International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sultan von Oman gestorben – Nachfolger wird sein Cousin



Nach dem Tod des omanischen Sultans Kabus bin Said tritt Haitham bin Tarik al Said die Nachfolge des Herrschers an. Das berichtete die omanische Nachrichtenagentur Ona am Samstag. Er ist der Cousin des Verstorbenen und war bisher Kulturminister des Landes.

Der Verteidigungsrat öffnete in Anwesenheit von Mitgliedern der Herrscherfamilie einen Brief von Kabus. Dort war der letzte Wille des Verstorbenen hinterlegt. Sultan Kabus war am Freitag Medienberichten zufolge im Alter von 79 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

In this photo released by the state-run Oman News Agency, British Foreign Secretary Boris Johnson, left, meets Oman's ruler, Sultan Qaboos bin Said, right, in Muscat, Oman, Friday, Dec. 8, 2017. Johnson traveled on Friday to Oman, the West's interlocutor when dealing with Iran, as he tries to free a detained British-Iranian woman held for months by the Islamic Republic. (Oman News Agency via AP)

Der Sultan von Oman im Dezember 2017 mit Boris Johnson. Bild: AP/Oman News Agency

Kabus hatte das Sultanat Oman fast 50 Jahre im Alleingang regiert und es von einem rückständigen Landstrich in einen modernen, prosperierenden Staat verwandelt. Er hatte weder Kinder noch Brüder.

Nach Sultan Kabus' Tod wurde eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen. In dem muslimisch geprägten Land im Südosten der Arabischen Halbinsel, das fast so gross wie Deutschland ist, leben knapp fünf Millionen Menschen.

Der an der britischen Militärakademie Sandhurst ausgebildete Qabus hatte am 23. Juli 1970 im Alter von 29 Jahren die Macht im Land übernommen. Damals kippte er mit Hilfe des Militärs und des britischen Geheimdienstes seinen Vater Said vom Thron. Dieser hatte das Land nach aussen abgeschottet und jede Modernisierung verweigert.

Unter der Herrschaft von Qabus entwickelte sich der Oman mit Hilfe von Öleinnahmen zu einem modernen und stabilen Staat. Der arabische Aufstand 2011 ging fast spurlos an dem Sultanat vorbei. Menschenrechtler beklagen jedoch fehlende Meinungsfreiheit und die Verhaftung von Regierungskritikern in dem autokratisch regierten Land. International positionierte Qabus den Oman als Vermittler zwischen dem Iran und dem Westen.

Der Oman gilt auch als Staat, der inoffiziell Kontakte zu Israel pflegt. Im April hatte der Oman die anderen arabischen Staaten dazu aufgerufen, sich um ein Ende der israelischen Existenzängste zu bemühen. (sda/reu/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

History Porn Teil LV: Geschichte in 22 Wahnsinns-Bildern

Wie entstand der Konflikt im Nahen Osten?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Demo78 11.01.2020 13:33
    Highlight Highlight Ich war einmal vor ca. 15 Jahren im Oman. Ich war schwer beeindruckt wie zufrieden das dortige Volk war, dank des Sultans ( und dem Öl).
    Ich hoffe der neue kann diesen Frieden bewaren🤷🏻‍♂️?
  • michiOW 11.01.2020 13:09
    Highlight Highlight Und was kann man vom neuen Sultan erwarten?
  • Kruk 11.01.2020 09:19
    Highlight Highlight Niemand ist Fehlerfrei, aber ich glaube er war so etwas was man einen weisen Herrscher nennen kann.

    Ganz besonders in Hinblick auf seine Nachbarn.

Operation «Tigerpranke»: Erdogan bombardiert Nordirak – 4 Dinge, die du dazu wissen musst

2014 ermordete die Terrormiliz «Islamischer Staat» tausende Jesidinnen und Jesiden. Die Bilder des Völkermords an der religiösen Minderheit gingen um die Welt. Sechs Jahre später wirft die Türkei über dem Jesiden-Gebiet Bomben ab.

Das türkische Militär wirft wieder Bomben auf fremdes Staatsgebiet ab. Seit Wochen führt Präsident Recep Tayyip Erdogan erneut einen aggressiven Kurs gegen die kurdische Arbeiterpartei PKK. Seit einer Woche wird mit der Offensive «Adlerkralle» und «Tigerpranke» das Kandil- und Sinjar-Gebirge im Nordirak schwer unter Beschuss genommen. Auf dem Gebiet leben auch tausende Jesiden, die 2014 vor der Terrormiliz Islamischer Staat geflohen waren. Ein Überblick in vier Punkten.

Am Montag, 15. Juni …

Artikel lesen
Link zum Artikel