International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

CDU-Politiker wollen Flüchtlingsabkommen mit der Schweiz

06.07.18, 21:35 07.07.18, 09:26


CDU-Abgeordnete aus dem süddeutschen Bundesland Baden-Württemberg drängen auf ein vorsorgliches Abkommen mit der Schweiz über die Rücknahme von Flüchtlingen. «Wenn mit Partnern wie Österreich und Italien Massnahmen umgesetzt werden, nicht aber mit der Schweiz, droht eine Verlagerung auf eine andere Route, von der dann verstärkt Baden-Württemberg betroffen wäre».

Dies sagte der Chef der Südwest-Landesgruppe der Unionsfraktion im Bundestag, Andreas Jung, den «Stuttgarter Nachrichten» und der «Stuttgarter Zeitung» (Samstag).

«Haben ein hohes Interesse»

«Ich habe unser Anliegen Innenstaatssekretär Stephan Mayer vorgetragen, der auch zugesagt hat, es weiter zu verfolgen.» Vom deutschen Innenministerium waren dazu zunächst keine Informationen zu bekommen.

Deutschland habe im vergangenen Jahr rund 3000 Übernahmeersuchen an die Schweiz gerichtet, sagte Vize-Fraktionschef Stephan Harbarth den Blättern. Also habe eine beachtliche Zahl von Asylsuchenden, die nach Deutschland kamen, zuvor einen Antrag in der Schweiz gestellt.

«Wir haben deshalb ein hohes Interesse daran, auch mit unserem direkten Nachbarn im Süden ein Abkommen auszuhandeln, das die Dublinverfahren schneller und zuverlässiger macht», sagte Harbarth. Er warf zudem die Frage auf, ob auch die Grenze zur Schweiz kontrolliert werden sollte, wenn Flüchtlinge Ausweichrouten suchen: «Eine nationale Lösung für Bayern allein macht keinen Sinn.» (sda/dpa)

Wer gewinnt den «Oscar» für das Foto des Jahres?

«Ich konnte nicht sagen, wer tot war und wer noch lebte»

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Sprint über 42.195 Kilometer: Wie kann ein Mensch so schnell sein?

Du fängst also an zu studieren? Diese 7 Überlebenstipps wirst du brauchen

präsentiert von

Viraler Post: Nein, du siehst auf Facebook nicht nur 25 Freunde

Insgesamt leben mehr Männer als Frauen auf der Welt – aber wie sieht's pro Land aus?

Ein Pausen-Rücktritt, zwei One-Hand-Catches und 6½ weitere NFL-Highlights des Wochenendes

Ist diese Familie der schlimmste Drogen-Dealer der USA? 

Studentin ist auf dem Weg zum ganz grossen Coup – dann kommt diese knifflige Frage

Warum beim Hurrikan «Florence» das Worst-Case-Szenario droht

Von Mimose zu Mimose: Ein offener Brief

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

31
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Töfflifahrer 07.07.2018 23:19
    Highlight Dublin!
    Bilaterale Abkommen sind nicht nötig und wiedersprechen dem Europäischen Gedanken.
    4 0 Melden
  • Hayek1902 07.07.2018 11:08
    Highlight Falls flüchtlinge neuerdings massenhaft mit dem flugzeug ankommen oder die rhone hochsegeln, dann würfe ich auch handlungsbedarf sehen
    26 2 Melden
  • sherpa 07.07.2018 11:01
    Highlight Hat Frau Merkel nicht gesagt, "ihr seit in der BRD herzlich willkommen?" Wenn schon willkommen, dann nehmt sie aber bitte schon auch auf und zwar ohne wenn und aber und veranstaltet keine Abschiebetour.
    39 12 Melden
    • Sophia 08.07.2018 12:01
      Highlight Die Merkel steht nicht nicht für Deutschland, das musste sie schmerzlich erfahren. Und das sagte sie im Angesicht der Not Ungarns, Griechenlands, Italiens usw., die ja ohne die Merkel heute noch nicht aus dem Schlamassel wären, wofür du sie jetzt billig abkanzelst. Ist das denn fair? Aber es ist wie so oft, die Rechte rackert sich ab mit Sprüchen, tut aber nicht, da sie ja nur an sich denkt. Der Seehofer lud alle rechten Spiessgesellen zu sich nach Bayern ein und bekommt jetzt von seinen Freunden die kalte Schulter, weil die ja alle auch nationalistisch denken, wie er selbst. Logisch!
      4 6 Melden
    • sherpa 08.07.2018 16:20
      Highlight Ist ja alles gut und recht, nur dass Seehofer auch nicht gerade einer jener Politiker ist, welcher sich in eine Angelegenheit die Deutschland und damit auch die ganze EU betrifft mit einer gewissen Intelligenz nützlich macht. Hat er noch nie gemacht und auch noch nie gekonnt.
      2 1 Melden
    • Sophia 09.07.2018 08:28
      Highlight Du verstehts es aber, am Thema vorbei zu reden! Ich kann mich nicht erinnern, je einmal etwas Positives über Seehofer geschrieben zu haben. Du denkts meiner Meinung ziemlich wie dieser!
      Du schreibst: "Hat Frau Merkel nicht gesagt, "ihr seit in der BRD herzlich willkommen?"" Nun stell dir doch mal vor, die Merkel käme auf die Idee, alle Schweizer Bürger aus der BRD an uns zurückzuschicken, Dann hätten wie es plötzlich mit über 200 000 Menschen an unseren Grenzen zu tun, das wäre gegenüber dem Klacks mit drei vier Asylanten p. M. den du der Merkel gerne aufbürden würdest, ein Drama ohngleichen.
      1 2 Melden
  • Armend Shala 07.07.2018 10:12
    Highlight Dabei müsste doch gar nicht sein oder ist es weil das Dublinabkommen so oder so nicht eingehalten wird und nur die Schweiz denkt sie müsse alles machen was Brüssel vom hohen Ross runterspuckt. Deutschland sollte dies lieber mit Italien genauer anschauen. Und sowieso gilt nicht „wir schaffen das“.
    33 6 Melden
  • runner 07.07.2018 09:13
    Highlight Gemäss Dublin müsste die Schweiz alle Asylsuchenden direkt zurück nach Italien, Frankreich, Deutschland oder Oesterreich schicken. Weshalb wäre also ein Abkommen zwischen der Schweiz und Deutschland notwendig?
    68 6 Melden
    • Roterriese 07.07.2018 11:09
      Highlight Weil Frau Sommaruga gegen geltendes Recht verstösst und eigenmächtig Verträge ausserkraft setzt.
      41 21 Melden
  • sowhat 07.07.2018 09:11
    Highlight Na ja wo er recht hat, hat er recht. Ich hatte mich auch gefragt, ob Deutschland nur Bayerngrenzen hat ;)
    Und wir wissen ja, dass wir in der Schweiz einen gewissen "Schwund" haben. Da kann man schon von ausgehen, dass Welche gen Norden ziehn.
    Daher, obs uns gefällt oder nicht, das Anliegen ist im Gesamtzusammenhang verständlich.
    7 31 Melden
    • Töfflifahrer 07.07.2018 23:22
      Highlight Nur wenn diese Flüchtlinge zuerst bei uns registriert wurden. Was dem Dublin Abkommen entspricht. Alle anderen sollen zum Ort der Erstregistration. So ist wohl Dublin ausgestaltet. Oder Europa findet endlich eine umfassende Lösung, was ziemlich inwarscheinlich ist.
      3 1 Melden
    • sowhat 08.07.2018 19:40
      Highlight Hat ja keiner gesagt, das Dublinabkommen soll nicht eingehalten werden.
      Ich meine nur, es ist verständlich wenn deutsche Politiker von anderen Bundesländern Seehofer daran erinnern, dass Bayern nicht allein in Deutschland ist. Und wenn es Menschen gibt, die zu Unrecht aus der Schweiz nach D ziehen, ist es genau so legitim, eine Rückführung zu fordern, wie an anderen Grenzen auch. Wir wissen doch, dass es welche gibt, die bei uns abgewiesen wurden und dann nach D weiterziehen.
      Also hilft alles "trötzeliblitzen" auch nicht. Es würde mehr Sin machen, das Thema sachlich anzugehen.
      1 2 Melden
    • Töfflifahrer 08.07.2018 21:37
      Highlight Damit bin ich voll und ganz einverstanden.
      0 0 Melden
  • CaptainLonestarr 07.07.2018 05:47
    Highlight Sie könnten ja eigentlich direkt mit Italien und Frankreich verhandeln. Der von EU Turbos gern genannte Nachteil, keinen Zugang zum Meer zu haben, müsste ja bedeuten dass auch niemand hier Asyl bekommen könnte. Aber eben... Verträge mit der EU...
    46 6 Melden
  • Slupp80 07.07.2018 04:38
    Highlight Ich hab doch gedacht, die schaffen es....(alleine)?
    41 6 Melden
  • DerTaran 07.07.2018 01:41
    Highlight Leute, baut doch wieder Zäune. Es war ja viel zu angenehm so ohne Grenzkontrollen.
    27 9 Melden
  • Spooky 07.07.2018 00:56
    Highlight Das fehlte noch!
    17 7 Melden
  • Makatitom 07.07.2018 00:02
    Highlight Da möchte ich Helmut Schmidt zitieren: Wir verhandeln nicht mit Terroristen
    31 4 Melden
  • Hypnos350 06.07.2018 22:52
    Highlight Wie war das mit den Steuer-Cd's 🤔😂
    135 3 Melden
    • Reto32 06.07.2018 23:27
      Highlight Oder mit die Ratifizierung des Staatsvertrags zum Fluglärm um den Flughafen Zürich...
      42 3 Melden
    • Angelo C. 07.07.2018 01:09
      Highlight Gar nicht erst zu reden von den steten Protesten und Einsprachen gegen den Flughafen Kloten 🙄.
      39 3 Melden
    • sowhat 07.07.2018 09:06
      Highlight Was hat denn das Eine mit dem Andern zu tun?
      8 38 Melden
    • runner 07.07.2018 09:16
      Highlight Ich glaube, das zeigt einfach wie das Vertrauen in die Politik schwindet.... trurig ist es.
      23 3 Melden
    • sowhat 08.07.2018 19:43
      Highlight Sorry, Hypnos, Reto, Angelo, runner und all die anonymen Blitzer. Nur weil unser Parlament anfängt Themen wie AHV und Steuern aus taktischen Gründen zu vermischen, heisst das nicht, dass wir das automatisch in allen Belangen tun müssen.
      3 0 Melden

Umstrittener Verfassungsschutz-Chef – deutsche Regierung vertagt Entscheid über Maassen

Die Parteichefs der grossen Koalition haben ihr Krisentreffen wegen des Streits um den Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maassen  beendet.SPD-Chefin Andrea Nahles und der CSU-Chef, Bundesinnenminister Horst Seehofer, verliessen am Donnerstag nach etwa eineinhalb Stunden das Bundeskanzleramt.

Ergebnisse der Beratung mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wurden zunächst nicht bekannt. Nach Informationen der Funke-Mediengruppe soll die Runde am Dienstag erneut zusammenkommen.

Innenminister …

Artikel lesen