International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sänger Chris Brown wegen Körperverletzung festgenommen

Der Sänger Chris Brown ist nach einem Konzertauftritt in Florida festgenommen worden. Gegen ihn liege ein Haftbefehl wegen Körperverletzung vor, teilte die örtliche Polizei mit. Im April 2017 soll Brown in einem Nachtclub in Tampa einen Fotografen angegriffen haben.



This booking photo provided by Palm Beach County Sheriff's Office shows Chris Brown.  The singer walked off stage after his concert in Florida and into the hands of waiting sheriff’s deputies, who arrested him on a felony battery charge and booked him into the Palm Beach County Jail. A sheriff’s spokeswoman said the entertainer was released after posting $2,000 bond on the battery charge issued by the sheriff’s office in Hillsborough County. No details about the allegations in the arrest warrant were immediately available.  (Palm Beach County Sheriff's Office via AP)

Polizeifoto von Chris Brown vom 6. Juli. Bild: AP/Palm Beach County Sheriff's Office

Die Festnahme in der Nacht zum Freitag erfolgte kurz nach einem Auftritt Browns in West Palm Beach, wie das Internetportal «TMZ.com» berichtete. Nach Zahlung einer Kaution kam der Sänger wenig später wieder auf freien Fuss. Am Wochenende wollte er seine «Heartbreak on a Full Moon»-Konzerttour fortsetzen.

Der R&B-Sänger («Don't Wake Me Up») ist schon häufig wegen Gewalttaten aufgefallen. 2009 hatte er seine damalige Freundin, die Sängerin Rihanna, angegriffen und war dafür zu Haft auf Bewährung und zu Sozialstunden verurteilt worden. 2016 wurde er festgenommen, nachdem eine Frau Brown beschuldigt hatte, ihr eine Waffe an den Kopf gehalten zu haben. (sda)

So viel verdienen Promis mit Social-Media-Posts

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Neuseeland: Erster Coronafall seit Monaten

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In der Schweiz ansässiger Terrorverdächtiger in Türkei festgenommen

Ein 24-jähriger in der Schweiz aufgewachsener und ansässiger Italiener ist in der Türkei unter Terrorverdacht festgenommen worden. Der Mann soll in Syrien und im Irak in einer Al-Kaida-nahen Gruppen gekämpft haben.

Ermittlungen gegen ihn nahm die italienische Anti-Terror-Behörde 2015 auf, wie die italienische Nachrichtenagentur Adnkronos am Mittwoch berichtete. Der seit 2017 mittels Haftbefehl gesuchte Mann wurde in der syrischen Stadt Idlib dingfest gemacht und in die türkische Grenzprovinz …

Artikel lesen
Link zum Artikel