International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zwei Passanten verschwinden in Seoul in einem

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Bild: AP/youtube

Mitten in Seoul

Schwups und weg: Wie zwei nichtsahnende Passanten in Seoul im Boden verschwinden 

Glück im Unglück hatte ein Paar, das in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul aus dem Bus stieg und sich unvermittelt ein Stockwerk tiefer wiederfand. Kaum auf dem Trottoir brach den beiden der Boden unter den Füssen weg. 

Wahrscheinlich wegen Bauarbeiten in der Nähe hatte sich unter dem Trottoir ein Hohlraum gebildet. Die beiden Passanten wurden kurz darauf mit einem Kran aus ihrer misslichen Lage befreit. Sie verletzten sich nur leicht. 

Eine am Bus angebrachte Überwachungskamera filmte die Szene:

Play Icon

(trs)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Erneut Kim-Soldat geflüchtet ++ Südkorea gibt Warnschüsse gegen Suchtrupps ab

Erneut ist ein nordkoreanischer Soldat über die Grenze nach Südkorea geflohen. Südkoreas Militär feuerte Warnschüsse auf nordkoreanische Soldaten ab, die nach dem Deserteur suchten.

Der Überläufer flüchtete am Donnerstag durch das Sperrgebiet zwischen beiden Staaten in den Süden, wie das Verteidigungsministerium in Seoul mitteilte.

Er nutzte dichten Nebel und erschien am Morgen kurz nach 8 Uhr an einem südkoreanischen Grenzposten, wie die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf den …

Artikel lesen
Link to Article