International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Nov. 22, 2015 file photo, Prince presents the award for favorite album - soul/R&B at the American Music Awards in Los Angeles. Authorities are investigating a death at Paisley Park, where pop superstar Prince has his recording studios. Jason Kamerud, Carver County chief sheriff's deputy, tells the Minneapolis Star Tribune that the investigation began on Thursday morning, April 21, 2016. (Photo by Matt Sayles/Invision/AP, File)

Bild: Matt Sayles/Invision/AP/Invision

Prince ist tot! Woran starb der Popstar im Alter von 57 Jahren?



Schicke uns deinen Input
jacoby
Ralph Steiner
Simone M.
23:00 Uhr: Comedian Kebekus fasst treffend zusammen
von Ralph Steiner
22:46
Pingpong mit Michael Jackson
Als die beiden verstorbenen Musiker zusammen in einem Studio in L.A. gearbeitet haben, soll Prince Michael Jackson zu einem Pingpong-Duell herausgefordert haben. Dieser fürchtete sich aber offenbar so vor dem Ball, dass er sich die Hände schützend vor das Gesicht hielt und darauf mit seinem Bodyguard den Raum verliess. Sicher eine lustige Anekdote, vielleicht spielen die beiden jetzt im Himmel die eine oder andere Partie.
Susan Sarandon vermisst ihn:
von Simone M.
22:10
Auch Obama trauert um Prince
In einer Medienmitteilung des Weissen Hauses und auf Facebook bekundet US-Präsident Obama sein Beileid: Die Welt habe ein kreatives Idol verloren, wie viele Fans traueren auch er und seine Frau Michelle über den Tod von Prince.

22:05
Woran starb Prince?
In den Tiefen des Internets geht das Gerücht, Prince sei an Aids gestorben. Tatsächlich ist noch völlig unbekannt, woran der Popstar gestorben ist. Gegenüber TMZ sagte ein Polizist, der Sänger sei in einem Aufzug des Paisley Parks gefunden worden und es gäbe keine Hinweise auf ein Verbrechen.

Oli Pocher kann auch ernst:
von Simone M.
21:41
Notruf von Prince
Kurz vor dem Tod von Prince sei bei den Rettungskräften wegen eines «zusammengebrochenen Mannes, der nicht mehr atmet» ein Notruf eingegangen, dies berichten verschiedene Medien. Der Grund für den Zusammenbruch, sowie auch die Todesursache sind noch unbekannt.
Madonna zeigt sich auf Instagram «zerstört»:
von Simone M.
«He Changed The World!! A True Visionary. What a loss. I'm Devastated.🦄 This is Not A Love Song.»

Ein von Madonna (@madonna) gepostetes Foto am


21:18
Das Jahr 2016 hat uns schon einige grosse Musiker genommen
Das Jahr ist noch nicht mal vier Monate alt und trotzdem notieren wir bereits einige bedeutende Todesfälle: Vor Prince sind bereits George Martin, David Bowie, Merle Haggard und Lemmy Kilmister gestorben.
21:13
Ein bisschen wie Gott
20:57
Iss ein Snickers!
20:46
Hat Prince noch unveröffentlichte Musik gebunkert?
Offenbar hat Prince noch bei weitem nicht seine ganzen Werke der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Wie Startribune schreibt, habe der Künstler neben seinen 32 Alben noch massenhaft neue Musik gebunkert. Diese könnten nun in der nächsten Zeit veröffentlicht werden.
20:31 Uhr: Auch die Sportwelt trauert mit
von Ralph Steiner
Bayern-Verteidiger Jérôme Boateng tut seine Trauer auf Twitter kund.
20:31
Prince glaubte nicht an die Zeit
Dieses Zitat von Prince kriegt heute eine ganz besondere Bedeutung: «Your magazine probably won't print this, but I don't believe in time. I don't count. When you count, it ages you» («Ihre Zeitung wird das wahrscheinlich nicht drucken, aber ich glaube nicht an die Zeit. Ich zähle nicht. Denn wer zählt, altert»).
20:17
«Der schlimmste Tag ever»
Viele Stars zeigen sich auf Social Media erschüttert über den Tod von Prince. «Das kann nicht real sein», twitterte Justin Timberlake. «Kann nicht glauben, dass er gegangen ist. Der Himmel ist purpur», schreibt Skifahrerin Lindsey Vonn. Und Boy George twitterte: «Heute ist der schlimmste Tag ever»

20:01
Reaktion von Missy Elliott
19:58
Gesundheitliche Probleme Anfang Monat
Erst Anfang des Monats musste Prince ein Konzert in Atlanta absagen, weil er sich unwohl fühlte, wie das Atlanta Journal meldete. Einige Tage später stand er wieder auf der Bühne.
Nach dem Konzert musste das Flugzeug des Popstars notlanden, wie eine Sprecherin gegenüber CNN bestätigte. Die Sprecherin vermeldete damals: «Es geht ihm gut und er ist zu Hause»
19:53
Geschockte Promis












19:47
Familienmitglied bestätigt den Tod
Ein Familienmitglied von Popstar Prince bestätigte gegenüber dem US-Nachrichtensender CNN den Tod des Künstlers.
TMZ meldet: Prince ist tot.
Die People-Site TMZ meldet am 21. April 2016 kurz vor 19 Uhr den Tod von Prince. Der Tweet wird innert kürzester Zeit zehntausendfach retweetet.

Das Promiportal TMZ meldet am Donnerstag, Popsänger Prince sei tot auf seinem Anwesen aufgefunden worden. Eine offizielle Bestätigung steht aus. Das Promiportal bezieht sich auf mehrere Quellen aus dem nahen Umfeld, die den Tod von Prince bestätigt hätten. Der Künstler wurde 57 Jahre alt.

Das zuständige Sheriffsdepartement schreibt, es werde ein Todesfall im Paisley Park untersucht. «Wir geben keine Informationen über die verstorbene Person bekannt, bis die Angehörigen informiert sind», teilte Polizeisprecher Jason Kamerud gemäss CNN mit. Das englische Boulevardblatt «The Sun» berichtet, die Polizei habe die Identität mittlerweile bestätigt.

Erst vor einer Woche erlitt der Sänger mit vollem Namen Prince Rogers Nelson einen medizinischen Notfall. Am nächsten Tag spielte er aber wie geplant ein Konzert.

Prince gewann insgesamt sieben Grammy-Auszeichnungen und gehörte 30-mal zu den Nominierten. Er verkaufte weltweit mehr als 100 Millionen Tonträger und gewann 1985 einen Oscar mit dem Song Purple Rain.

«The Sun» schreibt, die Polizei habe die Identität des Verstorbenen bestätigt.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder, die zweite Welle in der Schweiz und Europa ist da.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen Vergleich:

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel