International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

#BreakingBrad: So lacht Twitter über Brangelinas Trennung 

21.09.16, 11:28


Angelina Jolie und Bratt Pitt lassen sich tatsächlich scheiden und die Welt versinkt in einem Meer aus Tränen.

Die ganze Welt? Nein. Eine wiederspenstige Twitter-Gemeinde amüsiert sich köstlich über das prominente Ereignis. Unter Hashtags wie #BreakingBrad oder #BrexPitt übertreffen sich die Twitter-User gegenseitig mit humorvollen Kommentaren. Eine Auswahl der besten Tweets.

Zu #BrexPitt

Die einen sehen es pragmatisch.

Andere sehen die Beziehung noch nicht am Ende.

Respekt wird gezollt.

«Eine runde Applaus, wer auch immer mit diesem Begriff um die Ecke kam.»

Andere gehen sogar noch weiter.

Dieser User bringt es auf den Punkt.

«Ich könnte mich nicht weniger für Promipaare interessieren, aber ich schätze ein gutes Wortspiel, wenn ich es sehe.»

Zu #Bradxit

Hat was.

«Du weisst, dass du es im Leben zu etwas gebracht hast, wenn ‹BBC Breaking› über deine Scheidung berichtet.»

Auch das Jennifer-Aniston-Fanlager gibt seine Kommentare dazu ab.

Und noch ein sehr ironischer Beitrag.

Es ist so traurig. Kinder sterben in ... Oh, Moment mal #brangelina ist vorbei? #Braxit ist jetzt angesagt? Alles andere ist jetzt egal!

Zu #breakingbrad

Ob sie das auch so sieht?

«#breakingbrad? #Brangelina ist nicht mehr? Nun ja, c'est la vie.»

Ohne kreative Hashtags, aber trotzdem lustig.

Das hätte doch auch einen tollen Hashtag abgegeben, nicht?

Umfrage

Darf man sich über eine Promischeidung lustig machen?

  • Abstimmen

1,373 Votes zu: Darf man sich über eine Promischeidung lustig machen?

  • 36%Ja.
  • 5%Nein.
  • 60%Der Sack Reis ist jetzt echt stinksauer!

Das könnte dich auch interessieren:

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Calvin Watsn 21.09.2016 19:44
    Highlight wo ist den Frau Simone Meier mit Ihrer Semt.... über das GANZE geblieben!? Trauert Sie noch? Nein wie schlimm!!!
    7 4 Melden
  • lilie 21.09.2016 17:28
    Highlight Die einen suhlen sich in Selbstmitleid, weil ihr Lieblingspromipaar nicht mehr zusammen ist, die anderen sparen nicht mit Häme.

    Interessiert sich eigentlich niemand für die Menschen dahinter?

    Klar hats da witzige Wortspiele drunter, aber dahinter steht das Schicksal einer Familie und von Individuen, darunter die Kinder, die auseinandergerissen werden und deren Leben auf den Kopf gestellt wird.

    Es mag am Ende besser werden als es zuletzt war, aber schmerzhaft wird es bestimmt für alle werden.
    20 6 Melden
  • SuicidalSheep 21.09.2016 17:09
    Highlight Um ehrlich zu sein, dachte ich die hätten sich schon vor ein paar Jahren getrennt. Da sieht man wie sehr mich das ganze interessiert.
    14 2 Melden
  • Kreasty 21.09.2016 12:51
    Highlight Es könnte alle weniger Interessieren, trotzdem versucht jeder mit nem Hashtag cool und dabei gewesen zu sein.
    Welcome to the World of Scheinheiligkeit!
    #jesuismitläufer #prayforwhatever #needtotweetthat

    "Ja aber die Medien berichten ja drüber." Na und? Is doch total wurscht.
    35 4 Melden
  • NumeIch 21.09.2016 12:39
    Highlight Bedenklich wie sich Menschen am Unglück Anderer erfreuen können und dafür auch noch in die Medien kommen. Eine Scheidung ist nichts Schönes und ist niemanden zu wünschen. Shame on you.
    28 18 Melden
    • Sämuu 21.09.2016 15:33
      Highlight Da stimme ich numelch nur zu, unsere Gesellschaft sinkt und sinkt....
      9 4 Melden
    • DAMA 21.09.2016 19:40
      Highlight please, in diesem fall ist es nicht traurig. habt ihr vergessen, dass angelina jennifer aniston den ehemann ausgespannt hat? #whatgoesaroundcomesaround ✨
      8 14 Melden
    • Menel 22.09.2016 09:53
      Highlight DAMA, sie hat ihn ausgespannt? Och, und schon wieder ist ein armer, willenloser Mann den bösen Fängen einer Frau zum Opfer gefallen...🙈
      Was für ein Stumpfug 😝
      7 5 Melden

Ariana Grandes hartes Jahr – nach Manchester und Mac Miller jetzt der nächste Tiefschlag

Die Verlobung zwischen Sängerin Ariana Grande und Komiker Pete Davidson ist offenbar gelöst. Eine Quelle aus dem Umfeld der Sängerin bestätigte am Montag gegenüber dem People-Magazin, was am Sonntag durch TMZ erstmalig gemeldet wurde. 

«Es war zu schnell zu viel», sagt die Quelle zu der Trennung. «Es hat keinen überrascht.» Zu den genauen Gründen äusserte sich bislang keiner, Davidsons Accounts im Internet wurden stillgelegt. 

Die Auflösung der Verlobung ist nur das letzte in einer …

Artikel lesen