International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Panne in Saudi-Arabien: Schulbuch zeigt Meister Yoda neben König Faisal 😳

Die «Star Wars»-Figur unterzeichnete 1945 die Uno-Charta – so stellt es ein saudi-arabisches Lehrbuch dar. Das Bildungsministerium kann sich den Fehler nicht erklären.

23.09.17, 14:53 23.09.17, 21:15


Ein Artikel von

Wie müssen saudi-arabische Schüler geschaut haben, als sie ihre neuen Lehrbücher für Sozialkunde aufschlugen. Darin ein historisches Foto von König Faisal, wie er 1945 die Charta der Vereinten Nationen unterzeichnete - und rechts neben dem König sitzt eine kleine, runzelige Figur mit spitzen Ohren: Meister Yoda aus «Star Wars».

Saudi-Arabien/ Yoda/ König

Fotomontage des Künstlers Abdullah Al-Shehri alias «Shaweesh». bild: zvg

Wie die «New York Times» berichtet, war das kein Scherz, sondern eine Panne, für die es noch keine Erklärung gebe. Am Donnerstag entschuldigte sich der saudi-arabische Bildungsminister Ahmed al-Eissa auf Twitter für den «unbeabsichtigten Fehler».

Das Ministerium lasse gerade eine korrigierte Fassung des Lehrbuchs drucken, schreibt Al-Eissa. Ein Ausschuss solle die Ursache des Fehlers ermitteln und angemessene Konsequenzen daraus ziehen.

Er wollte nur auflockern

Die Fotomontage stammt von dem Künstler Abdullah Al-Shehri, der Ikonen der Popkultur in historische Aufnahmen hineinsetzt. Er habe die oft bedrückenden Motive damit auflockern wollen, sagte er der «New York Times».

König Faisal und Meister Yoda passten nach Ansicht des Künstlers gut zusammen. Beide seien intelligent, weise und beliebt bei den Saudis. Ausserdem sei Meister Yoda grün – genau wie die saudi-arabische Flagge.

Auch Al-Shehri kann sich nicht erklären, wie die Montage in das ansonsten eher trockene Kapitel über den Aufbau und die Geschichte der Uno gelangt ist. «Ich habe sie entworfen, aber ich habe sie nicht ins Buch gesetzt», sagte er.

(lov)

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Jetzt kommt das Gratis-Internet in den Zügen – es sei denn, du bist Swisscom-Kunde

In der Schweiz leben 2 Millionen Ausländer – aber aus diesen 3 Ländern ist kein einziger

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Wenn Instagram-Posts ehrlich wären – in 7 Grafiken

Wir haben Schweizer Eishockey-Stars verunstaltet – erkennst du sie trotzdem?

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

«Auf barbarische Weise getötet» – 4 neue Fakten zu Khashoggis Verschwinden

In der Türkei sind Aufnahmen von Khashoggis Tötung aufgetaucht, wie die «New York Times» berichtet. Informationen und Gerüchte von offizieller Seite drangen bereits unmittelbar nach dem Verschwinden des Journalisten an die Öffentlichkeit. Als sich der saudi-arabische König Salman um eine diplomatische Lösung bemühte und ein längeres Telefonat mit dem türkischen Präsidenten Erdogan führte, wurden für wenige Tage keine Informationen mehr verbreitet. Aber seit gestern wurden die …

Artikel lesen