DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this May 16, 2016 file photo, Kim Kardashian West attends the 20th Annual Webby Awards in New York. Kardashian who has been laying low in a New York City apartment building since her robbery at gunpoint in Paris early Monday, departed on Thursday, Oct. 6, with her two young children and husband Kanye West. (Photo by Andy Kropa/Invision/AP, File)

Keine Ruhe bei Kim Kardashian. Bild: AP/Invision

Klar, Kim Kardashian polarisiert. Aber ein «Raubopfer»-Kostüm braucht's echt nicht

Der US-Onlinehändler «Costumeish» verkauft Kostüme zu jeglichen Themen. Mit dem Set «Pariser Raubopfer», das stark an den Überfall auf Kim Kardashian erinnert, griffen sie aber gewaltig daneben. 



Das US-Unternehmen «Costumeish» hat den Zorn des Internets auf sich gezogen. Grund dafür ist ein Halloween-Kostüm-Set, mit dem man sich als geknebelte und gefesselte Kim Kardashian verkleiden konnte. Kostenpunkt: 69.99 Dollar. 

Das Set trägt den Namen «Pariser Raubopfer» – und die Ausstattung lässt keinen Zweifel daran, auf wen sich die Verkleidung beziehen soll: Schwarze lange Haare, einen «Vier-Millionen-Dollar-Ring», eine riesige Sonnenbrille, einen Knebel sowie ein Fesselband. Auch die Produktbeschreibung ist unmissverständlich: «Sie hat ihr Leben dem Ziel gewidmet, für amerikanische Dekadenz zu werben, für Jugend und Hedonismus.» Ein recht deutlicher Hinweis auf Reality-TV-Star Kim Kardashian, die erst vorige Woche Opfer eines Raubüberfalls in Paris wurde. 

Mittlerweile hat der Online-Händler das Kostüm wieder aus seinem Sortiment entfernt – zu heftig seien die Reaktionen gewesen. 

Es sei das erste Mal, dass er ein Angebot zurückziehen musste, sagte Inhaber von «Costumeish», Johnathon Weeks, gegenüber dem Portal Tmz.com. Dabei habe er schon allerlei geschmacklose Halloween-Kostüme verkauft, darunter eins, das den Zahnarzt Walter Palmer zeigt, der den Löwen Cecil tötete oder auch den Crack rauchenden Ex-Bürgermeister von Toronto, Rob Ford. (gin/sda)

«Pariser Raubopfer»-Kostüm. Geschmacklos oder okay?

Kim Kardashian und die Mode

1 / 23
Kim Kardashian und die Mode
quelle: fr170266 ap / charles sykes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0815-Schneefiguren kann jeder – staune über diese 27 Meisterwerke!

Wie viele Schneefiguren hast du in deinem Leben bereits gesehen? Bleibst du überhaupt noch deswegen stehen, um ihn dir vielleicht genauer anzusehen?

Eines können wir mit Sicherheit sagen, bei diesen Schneefiguren würdest du es bestimmt tun. Denn sie sind alles andere als 0815.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel