International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this May 19, 1962 photo provided by the John F. Kennedy Presidential Library and Museum, actress Marilyn Monroe wears the iconic gown that she wore while singing

Marilyn Monroe im teuer versteigerten Kleid. Neben ihr steht John F. Kennedys Schwager, Steve Smith.  Bild: AP/John F. Kennedy Presidential Library

Ein Schnäppchen! Legendäres Monroe-Kleid für 4,8 Millionen Dollar versteigert



Eines der berühmtesten Stücke aus dem Garderobenschrank von Marilyn Monroe ist am Donnerstagabend in Los Angeles für 4,8 Millionen Dollar versteigert worden. Damit überstieg das mit 2500 Kristallen besetzte Seidenkleid die Erwartungen bei der Auktion deutlich.

Das hautfarbene Kleid des Designers Jean Louis liess Monroe fast nackt erscheinen und war ein Skandal. Es war so eng, dass für Unterwäsche kein Platz blieb und die Schauspielerin regelrecht hinein genäht werden musste, bevor sie im Mai 1962 im New Yorker Madison Square Garden auf die Bühne trat und dem Präsidenten ein sinnliches «Happy Birthday Mr. President» ins Mikrofon hauchte.

Ein Klassiker: Marilyn Monroe singt «Happy Birthday» für John F. Kennedy: 

abspielen

Video: YouTube/missmalevolent

Der Auftritt heizte damals die Gerüchte über eine Affäre zwischen dem Präsidenten und dem Sexsymbol an. Marilyn Monroe starb knapp drei Monate nach dem legendären Auftritt im August 1962 im Alter von 36 Jahren an einer Überdosis Schlaftabletten.

Das Kleid ging an das Unternehmen Ripley's Believe It or Not!, das in den USA eine Reihe von Kuriositäten-Museen betreibt. Der Chef des Auktionshauses Julien's, Darren Julien, feierte die Versteigerung als «einen der wichtigsten Augenblicke in der Geschichte des Unternehmens». Das Kleid war zuletzt 1999 für 1,26 Millionen Dollar versteigert worden.

Gesamthaft 1000 Monroe-Stücke

Ein weiterer Höhepunkt am ersten Tag der Versteigerung in Beverly Hills von Stücken aus dem persönlichen Besitz des Filmstars war die Auktion eines Cocktail-Kleides, das Monroe in «Manche mögen's heiss» getragen hatte. Es ging für 450'000 Dollar an einen neuen Besitzer. Ein Negligé aus dem Film «Niagara» erzielte einen Preis von 59'000 Dollar, ein Paar Ferragamo-Schuhe kam für 34'000 Dollar unter den Hammer.

Insgesamt stehen bei der dreitägigen Versteigerung bei Julien's mehr als 1000 Monroe-Erinnerungsstücke zum Verkauf. Viele stammen aus dem Erbe ihres Schauspiellehrers Lee Strasberg, dem Monroe ihre gesamte persönliche Habe vermacht hatte.

A woman take pictures with a mobile phone of a giant statue of Marilyn Monroe standing near a shopping mall in Changzhou, Jiangsu Province, China, May 7, 2016. REUTERS/Stringer ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. EDITORIAL USE ONLY. CHINA OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN CHINA.

Marilyn-Statue in Changzhou, China. Bild: CHINA STRINGER NETWORK/REUTERS

Das bislang teuerste Monroe-Kleid bleibt jedoch das weisse Kleid, das ihr in einer legendären Szene aus «Das verflixte 7. Jahr» über einem U-Bahn-Schacht in die Höhe geweht wird. Es wurde vor fünf Jahren für 5,5 Millionen Dollar versteigert. (gin/sda/dpa/afp)

Marilyn Monroes private Fotokollektion: 

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

40
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

24
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

79
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

32
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

140
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

111
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

5
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

40
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

24
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

79
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

32
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

140
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

111
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

5
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

BBC-Umfrage: Das sind die besten Filme des Jahrhunderts

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

OMG! Das sind die Augen vom neuen Bachelor!!!!!

Ja-ha, ihr seid zu Recht aufgeregt!

«Der Bachelor» geht in die nächste Runde, und Junggeselle Patric Haziri entzückt uns bereits mit seinem ersten Pressebild.

«Mit seiner lockeren und natürlichen Art verdreht Patric Haziri der Schweiz ab dem 21. Oktober den Kopf», schreibt 3+ in seiner Medienmitteilung. 29 Jahre jung sei er, und kosovarische Wurzeln habe er.

Weiter steht da, dass Patric – der ein bisschen Ähnlichkeit mit Orlando Bloom hat, oder? – 1,83 m gross ist und weder Tattoos noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel