudi Press Agency September 28, 2015. Two suspected Islamic State militants were killed and three were arrested by Saudi security forces in coordinated raids in the capital Riyadh and the eastern city of Dammam, the Interior Ministry said on Monday. The statement carried by state news agency SPA said the men belonged to an Islamic State cell that was planning to carry out

Ende September präsentierte Saudi-Arabien Beweisbilder für terroristische Aktivitäten. In diesem Versteck ...
Bild: HANDOUT/REUTERS

Explosives and devices, said to be seized by Saudi security forces after arresting suspected Islamic State militants, are seen in this handout photo provided by the Saudi Press Agency September 28, 2015. Two suspected Islamic State militants were killed and three were arrested by Saudi security forces in coordinated raids in the capital Riyadh and the eastern city of Dammam, the Interior Ministry said on Monday. The statement carried by state news agency SPA said the men belonged to an Islamic State cell that was planning to carry out

... wurden angeblich diese Waffen gefunden.
Bild: HANDOUT/REUTERS

Das Blatt «al-Riyadh» hatte gemeldet, dass 52 Personen getötet werden sollen, nahm die Nachricht später jedoch ohne Erklärung von ihrer Website. Die Zeitung «Okaz» will von 55 Menschen erfahren haben, die ihr Leben lassen müssten. Ihre «terroristischen Taten» haben angeblich zum Tode von 100 Zivilisten und 71 Sicherheitskräften geführt. Wann die Häftlinge exekutiert werden sollen, geht aus dem Bericht nicht hervor.

A suspected militant is seen after being captured by Saudi police in Riyadh, in this handout photo provided by Saudi Press Agency September 16, 2015. Saudi police captured two suspected militants, along with several weapons and an explosive vest, in two raids around the capital Riyadh late on Tuesday, the Interior Ministry said in a statement on Wednesday.  REUTERS/Saudi Press Agency/HandoutATTENTION EDITORS - THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS. REUTERS IS UNABLE TO INDEPENDENTLY VERIFY THE AUTHENTICITY, CONTENT, LOCATION OR DATE OF THIS IMAGE. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. NO SALES.

Ausserdem führte das Regime Verdächtige vor.
Bild: HANDOUT/REUTERS

Bei den Todgeweihten handele es sich zum Teil um al-Kaida-Kämpfer, so «Okaz». Andere kämen aus dem Gebiet um die Öl-Stadt al-Awamia, wo viele Schiiten leben, die religiöse Gleichberechtigung vom sunnitischen Herrscherhaus fordern. Im Oktober hatte das Regime laut Defence Blog eine grössere Militäraktion in dem Ort durchgeführt. 

A suspected Islamic State militant is seen after being arrested by Saudi security forces, in this handout photo provided by the Saudi Press Agency September 28, 2015. Two suspected Islamic State militants were killed and three were arrested by Saudi security forces in coordinated raids in the capital Riyadh and the eastern city of Dammam, the Interior Ministry said on Monday. The statement carried by state news agency SPA said the men belonged to an Islamic State cell that was planning to carry out

Ob diese Gefangenen unter denen sind, die exekutiert werden sollen, wissen wir nicht.
Bild: HANDOUT/REUTERS

A suspected Islamic State militant is seen after being arrested by Saudi security forces, in this handout photo provided by the Saudi Press Agency September 28, 2015. Two suspected Islamic State militants were killed and three were arrested by Saudi security forces in coordinated raids in the capital Riyadh and the eastern city of Dammam, the Interior Ministry said on Monday. The statement carried by state news agency SPA said the men belonged to an Islamic State cell that was planning to carry out

Auch diese Menschen haben angeblich mit al-Kaida paktiert.
Bild: HANDOUT/REUTERS

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese 23 Bilder und Videos zeigen das Ausmass der Katastrophe in Beirut

Im Hafen von Libanons Hauptstadt ereignete sich am Dienstag eine riesige Explosion. Mehr als 100 Menschen verloren dabei ihr Leben, über 4000 Personen sind verletzt. Die folgenden Bilder und Videos zeigen das Ausmass der Katastrophe.

(jaw)

Artikel lesen
Link zum Artikel