International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this Sunday, Sept. 17, 2017, photo provided Monday, Sept. 18, by Vayar Military Agency, Belarus army missile systems fire during a military exercise at an undisclosed location in Belarus. Russia and Belarus began a major war games operation practicing joint military manoeuvres Thursday, reportedly involving thousands of troops, tanks and aircraft on NATO's eastern fringes. (Vayar Military Agency photo via AP)

Russland und Weissrussland halten zurzeit ein militärisches Grossmanöver ab. Bild: AP/Vayar Military Agency

Russischer Helikopter schiesst versehentlich auf Zuschauer – hier schlägt die Rakete ein



Bei der russischen Militärgrossübung «Sapad» ist es zu einem gefährlichen Zwischenfall gekommen. Ein russischer Kampfhubschrauber feuerte versehentlich auf anwesende Zuschauer. Videos auf russischen Internetseiten zeigen, wie plötzlich eine Rakete auf einem Parkplatz einschlägt und ein Mann in eine Staubwolke gehüllt wird.

Das russische Verteidigungsministerium bestätigte die Echtheit des Materials, die Behörden sagen, es habe keine Verletzte gegeben. Bei einer Übung habe ein Kampfhubschrauber versehentlich ein falsches Ziel anvisiert.

Wie russische Internetseiten schreiben, fand der Vorfall in der Nähe von St.Petersburg statt. Im Gegensatz zur offiziellen Version berichten diese von zwei Verletzten. Die Splitter hätten eine grosse Explosion ausgelöst, dabei seien mindestens zwei Auto verbrannt, heisst es. 

abspielen

Video: streamable

Russland und Weissrussland halten seit vergangener Woche ein Grossmanöver an der Grenze zu den NATO-Staaten Polen, Litauen, Lettland und Estland ab. Das russische Verteidigungsministerium erklärte, das Manöver sei «rein defensiver Natur und nicht gegen irgendeinen Staat oder eine Ländergruppe gerichtet». 

Bei der NATO beobachtet man das Militärmanöver indes mit kritischen Augen. Gemäss des Verteidigungsbündnisses sollen bei der Übung über 100'000 Personen teilnehmen. Russland spricht derweil nur von 13'000 Teilnehmern. (cma)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Konsumentenstimmung ist besser – aber …

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Putin kann auch Piano spielen. Also er versucht es zumindest

Video: watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • seventhinkingsteps 20.09.2017 00:40
    Highlight Highlight War wohl zufälligerweise ein Regierungskritiker
  • DonChaote 19.09.2017 18:37
    Highlight Highlight Ne, da wurde keiner verletzt... die wurden eher grad zerfetzt! Der Eine stand ja keine 5m vom Einschlag entfernt! Alles eine Frage der Kategorisierung...
  • mAJORtOM95 19.09.2017 18:26
    Highlight Highlight Vodka trinken und Heli-fliegen hat noch nie funktioniert.😁
  • Namenloses Elend 19.09.2017 17:20
    Highlight Highlight Im Cockpit so:

    "Dimitrij abschiesse Rakete auf Ziel!"

    " понимать sir, fire!"


    《Swooosshhh》


    "cyka блять!!!!! Dimitrij, wieviel водка hast du getrunken?"

    "Wieso habe die Feinde doch fast erwischt? Warte ich versuche noch mal."


    😂😂😂







  • Pitsch Matter 19.09.2017 17:07
    Highlight Highlight Russland sind die Bösen, USA sind die Guten.... Alles klar, Hausaufgaben gemacht!
    • Victarion 19.09.2017 18:40
      Highlight Highlight Ähm wo wird Ihnen, dieser Eindruck vermittelt? Dies sind normale news. Das gleiche würde auch hier stehen wenn es in der USA passiert wäre. Es steht ja nicht "böser putin feuert rakete auf eigenes Volk". Vielleicht sollten die Putin vergötterer nicht immer alles als verschwörung der westlichen medien sehen. Der Text habe ich geschrieben unter der annahme, dass sie ein "putin versteher" sind der überall die bösen westlichen medien sieht und beim anblick von putin einen orgasmus hat.
    • Friction 19.09.2017 18:58
      Highlight Highlight @Fabio Kunger: Nun doch arg kurzgegriffen. In einigen Beiträgen bin ich absolut Ihrer Meinung. Nur hier wird ja insbesondere auf einen Zwischenfall während dem Militärmanöver berichtet, wie es auch bei Militärmanövern in der Schweiz und anderswo vorkommt. Das darf man wohl noch. Und dass die NATO nervös sei. Das ist doch keineswegs wertend?
  • Nickoseli 19.09.2017 16:52
    Highlight Highlight Holy ... Weiss man, ob der Typ überlebt hat? War schon sehr knapp...
  • URSS 19.09.2017 16:37
    Highlight Highlight Ja ja die Russen. Das falsche Ziel anvisiert... Weniger Saufen während der Arbeit...
  • Amarama 19.09.2017 16:32
    Highlight Highlight Sieht fast aus als wollten die Russen keine Zuschauer... hoffen wir das die Version ohne verletzten stimmt und es keinen schaden an Zivilisten gab!
    • The Destiny // Team Telegram 19.09.2017 16:57
      Highlight Highlight Zivilisten sind gar nicht zugelassen würde ich sagen, alles an Besucher dort sind Medien und Beobachter anderer Länder.
    • Peedy 19.09.2017 18:11
      Highlight Highlight @The Destiny: Sind denn Medienleute Ihrer Meinung nach keine Zivilisten?
  • Juliet Bravo 19.09.2017 16:21
    Highlight Highlight Na dann hoffen wir mal mit Lukaschenka, dass nicht eine halbe Armee in Belarus "in den Ferien" bleibt.
  • Maragia 19.09.2017 16:21
    Highlight Highlight Na, bei diesen Kriegsfähigkeiten muss die Nato ja keine Angst haben :)
    • Amarama 21.09.2017 09:51
      Highlight Highlight denke schon das man angst haben muss. wenn man shcon als Zuschauer in Gefahr steht...
  • miarkei 19.09.2017 16:16
    Highlight Highlight Wiedermal zwei Seiten einer Story, welche ist nun wahr?
    • blabla.. 19.09.2017 16:39
      Highlight Highlight Geh da hin und sieh es dir selbst an, wenn du dir mit den vorliegenden Informationen keine Meinung bilden kannst oder den Journalisten nicht vertraust.
    • Amarama 19.09.2017 17:05
      Highlight Highlight es geht wohl kaum ums Missvertrauen an den Journalisten, eher aber darum ob nun die Version mit- oder ohne Verletzten die richtige ist.

      Ausserdem ist hingehen nicht die beste Lösung, das Video oben zeigt ein mögliches Gesundheitsrisiko beim zuschauen ;)
    • miarkei 19.09.2017 23:27
      Highlight Highlight Es geht mir vor allem um die unterschiedlichen Anzahlen der Soldaten, die an der Übung teilnehmen sollen 100'000 vs 13'000
    Weitere Antworten anzeigen

Wegen Trumps Nähe zu Putin: EU und NATO rücken enger zusammen

Die EU bereitet sich auf eine deutlich engere Zusammenarbeit mit der NATO vor. An einem EU-Verteidigungsministertreffen mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Brüssel wurden am Dienstag 40 konkrete Vorschläge für Gemeinschaftsprojekte diskutiert. Sie sollen nach Angaben der EU-Aussenbeauftragten Federica Mogherini schon Anfang Dezember beschlussfähig sein.

Neben einer Kooperation bei der Unterstützung von Krisenländern ist zum Beispiel eine enge Abstimmung bei Strategien gegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel