International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Richard Hammond präsentiert seinen getunten Rollstuhl.  youtube

Nach Horror-Crash im Toggenburg: So «rast» TV-Star Hammond im frisierten Rollstuhl herum

Gut drei Wochen nach dem schweren Unfall beim Bergrennen in Hemberg präsentiert der Grand-Tour-Champion seinen neusten Boliden. Wenn er da nur die Kurve kriegt ... 



Richard Hammond hat seinen Humor wieder gefunden. Am 10. Juni flog der 47-jährige Brite bei einer Trainingsfahrt im toggenburgischen Hemberg  aus einer Kurve. Sein 2-Millionen-Bolide ging sofort in Flammen auf. Der Grand-Tour-Star konnte sich in letzter Sekunde aus dem brennenden Wrack retten und verletzte sich wie durch ein Wunder nur am Knie. 

Jetzt zeigt Hammond den Fans sein neustes Gefährt: Einen frisierten Rollstuhl. In einem Video geht Hammond zuerst an Krücken und setzt sich dann in den «Boliden». «Wir haben ihn nur leicht getunt, die elektrische Zündung ist spitze», witzelt der Ex-. Dann fährt er los ...

abspielen

Hammond zeigt seinen getunten Rollstuhl.  Video: streamable

Nach dem Unfall in Hemberg wurde Hammond in St.Gallen operiert. Damals zeigte er den Fans sein «Swiss-Army-Knee»: «Nach schlaflosen Nächten und mehreren Stunden im Operationssaal freue ich mich euch mitzuteilen, dass mein ‹Swiss Army Knee› wieder zusammengeflickt ist.»

Der Horror-Crash im Toggenburg

abspielen

Video: YouTube/The Grand Tour Fans

Wenige Tage später wurde Hammond mit einem Ambulanzjet nach England zurückgeflogen, wo er sich nun von den Verletzungen erholt. Seinen Fans verspricht er, bald wieder zurückzukehren. «Bald seht ihr mich wieder ein Action.» 

Die schwersten Unfälle von TV-Star Richard Hammond

(amü)

«Grand Tour»-Storys

Nach 5 Folgen «Grand Tour» ist es Zeit für ein positives Fazit und ein paar Sorgenfalten 

Link zum Artikel

«Idioten. Ich habe Idioten in meinem Team» – ein paar Tweets von Clarkson und Co.

Link zum Artikel

«The Grand Tour» schlägt alle Rekorde – auch den, der illegalen Downloads

Link zum Artikel

Ich habe «The Grand Tour» gesehen und verrate dir jetzt, wie verdammt gut es war

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Trump, Clinton, der Sex-Milliardär – und die Verschwörungstheoretiker

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

BBC-Moderator berichtet über Patrouille-Suisse-Fail – und lacht sich schlapp 😂

Link zum Artikel

Wenn Kantonswappen ehrlich wären – die komplette Edition

Link zum Artikel

Stell dir vor, die App einer Sportliga fordert per Push plötzlich 6000 Dollar von dir ...

Link zum Artikel

5 Antworten zu den geheimen Tapes zu Salvinis Parteispenden-Deal mit dem Kreml

Link zum Artikel

Hast du in Zürich einen Verrückten ins Wasser springen sehen? Wir wissen nun, wer es war

Link zum Artikel

Warum dieser NZZ-Artikel für einen Shitstorm sorgte – und er von Maassen retweetet wurde

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

Dieser Fotograf zeigt Hochzeiten – so wie sie wirklich sind

Link zum Artikel

Warum wir aufhören müssen, uns selbst auszubeuten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Butschina 26.06.2017 04:55
    Highlight Highlight So richtig getuned sieht der nicht aus. Meiner sieht für mich schneller aus, ist aber nicht getuned. 😉
    • Hexentanz 26.06.2017 14:48
      Highlight Highlight Vielleicht können wir das ja upvoten und watson macht einen Artikel über deinen Rollstuhl und die Geschichte dahinter.

      Wäre zumindest um Welten spannender als Richard Hammond... auch ohne tuning!

      Alles gute weiterhin :)

Schweiz sichert Beziehung mit UK für möglichen No-Deal-Brexit

Die Schweiz und Grossbritannien vertiefen ihre Polizeikooperation. Mit einer Erklärung will sich die Schweiz Zugang zu Daten sichern, sollte es zu einem No-Deal-Brexit kommen. In diesem Fall gäbe es im Schengener System keine Informationen aus Grossbritannien mehr.

Justizministerin Karin Keller-Sutter unterzeichnete am Mittwoch in London eine entsprechende Absichtserklärung, wie das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) mitteilte. Sollte es zu einem ungeregelten Brexit kommen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel